DFB-Sportgericht: S04 in drei Verfahren zu Geldstrafen verurteilt

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den FC Schalke 04 in drei individuellen Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit Geldstrafen in Höhe von 34.000, 16.000 und 5.000 Euro belegt.

Logo DFB-Zentrale

Während des Bundesligaspiels bei Borussia Dortmund am 17. September 2022 zündeten Schalker Zuschauer insgesamt 34 Bengalische Feuer. Dafür wird der Verein mit einer Strafe von 34.000 Euro belegt – davon kann Schalke bis zu 11.000 Euro für sicherheitstechnische oder gewaltpräventive Maßnahmen verwenden, was dem DFB bis zum 30. Juni 2023 nachzuweisen ist.

Beim Bundesligaspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim am 14. Oktober 2022 in Gelsenkirchen wurden nach einem verwandelten Strafstoß der Gäste mehrere Gegenstände aus dem Schalker Zuschauerbereich in Richtung Gästespieler geworfen. In der 66. Spielminute wurde vor der Ausführung eines Eckstoßes ein Becher aus dem Heimfanblock in Richtung eines Gästespielers geworfen. Hierfür wird der Club mit einer Geldstrafe in Höhe von 5.000 Euro belegt.

Bei der Partie gegen den SC Freiburg am 30. Oktober 2022 in Gelsenkirchen wurden vor Spielbeginn im Rahmen einer Choreografie im Schalker Fanblock mindestens zehn pyrotechnische Gegenstände entzündet. Der Spielbeginn wurde zunächst nicht behindert, musste jedoch aufgrund der starken Rauchentwicklung in der 4. Spielminute für ca. eine Minute unterbrochen werden. In der 45.+1 und in der 61. Spielminute wurden jeweils mindestens zwei Becher in Richtung Spieler bzw. Schiedsrichter geworfen. Für diese Vergehen werden 16.000 Euro fällig.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Feuerwerk

Ein glückliches und gesundes neues Jahr!

Der FC Schalke 04 wünscht seinen Fans, Mitgliedern, Freunden und Partnern ein frohes neues Jahr.

Jahresrückblick FC Schalke 04

DurchGEklickt: Das Schalke-Jahr 2022 in Bildern

Ein weiteres Jahr neigt sich dem Ende entgegen - ein weiteres Jahr, in dem Fans, Spieler und Verantwortliche des FC Schalke 04 erneut die volle Bandbreite an Emotionen durchlebt haben. Ärger über Niederlagen und grenzenloser Jubel über Siege sowie den Aufstieg in die Bundesliga. Abseits des Platzes wurden notwendige Entscheidungen getroffen und der Dialog mit den Mitgliedern wurde weiter vorangetrieben. schalke04.de blickt auf die vergangenen zwölf Monate zurück.

221227_esports3

Jahresbilanz 2022: Schalke 04 Esports blickt auf bewegtes Jahr zurück

Seit 2016 sind die Königsblauen fester Bestandteil der Esports-Welt. Im europäischen Vergleich nimmt der FC Schalke 04 mit einer eigenen Esports-Abteilung damit eine Vorreiterrolle ein. Mit den Teams in den Esport-Titeln FIFA und League of Legends konnten in den vergangenen Jahren erstaunliche Erfolge eingefahren werden. Im Gespräch erzählt Marco Buljevic, Leiter Schalke 04 Esports, wie seine Abteilung mit den Herausforderungen, die sich durch den Verkauf der LEC-Lizenzen ergeben haben, umgegangen ist, welche sportlichen Erfolge 2022 für Aufsehen gesorgt haben und was Fans zukünftig von Schalke04 Esports erwarten dürfen.

221227_U23_Doku_HD_ohne

Inside Knappenschmiede: Exklusive Einblicke in den U23-Spieltag

Emotionale Ansprachen, spannende Interviews und ein exklusiver Blick hinter die Kulissen: Schalke TV hat die königsblaue U23 am Nachholspieltag gegen Preußen Münster Ende November hautnah mit der Kamera begleitet.