Kutucu in Gesprächen mit anderem Verein, Sané aus Mittersill abgereist

Aufgrund von Oberschenkelproblemen ist Ahmed Kutucu nicht mit ins Trainingslager gereist. Stattdessen absolviert der Angreifer derzeit ein individuelles Programm im medicos.AufSchalke. Eine Nachreise in die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern steht derzeit nicht auf dem Plan, da der 21-Jährige sich in Absprache mit der sportlichen Leitung des FC Schalke 04 mit seiner Zukunft beschäftigt.

Rouven Schröder

„Wir stehen mit Ahmed und seiner Beratungsagentur in Kontakt, was einen Wechsel zu Istanbul Basaksehir betrifft. Dieses Thema ist nun öffentlich geworden. Deshalb möchte ich das Ganze nicht dementieren, sondern offen und ehrlich besprechen“, sagte Rouven Schröder am Freitag (2.7.) am Rande der Nachmittagseinheit in Mittersill. „Entschieden ist aber noch nichts. Wir halten es wie immer: Wenn die Tinte unter einem Vertrag trocken ist, werden wir dies auch kommunizieren“, so der Sportdirektor.

Kutucu, dessen Kontrakt bei den Knappen noch bis zum 30. Juni 2022 Gültigkeit besitzt, war in der zweiten Saisonhälfte der abgelaufenen Spielzeit an Heracles Almelo verliehen.

Sané verlässt Trainingslager

Bei der Einheit nicht dabei war Salif Sané. Schröder dazu: „Das Trainerteam hat an den vergangenen Tagen die Belastung für alle deutlich sichtbar gesteigert. Salif konnte dieses Tempo leider nicht mitgehen. Deshalb haben wir uns gemeinsam mit der medizinischen Abteilung für eine vorzeitige Abreise aus Mittersill und weitere Untersuchungen entschieden.“

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren