Vitesse Arnheim: Niederländische U30-Party

Es ist der letzte Test vor dem Beginn der Pflichtspiel-Saison 2021/2022. Am Freitag (16.7.) um 18 Uhr tritt der S04 im Parkstadion gegen Vitesse Arnheim an. Mit den Niederländern kommt eine Mannschaft nach Gelsenkirchen, die seit 33 Jahren ununterbrochen in der Eredivisie spielt. Der gesamte Kader kennt Vitesse dementsprechend ausschließlich als Erstligisten.

Vitesse Arnheim

Mit 29 Jahren ist Innenverteidiger Thomas Hajek der älteste Profi in der Mannschaft des deutschen Chef-Trainers Thomas Letsch, die auf ein Durchschnittsalter von 22,7 Jahren kommt. Markus Schubert (23), den Vitesse am Mittwoch (14.7.) vom S04 verpflichtet hat, ist einer von bislang sechs Neuzugängen, die allesamt zwischen 20 und 23 Jahren alt sind. Torwart Daan Reiziger (20), Verteidiger Romaric Yapi (20), Mittelfeldspieler Toni Domgjoni (22) sowie die Offensivspieler Julian Von Moos (20) und Nikolai Baden Frederiksen (21) verstärken die Arnheimer Mannschaft, die die Vorsaison in der Eredivisie auf einem sehenswerten vierten Platz beendete. Der Lohn ist die Teilnahme zur Qualifikation an der neu geschaffenen UEFA Europa Conference League. Auf nationaler Ebene hätte es in der vergangenen Saison beinahe zu einem Titelgewinn gereicht, im Pokalfinale unterlag Vitesse Ajax Amsterdam mit 1:2. Der entscheidende Treffer für Ajax fiel erst in der Nachspielzeit.

Ligastart am 15. August

Die Saisonvorbereitung verbrachte die Mannschaft in Papendal, dem olympischen und nationalen Trainingszentrum der Niederlande sowie in einem fünftägigen Trainingslager in Zeeland. In der Vorbereitung absolvierte Vitesse bisher drei Testspiele. Gegen den griechischen Drittplatzierten AEK Athen (1:3) und den kroatischen Erstligisten Lokomotiva Zagreb (1:3) setzte es zwei Niederlagen. Das letzte Testspiel vor dem Spiel gegen den S04 gewann Arnheim mit 2:1 gegen den griechischen Erstligisten OFI Kreta. Auf die Partie gegen die Knappen am Freitag (16.7.) folgen noch Duelle mit den Go Ahead Eagles aus den Niederlanden (23.7.) und dem VfL Bochum (29.7.), bevor am 15. August das erste Ligaspiel in Zwolle auf dem Programm steht.

Für die neue Saison wurde zudem ein neues Trainerteam rund um Coach Thomas Letsch verpflichtet. Dick Schreuder wird Co-Trainer und tritt somit die Nachfolge von Joseph Oosting an. Torwarttrainer Edwin Zoetebier, bis zum 30. Juni in Volendam tätig, ist für Arnheims Fans ein alter Bekannter. Der ehemalige Keeper stand in der Saison 2000/2001 zwischen den Pfosten von Vitesse.

Wiedersehen mit einem U19-Meister

Die Vitesse-Profis Riechedly Bazoer und Maximilian Wittek sind für viele Schalke-Fans wiederum bekannte Gesichter aus der Bundesliga. Bazoer lief von 2017 bis 2019 im Trikot des VfL Wolfsburg auf, Wittek spielte für TSV 1860 München und Greuther Fürth. Der 25-Jährige ist neben Schubert der einzige deutsche Profi im Arnheimer Team.

In Reihen der Niederländer befindet sich zudem mit Jacob Rasmussen ein Spieler, der unter anderem in der Knappenschmiede ausgebildet wurde. Der dänische Innenverteidiger spielte für die Schalker U19 in der UEFA Youth League und wurde 2015 unter U19-Chef-Trainer Norbert Elgert Deutscher Meister.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

VfB Lübeck vs. Schalke 04

VfB Lübeck empfängt FC Schalke 04 zum Testspiel

Die kommende Länderspielpause wird erneut für ein Testspiel genutzt: Am Donnerstag, den 7. Oktober, gastiert der FC Schalke 04 beim VfB Lübeck. Die Hansestädter, für die Sportdirektor Rouven Schröder während seiner aktiven Laufbahn einige Jahre am Ball gewesen ist und zwischenzeitlich sogar deren Kapitän war, empfangen die Knappen im Stadion Lohmühle. Der Anstoß ist für 18 Uhr geplant.

Yaroslav Mikhailov

S04 unterliegt KAS Eupen im Testspiel

Die Königsblauen haben am Donnerstag (2.9.) die aktuelle FIFA-Abstellungsperiode zu einem Testspiel genutzt. Auf dem Gelände am Ernst-Kuzorra-Weg traf der S04, bei dem auch einige Akteure aus der Knappenschmiede zum Einsatz kamen, auf den belgischen Tabellenzweiten KAS Eupen. Nach 90 Minuten stand es 5:1 für die Gäste.

FC Schalke 04 – SSVg Velbert

Pieringer-Hattrick und Fraisl-Debüt: S04 erzielt sieben Treffer bei Testspiel gegen Velbert

Der FC Schalke 04 hat am Dienstag (27.7.) ein Testspiel gegen die SSVg Velbert bestritten und klar für sich entschieden. Gegen den Oberligisten kamen die Königsblauen zu einem 7:0-Erfolg. Die Treffer für den S04 erzielten Marvin Pieringer (3), Amine Harit (2), Kerim Calhanoglu und Can Bozdogan. Die kurzfristig angesetzte Partie, die auf einem der Trainingsplätze am Ernst-Kuzorra-Weg ausgetragen wurde, musste aufgrund organisatorischer Gründe ausnahmsweise ohne Zuschauer stattfinden. Künftige Testspiele sollen wie gewohnt vor Fans absolviert werden.

210716_s04_vitesse_12

Doppelpack Terodde und einmal Idrizi: S04 gewinnt letztes Testspiel mit 3:2

Der FC Schalke 04 hat sein abschließendes Testspiel der Vorbereitung gegen Vitesse Arnheim am Freitag (16.7.) mit 3:2 gewonnen. Die Tore für die Königsblauen vor 1.000 Zuschauern im Parkstadion erzielten Simon Terodde per Doppelpack und Blendi Idrizi. Vor dem Anpfiff der Partie wurde mit einer Schweigeminute der Opfer der durch Starkregen verursachten Unwetterkatastrophe in Deutschland gedacht.