Rouven Schröder über Reinhold Ranftl, Fans und Kaderplanung

Seit rund zwei Wochen ist Rouven Schröder offiziell für den FC Schalke 04 im Einsatz, im Hintergrund hatte der Sportdirektor bereits zuvor intensiv am Kader für die neue Saison gearbeitet. Im Interview mit Schalke TV spricht der 45-Jährige über seinen Start bei den Königsblauen, aktuelle Transferaktivitäten und Neuzugang Reinhold Ranftl.

Rouven Schröder

Am Mittwoch (9.6.) haben die Knappen die sechste Neuverpflichtung für die kommende Spielzeit verkündet. Reinhold Ranftl wechselt vom Linzer ASK ins Ruhrgebiet. „Reini ist ein richtiger Motor, der alles für das Team herausholt“, sagt Schröder über den 29-jährigen Österreicher. „Er ist für unser System ein ganz wichtiger Baustein. Charakterlich ist er ein ganz warmherziger Mensch, der für klare Werte steht.“

Warmherzig sei auch sein eigener Empfang in der Geschäftsstelle gewesen, betont Schröder. „Die Mitarbeiter haben mich toll aufgenommen. Man merkt, wie viel Herzblut sie in diesen Verein stecken“, sagt Schröder, der bei der intensiven Planung für die neue Saison im ständigen Austausch mit Peter Knäbel, Dimitrios Grammozis und René Grotus steht.

Im Interview spricht Schröder zudem über das neue Gerüst des Kaders, den Stand bei möglichen Abgängen und die enorme Bedeutung der Fans für den Neuanfang.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Frauenfußball

FC Schalke 04 meldet U17-Juniorinnen

Zur kommenden Saison meldet der FC Schalke 04, wie mit Gründung der Frauenfußballabteilung angekündigt, ein U17-Juniorinnen-Team.

210601_u23_muenster

Saisonabschluss der U23 gegen Preußen Münster live auf YouTube

Das Regionalliga-Heimspiel der Schalker U23 gegen Preußen Münster am Samstag (5.6.) wird live auf dem offiziellen YouTube-Kanal des S04 übertragen. Anpfiff der Partie, die im Parkstadion vor 500 Zuschauern ausgetragen wird, ist um 14 Uhr.

Rouven Schröder

Rouven Schröder: Wir müssen eine Gemeinschaft sein – und diese auch leben

Mit großem Engagement und vielen Aufgaben vor der Brust ist Rouven Schröder seinen neuen Job als Sportdirektor des FC Schalke 04 angetreten. Am Freitag (28.5.) wurde der 45-Jährige im Rahmen einer Pressekonferenz offiziell vorgestellt. „Ich bin voller Stolz. Die erste Zeit war schon so intensiv und so viel Schalke, dass ich große Lust verspüre, hier anzupacken“, betont Schröder, der das Ruhrgebiet bestens kennt.

Klaus Fischer

Klaus Fischer und Andreas Möller dabei: Zehn Neue in der HALL OF FAME des deutschen Fußballs

Das Deutsche Fußballmuseum hat insgesamt zehn Neuzugänge feierlich in die HALL OF FAME des deutschen Fußballs aufgenommen. Zu der Gründungself aus dem Jahr 2018 gesellen sich neben Oliver Kahn, Hans-Jürgen Dörner, Berti Vogts, Wolfgang Overath, Michael Ballack, Rudi Völler, Jürgen Klinsmann und Trainer Helmut Schön auch die beiden ehemaligen Schalke-Profis Klaus Fischer und Andreas Möller.