S04 reist mit 26 Spielern ins Trainingslager

Der königsblaue Tross ist auf dem Weg nach Benidorm. An der spanischen Costa Blanca bereitet sich die Mannschaft des FC Schalke 04 bis zum 12. Januar auf den zweiten Saisonteil vor. Zur Reisegruppe zählen insgesamt 26 Spieler. Ebenfalls dabei ist Seppo Eichkorn, der ab sofort das Trainerteam verstärkt.

Mark Uth

Offensivtrio an Bord

Mark Uth, Breel Embolo und Guido Burgstaller, die zuletzt verletzt gefehlt hatten, sitzen im Flieger. Je nach Fitnesszustand nach den Blessuren wird in Benidorm entschieden, welches Programm die Spieler absolvieren.

Di Santo und Harit setzen Reha individuell fort

Franco Di Santo plagt sich nach wie vor mit einer Patellasehnenreizung. Der 29-Jährige wird sein Reha-Programm anicht in Benidorm fortsetzen. Gleiches gilt für Amine Harit, der seine Muskelverletzung noch nicht vollständig auskuriert hat. Der Marokkaner setzt seine Reha im medicos.AufSchalke fort. Ob Harit nach Spanien nachreisen wird oder erst nach der Rückkehr am 12. Januar zum Team stoßen wird, entscheidet die medizinische Abteilung je nach Therapieverlauf kurzfristig in der kommenden Woche. Darüber hinaus sind auch Johannes Geis und Abdul Rahman Baba nicht dabei.

Vier Knappenschmiede-Kicker

Aus der Knappenschmiede sind vier Talente an Bord. U19-Stürmer Ahmed Kutucu, der im letzten Hinrundenspiel in Stuttgart seinen ersten Bundesligatreffer erzielen konnte, gehört ebenso zur Trainingsgruppe wie Haji Wright aus der U23, der am Spieltag zuvor gegen Bayer Leverkusen seine Tor-Premiere in der Bundesliga gefeiert hatte. Zudem sitzen Benjamin Goller, der im abschließenden Champions-League-Gruppenspiel gegen Lokomotive Moskau sein Profidebüt gefeiert hatte, und U23-Akteur Philip Fontein im Flieger.

Folgende Spieler sind mitgereist:

Tor: Ralf Fährmann, Alexander Nübel, Michael Langer

Abwehr: Hamza Mendyl, Matija Nastasic, Benjamin Stambouli, Sascha Riether, Bastian Oczipka, Salif Sané

Mittelfeld: Weston McKennie, Omar Mascarell, Suat Serdar, Nabil Bentaleb, Yevhen Konoplyanka, Sebastian Rudy, Daniel Caligiuri, Alessandro Schöpf, Benjamin Goller, Philip Fontein

Angriff: Mark Uth, Guido Burgstaller, Steven Skrzybski, Cedric Teuchert, Breel Embolo, Ahmed Kutucu, Haji Wright

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren