Dritter Platz bei Turnier-Wochenende in Oberstdorf

Das Wochenende vom Freitag (7.7.) bis Sonntag (9.7.) verbrachte die Schalker Traditionself in Oberstdorf im Allgäu. Bei einem vom großen S04-Fan Mehmet Sentürk organisierten Kleinfeldturnier mit den Traditionsmannschaften vom 1. FC Nürnberg, Eintracht Frankfurt und Hoffenheim sowie zwei lokalen Teams belegten die S04-Oldies am Ende den 3. Platz.

Traditionself: Dritter Platz bei Turnier-Wochenende in Oberstdorf

Die Mannschaft reiste bereits am Freitag an und konnte so die gemütliche Atmosphäre im Ort genießen. Zum Turnierauftakt gegen die Oldies aus Hoffenheim musste erst einmal ein früher 0:1-Rückstand verkraftet werden (5.), doch Rene Lewejohann konnte wenig später ausgleichen (8.). Trotz aller Bemühungen konnte der erneuten 1:2-Rückstand (14.) nicht mehr ausgeglichen werden, so dass man mit einer Niederlage ins Turnier startete.

Zu einem Torfestival geriet dann das zweite Gruppenspiel gegen die Allgäuer Allstars. Nach einem frühen 0:1-Rückstand (2.) glich zunächst Klaus Fischer zum 1:1 aus (3.). Rene Lewejohann mit einem Doppelpack (4. und 6.), Martin Max (7.), Kamil Waldoch ebenfalls per Doppelpack (8. und 11.) und Andreas Blaumann (12.) schraubten das Ergebnis auf 8:1, ehe den Einheimischen das 8:2 gelang (15.). Reiner Edelmann traf noch zum 9:2 (16.) und die Allstars stellten den 9:3-Endstand her (17.).

Im Halbfinale ging es gegen die Freunde vom 1. FC Nürnberg, die auch früh mit 1:0 in Führung (4.) gingen. In einer spannenden und umkämpften Partie gelang Lewejohann per Foulelfmeter noch der 1:1-Ausgleich (18.), so dass ein Elfmeterschießen die Entscheidung bringen musste. Hierbei zeigten sich die Nürnberger treffsicherer und zogen ins Finale ein, für den S04 ging es dann ins Elfmeterschießen um Platz 3 gegen Hoffenheim. Dieses konnte die Traditionself mit 4:3 für sich entscheiden und sicherte sich so den „Bronze-Platz“.

Nach dem Turnier, das die Nürnberger im Finale gegen Eintracht Frankfurt gewinnen konnten, saßen die Ehemaligen der verschiedenen Clubs noch lange beisammen und tauschten Erinnerungen aus.

Teilnehmer der Traditionself

Abramczik, Volker
Blaumann, Andreas
Edelmann, Reiner
Fischer, Klaus
Goebel, Jürgen
Gronwald, Detmar
Karaca, Ayhan
Kruse, Thomas
Lewejohann, Rene
Max, Martin
Osigus, Christof
Waldoch, Kamil
Waldoch, Tomasz

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

200630_T11_Absagen

Traditionself muss alle Spiele bis Ende August absagen

Normalerweise ist der Kalender der Traditionself der Königsblauen im Sommer prall gefüllt - dies ist Corona-bedingt im Jahr 2020 leider anders. Aufgrund der Pandemie und der damit verbundenen Regelungen haben die Schalker Oldies alle Spiele bis Ende August absagen müssen.

200129_T11_Bochum

Ausgeglichene Bilanz für Traditionself bei Hallenturnier in Bochum

Erstmals seit fünf Jahren wurde in der Bochumer Rundsporthalle wieder der Otto-Wüst-Pokal ausgetragen. Bei sechs Mannschaften, die im Modus "jeder gegen jeden" spielten, gab es für die S04-Oldies im Turnierverlauf zwei Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen.

200114_T11_Berlin

Vorrunden-Aus bei Traditionsmasters in Berlin

Am Samstag (11.1.) und Sonntag (12.1.) waren die Schalker Oldies beim AOK Traditionsmasters in Berlin am Ball. Erstmals für den S04 mitgewirkt hat dabei Kevin Kuranyi, doch auch er konnte das Vorrunden-Aus mit nur einem Punkt nicht verhindern.

200107_T11_Mülheim_Teamfoto

Traditionself erreicht Halbfinale bei Turnier in Mülheim

Bei der 15. Auflage des NRW-Traditionsmasters in der Mülheimer Sporthalle blieb die Schalker Traditionself in der Vorrunde ungeschlagen und zog ins Halbfinale ein. Dort musste gegen Rot-Weiss Essen ein Neunmeterschießen für die Entscheidung sorgen, das knapp verloren wurde. Nach einem weiteren Neunmeterschießen um Platz 3 gegen RWO stand am Ende der 4. Platz zu Buche.