Erste Einheit nach China: Trio ins Mannschaftstraining eingestiegen

Die Königsblauen sind am Montag (16.7.) in den zweiten Teil der Vorbereitung gestartet. Bei der ersten Einheit in Gelsenkirchen nach der Rückkehr aus China konnte Domenico Tedesco die beiden Österreicher Guido Burgstaller und Alessandro Schöpf, die bis Mitte Juni noch in Länderspielen für ihr Heimatland im Einsatz waren, wieder im Mannschaftstraining begrüßen.

Zur Trainingsgruppe zählte auch Matija Nastasic, der nach überstandener Kreuzbandverletzung die WM-Vorbereitung mit der serbischen Auswahl bestritten hatte. Amine Harit ist ebenfalls zurück in Gelsenkirchen. Der Offensivmann, der mit Marokko an der Weltmeisterschaft in Russland teilgenommen hatte, absolvierte parallel zum Mannschaftstraining leistungsdiagnostische Tests. Diese standen für Burgstaller, Schöpf und Nastasic bereits am Freitag (13.7.) auf dem Programm.

Neuzugang Salif Sané und Breel Embolo, die ebenfalls bei der Weltmeisterschaft am Ball waren, werden absprachegemäß in einigen Tagen ins Training einsteigen. Auch Thilo Kehrer war nicht auf dem Platz zu sehen. Der Verteidiger spulte wegen seiner Fersenprobleme ein internes Programm ab.

Für die kommenden Tage hat Tedesco jeweils mindestens eine Trainingseinheit angesetzt, zudem bestreiten die Knappen am Samstag (21.7.) um 17 Uhr ein Testspiel bei Schwarz-Weiß Essen.

Die S04-Woche in der Übersicht

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

Naldo

FC Schalke 04 eröffnet Büro in Shanghai

Es ist ein weiterer wichtiger Schritt in der Expansionsstrategie des FC Schalke 04: Zum 1. Dezember 2018 haben die Königsblauen in der chinesischen Metropole Shanghai ein eigenes Büro eröffnet, das fortan die Aktivitäten im Reich der Mitte steuern wird.

181127_esports_trikot

Gaming in style: Esport-Jersey der Knappen ab sofort erhältlich

Der FC Schalke 04 und sein Ausrüster UMBRO präsentierten das neue Esport-Jersey der Knappen erstmals im Sommer auf der gamescom in Köln. Ab sofort ist der Dress der Königsblauen zum Preis von 59,95 Euro online auf store.schalke04.de erhältlich.

181123_menze

Rentenpläne verschoben: Bodo Menze bleibt Königsblau erhalten

Bodo Menze, „Vater“ der Knappenschmiede und der Knappen-Fußballschule und aktuell Head of International Relations des FC Schalke 04, bleibt den Königsblauen auch über den 30. November 2018 hinaus erhalten. Ab dem 1. Dezember 2018 beginnt eigentlich seine reguläre Altersrente, er wird aber bis zum 30. Juni 2019 weiter wie gehabt in seiner Funktion tätig sein und in dieser Zeit u.a. auch seinen Nachfolger einarbeiten.

Knappenschmiede Volkstrauertag

Volkstrauertag: U16-Spieler gedenken gefallener Soldaten und Fußballer

„At the going down of the sun and in the morning. We will remember them.“ Mit diesem Vers aus dem Gedicht von Robert Laurence Binyon beendete U16-Spieler Jonas Clein am Sonntag (18.11.) im Deutschen Bundestag seine Rede, um gefallener Soldaten des Ersten Weltkrieges zu gedenken.