Traditionself verpasst in Gera Halbfinale knapp

Erneut eine weite Reise traten die Schalke Oldies am Freitag (20.1.) an, als sie beim traditionsreichen Hallenturnier in Gera (Thüringen) teilnahmen. Nach drei knappen Spielen in der Vorrunde gab am Ende das schlechtere Torverhältnis gegenüber den Allstars des FC Bayern den Ausschlag, dass die Königsblauen das Halbfinale verpassten.

Zum Auftakt des Turniers gab es vor 2.000 Zuschauern in der ausverkauften Geraer Panndorfhalle ein 2:2 gegen die Allstars der Münchener. Das zweite Gruppenspiel gegen die Stadtauswahl Gera konnte mit 2:1 gewonnen und das Halbfinale schien zum Greifen nah. Ärgerlicherweise gab es zum Abschluss der Gruppenphase ein 1:3 gegen Erzgebirge Aue, so dass die punktgleichen Bayern durch ein 4:1 gegen die Stadtauswahl dank des besseren Torverhältnisses vorbeizogen, das Halbfinale erreichten und später auch das Turnier gewannen.

Teilnehmer der Traditionself

Bieber, Siegmar
Fichtel, Klaus
Goebel, Jürgen
Gronwald, Detmar
Kruse, Thomas
Landgraf, Willy
Herget, Matthias
Klosterköther, Andreas
Kreutzer, Alfred
Kuipers, Gerard
Lewejohann, Rene
Nowak, Gerd
Osigus, Christof
Schwiderowski, Markus
Thon, Olaf
Waldoch, Tomasz
Yavuz, Ümit

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

200107_T11_Mülheim_Teamfoto

Traditionself erreicht Halbfinale bei Turnier in Mülheim

Bei der 15. Auflage des NRW-Traditionsmasters in der Mülheimer Sporthalle blieb die Schalker Traditionself in der Vorrunde ungeschlagen und zog ins Halbfinale ein. Dort musste gegen Rot-Weiss Essen ein Neunmeterschießen für die Entscheidung sorgen, das knapp verloren wurde. Nach einem weiteren Neunmeterschießen um Platz 3 gegen RWO stand am Ende der 4. Platz zu Buche.

200110_T11_Lingen

Knappes Vorrunden-Aus bei Turnier in Lingen

Am Samstag (4.1.) absolvierte die Traditionself ihr erstes Hallenturnier des Jahres im emsländischen Lingen. Nach teils dramatischen Spielen stand nur ein Punkt zu Buche, so dass ein Weiterkommen nicht möglich war.

191220_T11_WOB

Knappe 4:6-Niederlage beim VfL Wolfsburg

Vor dem Schalker Bundesligaspiel beim VfL Wolfsburg gab es auf dem Kleinfeld vorm Stadion ein Kräftemessen mit der Traditionsmannschaft der Autostädter über 2x30 Minuten. Letztlich konnten die Gastgeber die spannende Partie mit 6:4 (2:2) für sich entscheiden. Im Anschluss sahen sich beide Teams gemeinsam das 1:1 in der Volkswagen Arena an.

191216_T11_Frankfurt

Packendes 6:6 in der Halle gegen Eintracht Frankfurt

Vor dem Bundesligaspiel beider Mannschaften trafen in der Schalker Fußballhalle am Sonntag (15.12.) die Traditionsmannschaften von S04 und Eintracht Frankfurt aufeinander. Am Ende einer hochklassigen Partie beider gut besetzter Teams stand ein 6:6 zu Buche. Im Anschluss wechselten die Aktiven in die VELTINS-Arena, um gemeisam den aktuellen Spielern zuzusehen.