Christian Gross: Haben in der Defensive zu viele Fehler gemacht

Nach dem Revierderby am Samstag (20.2.) haben sich die Chef-Trainer beider Vereine sowie Michael Langer und Omar Mascarell zu den 90 Minuten geäußert. schalke04.de hat die wichtigsten Aussagen notiert.

Christian Gross

Christian Gross:

Ich bin sehr enttäuscht über das Resultat. Ein Derby mit 0:4 zu verlieren, ist hart. Wir haben zu viele Fehler in der Defensive gemacht. Es war zudem ein Tag, an dem vieles gegen uns lief mit dem kurzfristigen Ausfall von Shkodran Mustafi und der Verletzung von Ralf Fährmann. Der Start in die ersten 15 Minuten der zweiten Hälfte war gut, wenn uns dort das Anschlusstor gelingt, hätte das Spiel einen anderen Verlauf nehmen können. Mit dem 0:3 war die Begegnung entschieden. Wir müssen schauen, dass möglichst schnell alle verletzten Spieler wieder zurückkommen. Es bleibt nicht mehr viel Zeit, wir werden dennoch fighten.

Edin Terzic:

Die Leistung und das Ergebnis sind sehr zufriedenstellend. Wir haben uns vorgenommen, alles rauszuhauen und als Sieger vom Platz zu gehen. Das ist uns gelungen – und darüber sind wir sehr glücklich.

Omar Mascarell:

Die Enttäuschung ist riesig. Es ist sehr schmerzhaft für uns, wir wissen, wie wichtig das Derby für unsere Fans, für den Verein und für uns alle ist. Wir haben nicht gut gespielt. In den ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit haben wir Druck aufgebaut und Chancen kreiert. Wenn wir dann treffen, wird das ein anderes Spiel. Nach dem dritten Gegentor war die Partie entschieden.

Michael Langer:

Wir versuchen jede Woche, auch im Training, alles rauszuhauen, aber es hat auch heute in diesem extrem wichtigen Spiel nicht für uns geklappt. Wir sind traurig, enttäuscht und wütend. Die Gesamtsituation macht etwas mit einem. Wir stecken nicht auf, wollen uns Woche für Woche verbessern. Es bleibt uns nichts anderes übrig, wir müssen uns aufrichten und weiterkämpfen. Das werden wir auch machen.

Das könnte dich auch interessieren

Michael Langer

Michael Langer: Müssen als Team besser verteidigen

Nach dem Schlusspfiff am Samstag (27.2.) in Stuttgart äußerten sich Christian Gross und VfB-Coach Pellegrino Matarazzo zum Geschehen. Vor den TV-Kameras kam außerdem Michael Langer zu Wort. schalke04.de hat die Aussagen des Trios notiert.

stuttgart_05

DurchGEklickt: #VFBS04 in Bildern

Nichts zu holen gab es für den FC Schalke 04 am Samstag (27.2.) beim VfB Stuttgart. Eine Galerie zeigt die 1:5-Niederlage in Bildern.

stuttgart_13

1:5 – S04 verliert Auswärtsspiel in Stuttgart

Der FC Schalke 04 musste sich am Samstag (27.2.) deutlich geschlagen geben. Beim VfB Stuttgart unterlagen die Knappen mit 1:5. Dabei waren Waturu Endo (10., 26.), Sasa Kalajdzic (34.), Philipp Klement (88.) und Daniel Didavi (90.+2) für die Gastgeber erfolgreich. Sead Kolasinac konnte kurz vor dem Seitenwechsel zwischenzeitlich verkürzen. Im zweiten Durchgang vergab Nabil Bentaleb einen Foulelfmeter.

Christian Gross

Christian Gross will an alter Wirkungsstätte mit Entschlossenheit punkten

Mit dem FC Schalke 04 tritt Christian Gross am Samstag (27.2.) um 15.30 Uhr an seiner alten Wirkungsstätte an. Im Duell mit dem VfB Stuttgart, für den der Chef-Trainer der Königsblauen zwischen Dezember 2009 und Oktober 2010 tätig war, sei es wichtig, kompakter als zuletzt zu stehen und noch mehr auf dem Feld zu kommunizieren. Bei seinen Personalplanungen muss der Schweizer auf einige Akteure verzichten.