League of Legends: Chris Würger verlässt Königsblau, Mert Tanrıverdi übernimmt sportliche Leitung

Die Königsblauen stellen sich in der sportlichen Leitung ihres League of Legends Academy Teams neu auf: Der FC Schalke 04 Esports einigte sich mit dem 25-jährigen Chris Würger, das Arbeitspapier des gebürtigen Berliners nicht über die vereinbarte Vertragslaufzeit hinaus zu verlängern. Mert Tanrıverdi wird die sportliche Leitung bei den European Masters 2020 übernehmen.

„Chris ist ein sehr talentierter und ambitionierter Trainer. Trotz seines Alters verfügt er bereits über ein vielfältiges Wissen, das er jungen Spielern gut vermitteln kann. Wir bedanken uns bei Chris für seine Arbeit im vergangenen Jahr und wünschen ihm viel Erfolg für die Zukunft“, erklärte Tim Reichert, Chief Gaming Officer der Knappen.

Wir bedanken uns bei Chris für seine Arbeit im vergangenen Jahr und wünschen ihm viel Erfolg für die Zukunft.

Tim Reichert

Würger, der seit 2019 unter dem Spitznamen „MoSiTing“ den League of Legends-Nachwuchs der Knappen trainierte, fügte hinzu: „Ich bedanke mich herzlich bei dem Verein, den Verantwortlichen und den Anhängern für das entgegengebrachte Vertrauen. Als Schalke-Fan macht es mich unfassbar stolz, ein Teil der königsblauen Vereinsfamilie gewesen zu sein. Ich werde meine Zeit auf Schalke immer in bester Erinnerung behalten und wünsche dem Team alles erdenklich Gute für die EU Masters.“

Mit dem League of Legends Academy Team der Königsblauen gewann Würger im März 2020 die Deutsche Meisterschaft. Die Erstplatzierung in der Prime League sicherte dem LoL-Nachwuchs der Knappen zudem die Qualifikation für die European Masters 2020. Die sportliche Leitung bei dem europäischen Turnier übernimmt derweil Mert „Mert“ Tanrıverdi.

Für die European Masters 2020 nominieren die Königsblauen die Spieler Christian „Sleeping“ Tiensuu, Erberk „Gilius“ Demir, Daniel „Sertuss“ Gamani, Matúš „Neon“ Jakubčík und Risto „SirNukesAlot“ Luuri. Lukas „Lurox“ Thoma und Nihat „Innaxe“ Aliev, die sich in der vergangenen Saison bereits in der League of Legends European Championship (LEC) verdient machen konnten, werden als Ersatzspieler an dem Wettbewerb teilnehmen.

Als erster Fußball-Bundesligist setzt sich der FC Schalke 04 für die League of Legends-Nachwuchsförderung ein. Dazu gründeten die Knappen im Dezember 2018 ein eigenes League of Legends Academy Team, um vielversprechende Talente fördern und ausbilden zu können. Der S04 unterstreicht damit seine Vorreiterrolle und hält auch im elektronischen Sport an den Werten fest, die der Traditionsverein seit Jahren lebt.

Das könnte dich auch interessieren

S04 Evolution

Prime League Finals: Schalke 04 Evolution kann sich für starkes Comeback nicht belohnen

Das League of Legends Evolution Team von Schalke 04 Esports hat den nächsten Titelgewinn in der Prime League knapp verpasst. Im Finale des Winter Splits gegen mousesports unterlagen die Königsblauen nach Spielen 2:3. Es war das dritte Finalduell in Folge zwischen S04 und mouz.

S04 Evolution

Schalke 04 Evolution peilt den nächsten Prime League-Titel an

Der Countdown läuft. Am Sonntagabend, 18 Uhr, spielt das League of Legends Evolution Team von Schalke 04 Esports um den Titel im Prime League Winter Split. Gegner in den Finals ist einmal mehr mousesports. Schon in den Spring und Summer Splits in diesem Jahr trafen die Königsblauen im Endspiel auf mouz. Wir blicken gemeinsam mit unserem LoL Evolution-Spieler Lukas „Lurox“ Thoma auf das Finalmatch.

S04 Evolution

Schalke 04 Evolution steht erneut im Prime League Finale

Das League of Legends Evolution Team der Königsblauen hat zum dritten Mal in Folge das Endspiel der Prime League erreicht. Im Lower Bracket-Finale des Winter Splits gab es einen 3:0-Erfolg gegen GamerLegion. Finalgegner am 15. November ist - wie schon im Spring und Summer Split - mousesports.

schalke-champions-graphic

Prime League: Knappen gewinnen erste Deutsche Meisterschaft in League of Legends

Mit einem Sieg im Finale der Prime League haben die Königsblauen am Sonntag (29.3.) eine hervorragende Frühjahrssaison mit dem ersten Meistertitel in der Geschichte des nationalen League of Legends-Wettbewerbs gekrönt. Der S04 dominierte das Spiel gegen mouseports und gewann schlussendlich hochverdient mit 3:1.