Ozan Kabak über sein Leben in schwierigen Zeiten

Im Bundesligaspiel beim 1. FC Köln Ende Februar zog sich Ozan Kabak Querfortsatzfrakturen des zweiten, dritten und vierten Lendenwirbelkörpers zu, seitdem arbeitet der Innenverteidiger intensiv an seiner vollständigen Genesung. Im Interview mit schalke04.de spricht Kabak unter anderem über seine Reha und die Auswirkungen der andauernden Corona-Pandemie auf seinen Alltag.

Ozan Kabak

Einen Teil seiner Reha absolvierte Kabak in der Türkei. „Mein Trainer hat es mir erlaubt. Es wurde mit ihm besprochen, dass ich zwei bis drei Wochen bzw. je nach Situation die Zeit bestmöglich mit meiner Familie verbringe“, berichtet der 20-Jährige im Interview. „Aber als ich meine Zeit dort verbracht habe, wurden nach 10-14 Tagen die Grenzen geschlossen. Die Flüge wurden gestoppt. Die ganze Situation hat sich komplett verändert. Dadurch musste ich erstmal ca. einen Monat dortbleiben.“

Die aktuelle Zeit beschäftige ihn sehr, verrät Kabak, der betont, dass er stets die soziale Distanz zu anderen bestmöglich einhalte. „Sei es beim Training oder bei meinen aktuellen Behandlungen: Ich trage immer eine Maske und Handschuhe“, sagt der Abwehrspieler, der selbst gute Fortschritte bei seinem Genesungsprozess macht. „Nun bin ich seit zwei Wochen hier und verfolge meinen Trainingsplan. Es läuft für mich aktuell sehr gut – mal sehen, was die Zeit noch bringen wird.“

Das komplette Interview mit Ozan Kabak gibt’s auf Schalke TV.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tags

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Goncalo Paciencia

Goncalo Paciencia: Das bedeutet für mich Schalke 04

Seit dem vergangenen Mittwoch (15.9.) darf sich Goncalo Paciencia Profi des FC Schalke 04 nennen. Der Portugiese, der von Frankfurt auf Leihbasis samt Kaufoption nach Gelsenkirchen wechselt, freut sich auf die Aufgabe bei seinem neuen Verein. „Es ist ein weiterer Schritt in meiner Karriere, jetzt hier ein Teil dieses großen Clubs in Deutschland zu sein“, betont der Angreifer im Interview mit Schalke TV.

Alexander Jobst

DFL-Präsidium beruft Alexander Jobst in „Taskforce Zukunft Profifußball“

Insgesamt 35 Expertinnen und Experten aus Sport, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft werden sich in der Taskforce zu verschiedensten Themen interdisziplinär austauschen. Mit dabei ist auch Alexander Jobst, Schalkes Vorstand Marketing, Vertrieb und Organisation.

VELTINS-Arena

Wieder mehr Zuschauer bei Bundesligaspielen erlaubt

Erfreuliche Nachricht für alle Fans des FC Schalke 04: Die Chefinnen und Chefs der Staatskanzleien haben sich auf eine gemeinsame Zuschauergrenze für Bundesligaspiele geeinigt. Bis Ende Oktober ist es erlaubt, bis zu 20 Prozent der Gesamtkapazität aller Plätze im Stadion zu vergeben.

Goncalo Paciencia

Die „18“ auf Schalke: Das sind die Vorgänger von Goncalo Paciencia

Mit der 18 auf dem Rücken läuft Goncalo Paciencia ab sofort im königsblauen Trikot auf. schalke04.de blickt in die Vergangenheit und schaut, welche zehn Spieler vor dem portugiesischen Nationalspieler diese Nummer getragen haben.