Rookie der Saison: Jonjoe Kenny steht zur Wahl

Seit der Spielzeit 2016/2017 kürt die Deutsche Fußball Liga (DFL) nach dem 34. Spieltag den „Rookie der Saison“. Mit Amine Harit konnte sich vor zwei Jahren ein Knappe die Auszeichnung sichern. Im Vorjahr gewann Ozan Kabak - damals noch in Diensten des VfB Stuttgart. Dieses Mal steht erneut ein Schalker zur Wahl: Jonjoe Kenny ist einer von insgesamt fünf Kandidaten.

Jonjoe Kenny

Die Konkurrenten des englischen Rechtsverteidigers heißen Erling Haaland (Borussia Dortmund), Marcus Thuram (Borussia Mönchengladbach), Ismail Jakobs (1. FC Köln) und Alphonso Davies (Bayern München). Die fünf Youngster sind von der DFL nominiert worden, da jeder von ihnen im Laufe der Spielzeit mindestens einmal als „Rookie of the Month“ ausgezeichnet wurde. Auf Jonjoe Kenny traf dies im August 2019 zu.

Damit ein Spieler als Rookie zählt, gelten verschiedene Kriterien: Am 1. Spieltag muss er jünger als 23 Jahre sein und darf in den Jahren zuvor noch nie in einer Startelf eines Bundesliga-Clubs gestanden haben. Außerdem darf er zuvor maximal 450 Einsatzminuten gesammelt haben. Somit haben auch Nachwuchsspieler, die bislang in ihrer Karriere nur zu Kurzeinsätzen gekommen sind, die Chance auf eine Nominierung.

Jetzt abstimmen auf rookie-award.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen