David Wagner über Freiburg, Personal und die Fans

Der FC Schalke 04 absolviert am Samstag (27.6., 15.30 Uhr) das letzte Spiel der Bundesliga-Saison 2019/2020. In der Auswärtspartie beim SC Freiburg steht Chef-Trainer David Wagner mit wenigen Ausnahmen das Personal der vergangenen Wochen zur Verfügung.

David Wagner

Eine Rückkehr der zuletzt verletzt ausgefallenen Spieler könne er „mehr oder minder ausschließen, wenn nicht noch etwas was ganz Überraschendes passiert“, sagt Wagner beim digitalen Mediengespräch am Donnerstag (25.6.). Can Bozdogan wird nach abgesessener Gelbsperre in den Kader zurückkehren, Jonjoe Kenny fehlt wiederum aufgrund seiner fünften Verwarnung in dieser Saison.

Es wäre für uns alle hilfreich, mit einem positiven Resultat in die Sommerpause zu gehen.

David Wagner

In Freiburg möchte der S04 die Durststrecke von derzeit 15 sieglosen Bundesligaspielen in Serie unbedingt beenden. „Es wäre für uns alle hilfreich, mit einem positiven Resultat in die Sommerpause zu gehen“, weiß Wagner. „Der einzige Weg für uns ist es, sich auf Freiburg zu fokussieren, sich auf deren Stärken und Spiel einzulassen und Lösungen zu finden, um erfolgreich zu sein.“

Wagner äußert sich zu Fan-Protesten

Seiner Arbeit gehe er trotz der vielen Rückschläge in jüngerer Zeit weiterhin gerne nach, erklärt der S04-Coach, der der festen Überzeugung ist, „das Ding wieder zu drehen“. Wagner betonte aber auch, dass die Arbeit umso mehr Freude bereite, „wenn man erfolgreich ist, Spiele gewinnt und seine Ideen und Visionen umsetzen kann.“ Dementsprechend sei der Spaß in den vergangenen Wochen und Monaten weniger vorhanden gewesen als in den vielen Wochen und Monaten zuvor. „Aber das geht allen so, die Schalke supporten oder für Schalke arbeiten“, weiß der 48-Jährige.

Im Mediengespräch ging Wagner zudem auf die aktuellen Fan-Proteste ein. „Es ist absolut in Ordnung, seinen Unmut, seinen Frust ebenso wie auch seine Freude kundzutun“, sagt der Chef-Trainer und ergänzt: „Es ist offensichtlich, dass wir in den Dialog kommen und auch auf dieser Ebene Lösungen finden müssen. Ich bin mir sicher, dass alle bestrebt sind, dies zu tun.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

kompakt_s04b04_slider

Königsblau kompakt: Alle Infos zu #S04B04

Am 10. Spieltag treffen die Knappen in der VELTINS-Arena auf Bayer Leverkusen. schalke04.de hat alle relevanten Informationen zum Duell mit der Werkself am Sonntag (6.12., 18 Uhr) zusammengestellt.

Logo DFB-Zentrale

Rahmentermine für die Saison 2021/2022 stehen fest

Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat am Freitag (4.12.) den Rahmenterminkalender für die Saison 2021/2022 verabschiedet. Die neue Spielzeit in der Bundesliga beginnt am Wochenende vom 13. bis 15. August 2021. In der Zweiten Liga rollt der Ball bereits am 23. Juli 2021 wieder. Am 19. Dezember 2021 gehen beide Ligen in die Winterpause.

Manuel Baum

Einige Ausfälle, einige Fragezeichen, einige Ideen

Vor dem Heimspiel gegen Bayer Leverkusen am Sonntag (6.12., 18 Uhr) gibt es beim FC Schalke 04 einige personelle Fragezeichen. Manuel Baum geht die Aufgabe trotzdem optimistisch an. „Alles, worauf ich keinen Einfluss nehmen kann, versuche ich wegzuschieben. Ich mache mir vielmehr Gedanken dazu, wie man die Ausfälle auffangen kann“, sagt der Chef-Trainer der Königsblauen.

Benito Raman

Benito Raman: Trainingsleistungen im Spiel bestätigen

Beim Auswärtsspiel in Mönchengladbach hat Benito Raman einen Schlag aufs Knie bekommen und musste deshalb nach 63 Minuten ausgewechselt werden. Mittlerweile konnte der Belgier aber Entwarnung geben. „Ich habe keine Probleme und bin einsatzbereit“, sagt der Offensivmann im Hinblick auf das am Sonntag (6.12.) anstehende Duell mit Bayer Leverkusen.