Mitgliederverkauf für Champions League verlängert

Seit Mittwoch (5.9.), 9 Uhr, können Vereinsmitglieder Eintrittskarten für die drei Heimspiele der Königsblauen in der Champions League-Saison 2018/2019 erwerben. Der FC Schalke 04 hat nun entschieden, diesen exklusiven Verkauf um 24 Stunden zu verlängern.

Der Club möchte seinen Vereinsmitgliedern die Möglichkeit bieten, von ihrem Vorverkaufsrecht Gebrauch zu machen. Aktuell ist festzustellen, dass sich bereits seit den Morgenstunden enorm viele Mitglieder im Onlinestore befinden, die aktuell noch darauf warten, dort Tickets kaufen zu können.

Da diese Vielzahl von Anfragen bis zum Abend nicht abgearbeitet werden kann, ermöglicht der FC Schalke 04 seinen Mitgliedern nun mehr Zeit, um die gewünschten Karten zu kaufen.

Der offene Verkauf startet somit am Freitag, den 7. September, um 9 Uhr.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

Guido Burgstaller

Noch Tickets gegen Augsburg erhältlich

Nach dem Derbysieg soll am Sonntag (5.5.) um 13.30 Uhr gegen den FC Augsburg erneut gefeiert werden. Beim Kräftemessen mit den Fuggerstädtern wollen die Königsblauen gemeinsam mit dem „Zwölften Mann“ den entscheidenden Schritt Richtung Klassenverbleib machen. Aktuell sind noch Eintrittskarten für die Partie in der VELTINS-Arena verfügbar.

VELTINS-Arena, Rasen

Bundesliga: Tickets für den AOK Familienblock und für Fans mit Behinderung

Für die am Dienstag (19.3.) terminierten Bundesligaheimspiele gegen Hoffenheim, Augsburg und Stuttgart beginnt am 27. März 2019 um 9 Uhr der Mitgliederverkauf von Tickets für den AOK Familienblock. Menschen mit Behinderung (Behinderungsgrad mindestens 70) können sich ab diesem Tag ebenfalls die ersten Eintrittskarten sichern. Tags darauf ab 9 Uhr können auch Nicht-Mitglieder oben genannte Sonderkarten erwerben.

Jochen Schneider

Jochen Schneider: Können nicht zur Tagesordnung übergehen

Der Auftritt der Mannschaft bei der 0:7-Niederlage am Dienstag (12.3.) in Manchester hat Jochen Schneider alles andere als gefallen. „Es war ein bitterer Abend für den gesamten Verein“, sagte der Sportvorstand kurz vor der Rückreise nach Deutschland. „Die Fans tun mir dabei am meisten leid, da sie viel auf sich genommen haben, um uns nach England zu begleiten und vor Ort zu unterstützen. Und dann sind sie so von uns enttäuscht worden.“

Guido Burgstaller

Guido Burgstaller: Ein sehr bitterer Abend

Kurz nach dem Schlusspfiff am Dienstag (12.3.) musste sich Guido Burgstaller erst einmal sammeln. „So eine Klatsche ist hart. Das tut sehr weh“, sagt der Österreicher. „Wir können uns bei den mitgereisten Fans nur entschuldigen. Es war ein sehr bitterer Abend für sie.“