Bastian Oczipka: Wir sind wieder voll da

Nach einer verkorksten Vorsaison wollen die Königsblauen in der neuen Spielzeit wieder angreifen. Das Kurztrainingslager in Herzlake soll dabei helfen, für dieses Unterfangen die Grundlagen zu schaffen. Die Spieler merken die anstrengenden Einheiten bereits in den Beinen – was sie selbst als durchweg positiv erachten.

Bastian Oczipka

„Es ist völlig normal, dass es insbesondere zu Beginn der Vorbereitungszeit sehr intensiv ist“, sagt Bastian Oczipka und ergänzt: „Das brauchen wir auch für unser Spiel.“ Trotz der enttäuschenden Vorsaison wisse er, dass das Team viel Qualität besitzt. „Das haben wir schon mehrfach unter Beweis gestellt“, sagt der Linksverteidiger.

Der Mannschaft sei bewusst, dass sie unter ihren Möglichkeiten gespielt habe, doch die Sommerpause habe gutgetan, „um Energie zu sammeln, aber auch um die vergangene Spielzeit zu reflektieren“, betont der 30-Jährige. „Wir sind wieder voll da und wollen zusehen, dass wir wieder Gas geben.“

Zudem spricht Oczipka über die neue Kompetenz im Team rund um das Team, die Bedingungen in Herzlake und seine Ansichten zu Vierer- und Fünferkette. Das komplette Interview mit dem Linksfuß gibt’s auf dem offiziellen S04-YouTube-Kanal.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Mittersill

Sommer-Trainingslager wieder im Nationalpark Hohe Tauern

Immer wieder Österreich: Das gilt für die Lizenzspielermannschaft des FC Schalke 04 insbesondere seit 2016 bei der Auswahl ihrer Sommertrainingslager. Zum fünften Mal in Folge werden sich die Königsblauen im Nationalpark Hohe Tauern auf die neue Spielzeit, diesmal die Saison 2020/2021, vorbereiten.

FC Schalke 04, Trainingslager, 08.01.2020

Galerie: Die schönsten Schnappschüsse aus Fuente Alamo

In Fuente Alamo hat sich der FC Schalke 04 auf den zweiten Saisonteil vorbereitet. Eine Galerie zeigt die schönsten Schnappschüsse aus dem Trainingslager.

Omar Mascarell

Omar Mascarell: Stolz und glücklich

Hinter Omar Mascarell liegt eine beeindruckende Hinrunde. Nachdem der Spanier im Vorjahr erst in den letzten Spielen der Rückserie zum Stammpersonal gezählt hatte, ist er in dieser Saison kaum noch aus der ersten Elf wegzudenken. Seit wenigen Tagen ist der defensive Mittelfeldmann zudem neuer Kapitän der Königsblauen. „Darauf bin ich sehr stolz“, sagt er.

Gruppenforo mit Fans in Fuente Alamo

Nächster Halt: Hamburg!

Das Trainingslager in Fuente Alamo ist vorbei. Am Donnerstag (9.1.) absolvierte die Mannschaft um Kapitän Omar Mascarell eine letzte Einheit auf dem Rasenplatz des Mannschaftshotels Sheraton Hacienda del Alamo Golf und Spa Resort. Anschließend stellten sich die Spieler zum traditionellen Gruppenfoto mit den mitgereisten Fans auf, um sich für die Unterstützung während des Aufenthaltes in Spanien zu bedanken.