Durchwachsener Start in die Rückrunde der VBL CC

Am Dienstag (23.1.) standen die ersten drei Spiele der Rückrunde der Virtual Bundesliga Club Championship gegen den SV Werder Bremen, Holstein Kiel und Fortuna Düsseldorf auf dem Programm. Der Abend verlief mit zwei Niederlagen und einem Sieg gemischt.

Schalke 04 Esports

Den Auftakt am 18. Spieltag machte das Duell gegen den SV Werden Bremen. Der Tabellendritte untermauerte einmal mehr seine Favoritenrolle und gewann im 2v2 gegen Bastian und Max mit 1:0. Auch das erste 1v1 von Max gegen Berkay Demirci ging mit 2:3 verloren. Damit wanderten die ersten drei Punkte des Abends an die Weser.

Für das zweite Spiel nahmen sich die beiden Schalker dann den ersten Sieg vor. Gegen die in der Tabelle hinter Schalke platzierten Holstein Kieler ein machbares Vorhaben. Im 2v2 begann die Partie  vielversprechend, nach guter Leistung endete sie dann mit einem 1:1-Unentschieden. Auch im Folgenden 1v1 zwischen Julius Kühle und Bastian hieß es am Ende 2:2. Es musste das dritte Entscheidungsmatch her. Dort erwischte Max eine ganz bittere Begegnung und verlor am Ende mit 2:6.

Ohne Punkte an den Spieltagen 18 und 19 ging es in den 20. Spieltag. Die Mission gegen Fortuna Düsseldorf war klar – drei Punkte für Königsblau. Schon im 2v2 wurde deutlich, dieses Ziel kann erreicht werden. Bastian und Max entschieden das Duell gegen Michael Haan und Joe Hellmann mit 3:1 für sich. Das 1v1 zwischen Bastian und Joe sollte anschließend schon entscheidend sein. Bastian setzte sich mit 2:1 durch und sorgte so für immerhin drei Zähler.

Nach 20 Spieltagen stehen die Königsblauen damit auf Rang neun und liegen nun nicht mehr auf einem Playoff-Rang. Am kommenden Dienstag (30.1.) soll es zurück auf diese Plätze gehen. Gegner sind dann Eintracht Braunschweig, der VfL Osnabrück und der VfL Wolfsburg.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren