MeroMen äußert sich zum PES 2021 Season Update

Erstmals hat Publisher und Schalke 04 Esports-Partner Konami mit PES 2021 kein vollwertiges neues Spiel herausgebracht, sondern ein Season Update. Wir haben unseren PES-Profi Mehrab „MeroMen“ Esmailian über die Änderungen im virtuellen Fußballspiel ausgefragt. Der E-Sportler spricht auch über Reaktionen aus der PES Community.

Es gibt beim PES 2021 Season Update mehr Neuerungen als erwartet.

MeroMen

Hallo Mero! Seit dem 15. September gibt es das Season Update PES 2021. Wie hattest du es aufgenommen, dass erstmals kein vollwertiges neues PES erschienen ist?

MeroMen: Ich war zunächst überrascht. Aber mit einem Blick in die Vergangenheit war es vermutlich eine sinnvolle Entscheidung von Konami. Die ersten PES-Spiele für neue Konsolengenerationen konnten selten überzeugen. Da bereits im November die PlayStation 5 und die Xbox Series X erscheinen, nimmt sich Konami wohl lieber die Zeit, um bis zum nächsten Jahr für diese Konsolen ein Top-Spiel auf den Markt zu bringen. Das ist absolut positiv.

Was waren andere Reaktionen aus der Community?

Es wurde tatsächlich insgesamt wenig gemeckert. Der Großteil sieht es so wie ich und hofft auf ein tolles neues PES im kommenden Jahr. Außerdem ist es ja auch nicht so, dass sich nichts verändert hat. Im Gegenteil: Es gibt beim Season Update sogar mehr Neuerungen als erwartet.

Was hat sich am Gameplay verändert?

Das Tempo wurde zum Beispiel reduziert. Man hat dadurch jetzt mehr Kontrolle über das Spiel. Außerdem wurden die bisher sehr effektiven Steilpässe gepatched. Das zwingt einen dazu, andere Wege in der Offensive zu finden und variabler zu werden. Im letzten PES war es noch so, das so gut wie jeder Steilpass ankam. Hinzu kommt, dass das Dribbling nun etwas stärker ist.

Gibt es sonst noch etwas Neues?

Im Spielmodus myClub, der Ultimate Team in FIFA ähnelt, sind zusätzliche Variationen bei Taktik und Formationen hinzugekommen. Das gibt einem noch mehr Möglichkeiten bei den Voreinstellungen.

Wie gefällt dir das überarbeitete Spiel insgesamt?

Sehr gut. Dass man bei der Chancenerarbeitung kreativer werden muss, wirkt sich auch positiv auf den Koop-Modus aus. Der macht noch mehr Spaß als vorher.

Die Erwartungen an das nächste vollwertige PES, das dann 2021 auf den NextGen-Konsolen PlayStation 5 und Xbox Series X erscheinen wird, sind vermutlich hoch, oder?

Definitiv. Und ich bin auch guter Dinge, dass Konami nächstes Jahr ein Spiel veröffentlicht, dass die Community zufriedenstellt. Aber erst einmal steht nun die kommende Saison mit PES 2021 an.

Das stimmt. Wie lauten deine Ziele?

Sowohl mit Schalke 04 Esports als auch mit dem eNationalteam des DFB will ich besser abschneiden als zuletzt. In der eFootball.Pro League von Konami sollten wir uns mit S04 die Top 6 als Ziel setzen. Das ist auch auf jeden Fall möglich. Mit der DFB eNationalmannschaft peile ich eine Top-Platzierung bei der UEFA eEuro 2021 an, nachdem wir dieses Jahr leider in der Vorrunde ausgeschieden sind.

Das könnte dich auch interessieren

Schalke04-PES2020-1920×1080-Blank

#StayHomeWithPES: S04 gewinnt eFootball-Turnier von KONAMI

Unter dem Motto #StayHomeWithPES versammelte Spieleentwickler KONAMI zahlreiche europäische Top-Clubs zu einem Online-Turnier in der Fußballsimulation eFootball PES 2020 – darunter auch die Königsblauen, die Mittelfeldspieler Nassim Boujellab für den Wettbewerb nominierten. Der 20-jährige Schalker setzte sich erfolgreich gegen die namhafte internationale Konkurrenz durch und konnte das Turnier schlussendlich für die Knappen gewinnen.

Schalke04-PES2020-1920×1080-Blank

#StayHomeWithPES: Boujellab, Griezmann und Co. treten bei eFootball-Turnier von KONAMI an

Unter dem Motto #StayHomeWithPES veranstaltet Spieleentwickler KONAMI am Wochenende einen Wettbewerb in der Fußballsimulation eFootball PES 2020. Für das Online-Turnier versammelte der vertrauensvolle Partner des FC Schalke 04 zahlreiche europäische Top-Clubs. Neben den Königsblauen haben unter anderem der FC Barcelona, Manchester United sowie der FC Bayern München ihre Teilnahme zugesagt. Ihr erstes Spiel bestreiten die Knappen gegen Celtic Glasgow. Anhänger der Königsblauen können die Turnier-Begegnungen am Sonntag (26.4.) ab 18 Uhr auf dem Twitch-Kanal des S04 mitverfolgen.

49539458401_15c077802f_o

Ergebnisse der siebten Kalenderwoche

In der vergangenen Woche trafen die Königsblauen in der Prime League auf die Unicorns of Love (11.2.) und auf Berlin International Gaming (13.2.). In der League of Legends European Championship (LEC) traten die Schalker am Wochenende auf Rogue (14.2.) und G2 Esports (15.2.). Die FIFA-Profis der Knappen traten in der VBL Club Championship gegen den 1. FSV Mainz 05 an.

Image Pejam

PES: S04 verpflichtet Nationalspieler Zeinali und bestätigt Teilnahme an den eFootball.Open

Pejam Zeinali (*6.9.1988) verstärkt den PES-Kader der Knappen. Der Nationalspieler vertritt die Königsblauen unter anderem bei den eFootball.Open.