Schachtar Donezk: Eine ukrainisch-brasilianische Erfolgsgeschichte

Im zweiten Testspiel während des Trainingslagers trifft der FC Schalke 04 am Freitag (9.7.) auf Schachtar Donezk – und damit unter anderem auf Yevhen Konoplyanka, der nach einer Muskelverletzung unlängst wieder ins Training eingestiegen ist. Der Offensivmann spielte von 2016 bis 2019 im königsblauen Trikot und wurde mit den Knappen in der Saison 2017/2018 Vizemeister.

Schachtar Donezk

Konoplyanka ist nur eine Personalie des sehr interessanten Kaders von Schachtar Donezk. Beim ukrainischen Vizemeister stehen neben zahlreichen einheimischen Akteuren sage und schreibe zwölf Brasilianer unter Vertrag. Lediglich drei Profis stammen nicht aus der Ukraine oder Brasilien. Den Grundstein für die eher ungewöhnliche Kaderzusammenstellung legte der ehemalige Erfolgstrainer Mircea Lucescu im Jahr 2002. Seine Intention war es, die Defensive mit großgewachsenen Ukrainern zu besetzen – und die Offensive mit den Ballkünstlern vom Zuckerhut.

Fünftes Aufeinandertreffen mit Schachtar Donezk

Viermal trafen die Knappen bereits in einem Pflichtspiel auf das ukrainische Spitzenteam. In den Spielzeiten 2004/2005 und 2015/2016 duellierten sich die Clubs im UEFA-Pokal bzw. der Europa League, beide Male setzten sich letztlich die Ukrainer durch. Größter internationaler Erfolg der „Bergarbeiter“, wie die Schachtar-Spieler in ihrer Heimat genannt werden, ist der UEFA-Pokal-Sieg 2009. Im Finale von Istanbul setzte sich Donezk damals mit 2:1 nach Verlängerung gegen Werder Bremen durch. Zudem kann der Verein dreizehn Meisterschaften und ebenso viel Pokalsiege sein Eigen nennen. Damit ist der Club nach Dynamo Kiew, der Donezk zuletzt die fünfte Meisterschaft in Serie streitig machte, der zweiterfolgreichste Verein der Ukraine.

Seit dem 22. Juni bereitet sich Schachtar im Sommertrainingslager in Österreich auf die neue Saison vor, einen Tag nach dem Testspiel gegen den S04 steht die Rückreise an. Das Team um den neuen Trainer Roberto De Zerbi befindet sich aktuell in Hohlwegen nahe der Stadt Saalfelden. De Zerbi ist der Nachfolger des Portugiesen Luís Castro, der Schachtar zwei Jahre lang als Chef-Trainer betreute. Für den 42-jährigen Italiener ist der neue Job die erste Station im Ausland, in der vergangenen Saison führte er US Sassuolo auf einen sehenswerten achten Platz in der Serie A.

Zwei weitere Brasilianer verpflichtet

Neben dem neuen Trainer wurden zudem drei neue Spieler verpflichtet. Für den 23-jährigen Brasilianer Pedrinho zahlte Donezk dem Vernehmen nach 18 Millionen Euro an Benfica Lissabon. Marlon, ebenfalls Brasilianer, folgte De Zerbi aus Sassuolo in die Ukraine. Zudem wechselte Lassina Traoré von Ajax Amsterdam zum Vizemeister der Vorsaison, der in der Saisonvorbereitung bislang drei Testspiele absolvierte. Gegen den österreichischen Landesligisten St. Johann (5:0) sowie den deutschen Drittligisten Türkgücü München (2:1) gab es jeweils Siege, gegen den polnischen Vizemeister und Pokalsieger Rakow Czestochowa (1:2) setzte es eine Niederlage.

In diesen Begegnungen stand Donezk genauso wie in der kommenden Partie gegen den S04 nicht der komplette Kader zur Verfügung. Mit Andriy Pyatov, Anatolii Trubin, Sergiy Kryvtsov, Mykola Matviyenko, Taras Stepanenko, Georgiy Sudakov und Marlos gehörten sieben Schachtar-Profis zum Kader der ukrainischen Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft, die bis in Viertelfinale vorgedrungen war.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

VfB Lübeck vs. Schalke 04

VfB Lübeck empfängt FC Schalke 04 zum Testspiel

Die kommende Länderspielpause wird erneut für ein Testspiel genutzt: Am Donnerstag, den 7. Oktober, gastiert der FC Schalke 04 beim VfB Lübeck. Die Hansestädter, für die Sportdirektor Rouven Schröder während seiner aktiven Laufbahn einige Jahre am Ball gewesen ist und zwischenzeitlich sogar deren Kapitän war, empfangen die Knappen im Stadion Lohmühle. Der Anstoß ist für 18 Uhr geplant.

Yaroslav Mikhailov

S04 unterliegt KAS Eupen im Testspiel

Die Königsblauen haben am Donnerstag (2.9.) die aktuelle FIFA-Abstellungsperiode zu einem Testspiel genutzt. Auf dem Gelände am Ernst-Kuzorra-Weg traf der S04, bei dem auch einige Akteure aus der Knappenschmiede zum Einsatz kamen, auf den belgischen Tabellenzweiten KAS Eupen. Nach 90 Minuten stand es 5:1 für die Gäste.

FC Schalke 04 – SSVg Velbert

Pieringer-Hattrick und Fraisl-Debüt: S04 erzielt sieben Treffer bei Testspiel gegen Velbert

Der FC Schalke 04 hat am Dienstag (27.7.) ein Testspiel gegen die SSVg Velbert bestritten und klar für sich entschieden. Gegen den Oberligisten kamen die Königsblauen zu einem 7:0-Erfolg. Die Treffer für den S04 erzielten Marvin Pieringer (3), Amine Harit (2), Kerim Calhanoglu und Can Bozdogan. Die kurzfristig angesetzte Partie, die auf einem der Trainingsplätze am Ernst-Kuzorra-Weg ausgetragen wurde, musste aufgrund organisatorischer Gründe ausnahmsweise ohne Zuschauer stattfinden. Künftige Testspiele sollen wie gewohnt vor Fans absolviert werden.

210716_s04_vitesse_12

Doppelpack Terodde und einmal Idrizi: S04 gewinnt letztes Testspiel mit 3:2

Der FC Schalke 04 hat sein abschließendes Testspiel der Vorbereitung gegen Vitesse Arnheim am Freitag (16.7.) mit 3:2 gewonnen. Die Tore für die Königsblauen vor 1.000 Zuschauern im Parkstadion erzielten Simon Terodde per Doppelpack und Blendi Idrizi. Vor dem Anpfiff der Partie wurde mit einer Schweigeminute der Opfer der durch Starkregen verursachten Unwetterkatastrophe in Deutschland gedacht.