"Visionär": Schalker Esport-Engagement beeindruckt Wirtschaftsjunioren

Zum 13. "Visionär" der Wirtschaftsjunioren Nord Westfalen fanden am Donnerstag (12.9.) mehr als 200 Gäste in der VELTINS-Arena zusammen, um sich über das umfangreiche Engagement der Königsblauen im elektronischen Sport zu informieren.

Alexander Jobst, Vorstand Marketing und Kommunikation des FC Schalke 04, hieß die rund 200 jungen Führungskräfte und Unternehmer aus allen Bereichen der Wirtschaft persönlich willkommen und erläuterte, warum der Verein vor mehr als drei Jahren entschieden hat, in das Geschäftsmodell Esport zu investieren: „Als einer der ersten Fußball-Bundesligisten haben wir im Jahr 2016 die mutige Entscheidung getroffen, uns im elektronischen Sport zu engagieren. Der Esport ist der am schnellsten wachsende Sport neben dem Fußball. Damit stand für uns fest, dass wir ein nachhaltiges und langlebiges Geschäftsmodell schaffen wollen, dass uns in unserem Kerngeschäft unterstützt.

Der FC Schalke 04 ist ein unabhängiger Verein, der von seinen rund 160.000 Mitgliedern getragen wird. Einen besonders hohen Stellenwert genießt der Esport schon jetzt bei unseren jüngeren Mitgliedern und Fans. Es ist unsere Aufgabe, frühzeitig die Weichen zu stellen, um neue Anhänger für den FC Schalke 04 zu gewinnen – auch außerhalb des Fußballgeschäfts.

Kinder und Jugendliche wachsen heutzutage wie selbstverständlich mit einem elektronischen Sportangebot auf. Unser Ziel ist es, junge Menschen auf der ganzen Welt für den FC Schalke 04 zu emotionalisieren. Dabei hilft uns auch der Esport. Schlussendlich fokussieren wir all unsere Bemühungen auf unseren Verein und den Fußball. Wir wollen unser Kerngeschäft mit dem Esport unterstützen.“

Als einer der ersten deutschen Fußballvereine erklärte der FC Schalke 04 vor mehr als drei Jahren den Einstieg in den elektronischen Sport. Insbesondere durch das nachhaltige Engagement im Strategiespiel League of Legends konnte Königsblau bereits weltweit neue Fans, aber auch zahlreiche neue Partner für sich gewinnen. Noch immer dient das beispielhafte Engagement der Knappen zahlreichen Clubs als Vorbild.

Die Wirtschaftsjunioren Nord Westfalen bilden ein Netzwerk junger Unternehmer und Führungskräfte, die sich wirtschaftlich, politisch und gesellschaftlich in zahlreichen Veranstaltungen und Projekten in Nord Westfalen und darüber hinaus engagieren.

Das könnte dich auch interessieren

191122_Forg1ven_Returns_nofog (002)

Dynamisch, elektrisierend und aufregend: Neues Esport-Jersey der Königsblauen ab sofort erhältlich

Der FC Schalke 04 und Ausrüster UMBRO präsentieren das neue Esport-Jersey der Knappen. Der offizielle Dress der Königsblauen ist ab sofort online unter store.schalke04.de erhältlich.

Tim Reichert

TV-Tipp: Tim Reichert zu Gast bei "Sportschau Thema"

Der Chief Gaming Officer der Königsblauen ist am Samstag (16.11.) zu Gast bei „Sportschau Thema“. Das einstündige ARD-Magazin beleuchtet in seiner neuesten Ausgabe den Wachstumsmarkt Esport, in dem sich die Knappen bereits seit Mai 2016 erfolgreich engagieren. Die Sendung wird um 18.25 Uhr im Ersten ausgestrahlt.

Esport Level-Up

Alexander Jobst und Tim Latka bei „Esport Level-Up“

Alexander Jobst und Tim „Tim Latka“ Schwartmann haben am Mittwoch (6.11.) an der Branchenveranstaltung „Esport Level-Up“ in Berlin teilgenommen: Über 200 geladene Gäste aus Politik, Medien, Esport und Wirtschaft folgten der Einladung der Organisatoren SKW Schwarz, SPORT1 und dem eSport-Bund Deutschland (ESBD). Dort diskutierten sie über aktuelle Trends und zukünftige Entwicklungen im Esport.

P1122554

Staatsministerin Dorothee Bär eröffnet "R+V Gaming House"

Hoher Besuch im “R+V Gaming House” der Knappen: Staatsministerin Dorothee Bär war der Einladung der Königsblauen gefolgt, das frisch renovierte League of Legends-Trainingszentrum des FC Schalke 04 Esports in Berlin einzuweihen und sich mit den Verantwortlichen des S04 zu Themen der Digitalisierung auszutauschen. Vor allem das beispielhafte Esport-Engagement der Knappen stand an diesem Tag im Mittelpunkt.