Intensive erste Einheit bei perfekten Bedingungen in Herzlake

Im beschaulichen Emsland hat der FC Schalke 04 am Dienstag (16.7.) seine erste Einheit im Kurztrainingslager absolviert. Bis zum 19. Juli sind die Knappen in Herzlake zu Gast, wo weiterhin an den Grundlagen für eine erfolgreiche neue Spielzeit gearbeitet werden soll. Zum königsblauen Tross gehört auch U21-EM-Finalist Alexander Nübel. Suat Serdar wird am Donnerstag nachreisen.

Um exakt 14.38 Uhr fuhr der Mannschaftsbus am Hotel in Herzlake vor, rund drei Stunden später bat Chef-Trainer David Wagner seine Spieler dann zum ersten Mal auf den Trainingsplatz. Bei der Einheit am Dienstagabend lag der Fokus insbesondere auf schnellen Pass- und Kombinationsstafetten und dem Spiel gegen den Ball.

Am Mittag hatte Sportvorstand Jochen Schneider im Rahmen der offiziellen Vorstellung von Markus Schubert in der VELTINS-Arena erläutert, wie es zu der Entscheidung kam, Gelsenkirchen für wenige Tage in Richtung Emsland zu verlassen. „Als klar war, dass wir in diesem Sommer nicht nach China fliegen werden, haben wir uns dazu entschieden, noch ein Kurztrainingslager durchzuführen“, sagte Schneider. „So haben wir noch einmal einen Tapetenwechsel, bevor wir ins Trainingslager nach Mittersill aufbrechen.“

Chef-Trainer David Wagner zeigte sich von den Gegebenheiten vor Ort angetan. „Das Ambiente passt, der Platz ist einem richtig guten Zustand“, sagte der US-Amerikaner nach dem Ende des ersten Trainings.

Sieben Spieler aus der Knappenschmiede dabei

Mit Görkem Can, Jason Ceka, Berkan Firat, Philip Fontein, Marcel Langer, Levent Mercan und Sandro Plechaty verstärken sieben Knappenschmiede-Kicker das Profiteam in Herzlake. Aus diesem Septett kamen zuletzt bis auf Philip Fontein alle Akteure in jedem der drei bisherigen Testspiele dieser Vorbereitung zum Einsatz.

Noch nicht wieder dabei sind hingegen Weston McKennie und Salif Sané. McKennie hatte mit der US-Nationalmannschaft das Gold-Cup-Finale erreicht und wird dementsprechend erst beim Trainingslager in Mittersill (26.7. bis 3.8.) zur Mannschaft stoßen. Sané steht mit dem Senegal im Endspiel des Afrika-Cup, das am Freitag (19.7.) um 21 Uhr gegen Algerien ausgetragen wird.

Königsblaues Trio absolviert Teile des Mannschaftstrainings

Für drei Profis kommt eine komplette Einheit im Mannschaftstraining derzeit zwar noch zu früh, sie arbeiten in Herzlake aber dennoch mit vollem Einsatz an ihrem Comeback. Daniel Caligiuri musste zuletzt wegen Leistenbeschwerden kürzertreten, Alessandro Schöpf schuftet nach seinem im Januar erlittenen Außenbandriss an seiner Rückkehr, Mark Uth kämpft sich nach einer im April zugezogenen Adduktorenverletzung zurück – sie alle standen in Herzlake wieder auf dem Platz und absolvierten Übungen mal mit dem Team, mal individuell.

Doppelschichten und am Freitag der Test gegen Norwich

Für Mittwoch und Donnerstag haben David Wagner und sein Team jeweils zwei Trainingseinheiten angesetzt. Am Freitag steht dann das vierte Testspiel dieser Vorbereitung an. Im Lotter FRIMO Stadion trifft der S04 um 18.30 Uhr auf Norwich City. Dann gibt es auch ein Wiedersehen mit dem an den Premier-League-Aufsteiger ausgeliehenen Ralf Fährmann sowie mit Teemu Pukki, der zwischen 2011 und 2013 für den S04 auflief.

Folgende Spieler sind mitgereist:

Tor: Michael Langer, Alexander Nübel, Markus Schubert

Abwehr: Görkem Can, Jonas Carls, Ozan Kabak, Jonjoe Kenny, Matija Nastasic, Bastian Oczipka, Sandro Plechaty, Benjamin Stambouli

Mittelfeld: Nassim Boujellab, Daniel Caligiuri, Jason Ceka, Berkan Firat, Philip Fontein, Amine Harit, Marcel Langer, Omar Mascarell, Levent Mercan, Alessandro Schöpf, Suat Serdar (ab Donnerstag), Sebastian Rudy

Angriff: Guido Burgstaller, Ahmed Kutucu, Rabbi Matondo, Benito Raman, Fabian Reese, Steven Skrzybski, Mark Uth

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

190803_burgstaller_boujellab

Zwei Spiele, zwei Siege – S04 tankt Selbstvertrauen vor dem Saisonstart

Der FC Schalke 04 hat das Trainingslager in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern am Freitag (2.8.) mit gleich zwei Erfolgserlebnissen beendet. Zunächst gewann eine mit einigen Talenten aus der Knappenschmiede verstärkte Auswahl mit 2:0 gegen Alanyaspor, danach folgte ein 3:1-Erfolg gegen den FC Villarreal.

Ozan Kabak

Ozan Kabak wieder im Lauftraining

Neuzugang Ozan Kabak ist zurück auf dem Platz. Am Donnerstag (1.8.) spulte der Türke in Mittersill ein Laufprogramm ab. Wann der 19-Jährige wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann, steht noch nicht exakt fest.

190730_wagner

David Wagner: Schritte nach vorne, aber auch noch viel zu tun

Die Königsblauen mussten sich am Montag (29.7.) dem italienischen Serie-A-Club FC Bologna mit 2:3 geschlagen geben. Ärgerlicher als die Niederlage war aber nicht nur für Chef-Trainer David Wagner die zum Teil sehr rüde Gangart des Gegners, die in der zweiten Halbzeit gar in der Verletzung von Jonas Carls resultierte.

Alessandro Schöpf

Alessandro Schöpf: Freue mich auf jede Trainingseinheit

Dass das Testspiel gegen den FC Bologna am Montag (29.7.) nicht mit einem Sieg endete, war für Alessandro Schöpf zweitrangig. Der Mittelfeldmann ist einfach froh, dass er wieder auf dem Platz stand. „Es war ein gutes Gefühl“, sagt der 25-Jährige, der gegen den italienischen Erstligisten nach siebenmonatiger Verletzungspause sein Comeback feierte. Er wurde - wie vorher mit David Wagner abgesprochen - nach der Hälfte der ersten Halbzeit eingewechselt und spielte insgesamt 23 Minuten.