S04 mit 27 Spielern ins Trainingslager gereist

Die kurze Winterpause ist für die Mannschaft des FC Schalke 04 vorbei. Ab sofort steht wieder harte Maloche auf dem Programm, um die Grundlagen für den zweiten Saisonteil zu legen. Dieses geschieht bis Sonntag (7.1.) im spanischen Benidorm.

Die Knappen sind am Montag (1.1.) um 19.30 Uhr in Alicante gelandet. Anschließend ging es mit dem Bus weiter ins Teamhotel Meliá Villaitana. Nicht im Flieger saßen Naldo, Weston McKennie, Franco Di Santo und Pablo Insua. Das Quartett ist nach Absprache mit der sportlichen Leitung individuell angereist. Gleiches gilt für Bernard Tekpetey, der seinen Leihvertrag bei SCR Altach am Neujahrstag aufgelöst hat und ab sofort wieder zum Lizenzspielerkader des FC Schalke 04 zählt.

Zur Trainingsgruppe in Benidorm zählen auch vier Talente aus der Knappenschmiede. Aus der U23 darf Patryk Dragon Profiluft schnuppern, aus der U19 sind Lennart Czyborra, Jannis Kübler und Florian Krüger dabei.

An der Costa Blanca können sich die Knappen wie bereits im Vorjahr auf optimale Bedingungen freuen, der Trainingsplatz befindet sich direkt auf dem Gelände des Mannschaftshotels. Zudem sagt der Wetterbericht für die kommenden Tage angenehme Temperaturen um die 20 Grad voraus. Die erste Einheit ist für Dienstag (2.1.) am Vormittag angesetzt.

Zum Abschluss des Trainingslagers misst sich die Mannschaft um Kapitän Ralf Fährmann am Sonntag (7.1.) in einem Testspiel mit dem belgischen Erstligisten KRC Genk. Anpfiff im Estadio Municipal Guillermo Amor in Benidorm ist um 14.30 Uhr.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

190803_burgstaller_boujellab

Zwei Spiele, zwei Siege – S04 tankt Selbstvertrauen vor dem Saisonstart

Der FC Schalke 04 hat das Trainingslager in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern am Freitag (2.8.) mit gleich zwei Erfolgserlebnissen beendet. Zunächst gewann eine mit einigen Talenten aus der Knappenschmiede verstärkte Auswahl mit 2:0 gegen Alanyaspor, danach folgte ein 3:1-Erfolg gegen den FC Villarreal.

Ozan Kabak

Ozan Kabak wieder im Lauftraining

Neuzugang Ozan Kabak ist zurück auf dem Platz. Am Donnerstag (1.8.) spulte der Türke in Mittersill ein Laufprogramm ab. Wann der 19-Jährige wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann, steht noch nicht exakt fest.

190730_wagner

David Wagner: Schritte nach vorne, aber auch noch viel zu tun

Die Königsblauen mussten sich am Montag (29.7.) dem italienischen Serie-A-Club FC Bologna mit 2:3 geschlagen geben. Ärgerlicher als die Niederlage war aber nicht nur für Chef-Trainer David Wagner die zum Teil sehr rüde Gangart des Gegners, die in der zweiten Halbzeit gar in der Verletzung von Jonas Carls resultierte.

Alessandro Schöpf

Alessandro Schöpf: Freue mich auf jede Trainingseinheit

Dass das Testspiel gegen den FC Bologna am Montag (29.7.) nicht mit einem Sieg endete, war für Alessandro Schöpf zweitrangig. Der Mittelfeldmann ist einfach froh, dass er wieder auf dem Platz stand. „Es war ein gutes Gefühl“, sagt der 25-Jährige, der gegen den italienischen Erstligisten nach siebenmonatiger Verletzungspause sein Comeback feierte. Er wurde - wie vorher mit David Wagner abgesprochen - nach der Hälfte der ersten Halbzeit eingewechselt und spielte insgesamt 23 Minuten.