30 Studenten auf Schalke: Vierte Runde des S04-Studiengangs läuft

Sportunternehmertum und Digitalisierung – unter dieser Überschrift steht die dritte Modulwoche des Sportmanagement-Studiengangs, den die Königsblauen gemeinsam mit der Universität St.Gallen ins Leben gerufen haben. Aktuell sind die Studenten in der Präsenzphase auf Schalke zu Gast.

Auch im vierten Jahr waren sämtliche Plätze für die universitäre Ausbildung zum zertifizierten Sportmanager vorzeitig vergeben – insgesamt 30 Teilnehmer haben sich eingeschrieben. Darunter sind einmal mehr zahlreiche bekannte Gesichter, beispielsweise der ehemalige S04-Spieler Heiko Westermann, Marco Streller, Sportdirektor des FC Basel oder der ehemalige Eishockeyspieler und Stanley-Cup-Sieger Mark Streit. Ebenso dabei sind weitere Führungskräfte aus dem Sportbereich, aber auch zahlreiche sportaffine Führungskräfte aus der Wirtschaft.

Die Themenschwerpunkte der dritten Modulwoche reichen von Marketing und Innovationen, am Fallbeispiel des FC Schalke 04 und seiner Esports-Abteilung, bis hin zu Big Data und Sportunternehmertum. Die Königsblauen stellen mehrere hochrangige Dozenten, am Dienstag (12.6.) vermittelte beispielsweise Marketingvorstand Alexander Jobst den Studenten tiefgehende Einblicke in die Praxis. Gleichzeitig bringen die renommierten Professoren der Universität St.Gallen den Teilnehmern die wissenschaftliche Seite näher.

Insgesamt umfasst das „Certificate of Advanced Studies in Sports Management HSG“ vier Präsenzphasen, in denen die Teilnehmer auf Schalke und in der Schweiz unterrichtet werden.

Weitergehende Infos

Alle relevanten Informationen zum Studiengang, inklusive Impressionen aus den vergangenen Jahren sowie Kontaktmöglichkeiten, gibt es hier.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Amine Harit und Guido Burgstaller

Amine Harit ist „Rookie der Saison“

Wenige Wochen vor seiner ersten Weltmeisterschaft bekommt Amine Harit noch einmal einen Schub Extramotivation. Denn der marokkanische Nationalspieler wurde bei einem Voting der Deutschen Fußball Liga (DFL) zum „Rookie der Saison“ gewählt. Dabei setzte sich der 20-Jährige gegen insgesamt sieben weitere nominierte Kicker durch.

Axel Schuster bei der PK in China

S04 reist im Juli zum dritten Mal nach China

„The Spirit of Miners. The Soul of Football.“ – Unter diesem Motto reist der FC Schalke 04 vom 2. bis zum 12. Juli erneut mit seiner Lizenzspielermannschaft ins Reich der Mitte. In diesem Jahr wird sich das Team erst einige Tage in Kunshan aufhalten und danach weiter nach Peking, Chinas Hauptstadt, reisen, wo es den größten Teil seiner Zeit verbringen wird.

Amine Harit

Bundesliga-Rookie der Saison: Amine Harit einer von acht Kandidaten

Amine Harit hat die Herzen der Fans mit seiner Spielweise im Sturm erobert und zeigte gleich in seiner ersten Saison im deutschen Oberhaus, dass die Verantwortlichen der Königsblauen bei seiner Verpflichtung goldrichtig lagen. Deshalb verwundert es nicht, dass die Deutsche Fußball Liga (DFL) den 20-Jährigen als Kandidaten für den „Rookie der Saison“ aufgestellt hat.

VELTINS-Arena

FC Schalke 04 unter den 15 wertvollsten Clubs Europas

Die internationale Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG ordnet den FC Schalke 04 im neu veröffentlichten Report „The European Elite 2018“ auf Rang 14 der wertvollsten Clubs Europas ein.