S04-Studiengang startet in fünften Zyklus

Die Erfolgsgeschichte geht weiter und weiter: Der Sportmanagement-Studiengang des FC Schalke 04 in Kooperation mit der Universität St.Gallen geht bereits in die fünfte Runde.

S04-Sportakademie

Einmal mehr sind alle 30 Studienplätze vergriffen, einmal mehr ist das Teilnehmerfeld des CAS Sportmanagement bunt durchmischt – neben Managern aus dem Sport- und Wirtschaftsbereich haben sich auch wieder einige prominente Ex-Profisportler eingeschrieben. Der ehemalige HSV-Profi Mladen Petric, Peter Niemeyer (u.a. Werder Bremen und Hertha BSC), Ex-Nationalspieler Philipp Wollscheid (u.a. Bayer Leverkusen) und der ehemalige Schweizer Nationalspieler Andy Egli sind darunter.

Alexander Jobst, Vorstand Marketing & Kommunikation des FC Schalke 04: „Ich freue mich, dass wir uns durch hochwertige Inhalte und exzellente Dozenten einen solch ausgezeichneten Ruf erarbeitet haben und im fünften Jahr in Folge frühzeitig ausgebucht waren. Unser Studiengang steht für Nachhaltigkeit – in Zuspruch und Qualität.“

Unser Studiengang steht für Nachhaltigkeit - in Zuspruch und Qualität.

Alexander Jobst

In dem insgesamt viermonatigen Programm werden die Teilnehmer in Fachbereichen wie Führung von Sportorganisationen, Vermarktung in der Sportbranche, Sponsoring und Verhandlungstaktik, aber auch in aktuellen Entwicklungen wie beispielsweise Esport unterrichtet. Das Programm des „Certificate of Advanced Studies in Sports Management HSG“ umfasst insgesamt vier Präsenzphasen, in denen die Teilnehmer sowohl auf Schalke als auch in der Schweiz von Professoren der Universität sowie hochrangigen Praxisexperten unterrichtet werden.

Unter den bisherigen Absolventen haben sich bereits einige prominente Namen eingereicht, dazu zählen Fabian Cancellara, Gerald Asamoah oder Heiko Westermann. Die Reihe wird im Jahr 2019 weiter fortgeführt.

Weitere Informationen zum Lehrgang gibt es auf cas-sportmanagement.ch

Das könnte dich auch interessieren

Schalke-Logo

Partnerschaft zwischen S04 und GAZPROM wird vorzeitig beendet

Der Vorstand des FC Schalke 04 hat mit Zustimmung des Aufsichtsrates beschlossen, die Partnerschaft zwischen dem S04 und GAZPROM vorzeitig zu beenden. Vorstand und Aufsichtsrat befinden sich dazu mit Vertretern des aktuellen Hauptsponsors in Gesprächen, weitergehende Informationen dazu werden zu gegebener Zeit bekanntgegeben.

Schalke-Logo Geschäftsstelle

FC Schalke 04 nimmt GAZPROM-Schriftzug von Trikots

Mit Blick auf die Ereignisse, Entwicklung und Zuspitzung der vergangenen Tage hat sich der FC Schalke 04 dazu entschieden, den Schriftzug seines Hauptsponsors – „GAZPROM“ – von den Trikots zu nehmen. Dieser Schritt erfolgt nach Gesprächen mit GAZPROM Germania. Stattdessen wird „Schalke 04“ auf der Brust der Königsblauen stehen.

Schalke-Logo

Kooptiertes Aufsichtsratsmitglied Matthias Warnig legt sein Mandat nieder

Matthias Warnig hat den Aufsichtsrat des FC Schalke 04 am Donnerstag (24.2.) darüber informiert, dass er mit sofortiger Wirkung sein Aufsichtsratsmandat niederlegt. Der 66-Jährige hatte dem Gremium seit dem Juli 2019 als kooptiertes Mitglied, entsandt von Hauptsponsor GAZPROM, angehört.

220208_hefer_2

Axel Hefer: Gemeinsam das beste Ergebnis für Schalke 04 erreichen

Gemeinsam mit seinen Mitstreitern im Aufsichtsrat hat Axel Hefer, seit der Mitgliederversammlung im Juli 2021 Vorsitzender dieses Gremiums, aus einer Vielzahl von Kandidaten Bernd Schröder als neuen Vorstandsvorsitzenden des FC Schalke 04 ausgewählt. Das Votum der Findungskommission für den promovierten Volkswirt vor rund sechs Monaten sei dabei einstimmig ausgefallen, berichtet der 44-Jährige im Interview mit Schalke TV.