1:3 – S04 kehrt ohne Punkte aus Leipzig zurück

Zum Rückrundenauftakt am Samstag (13.1.) in Leipzig mussten sich die Königsblauen mit 1:3 geschlagen geben. Den zwischenzeitlichen Ausgleich für den S04 erzielte Naldo (55.). Die Tore für die Leipziger erzielten Naby Keita (41.), Timo Werner (69.) und Bruma (71.). Ralf Fährmann hielt einen Elfmeter (37.).

Die Schalker

Für Leon Goretzka kam das Spiel noch zu früh. Winterneuzugang Marko Pjaca nahm zunächst auf der Bank Platz, während der zweite Neuzugang Cedric Teuchert wegen eines Infekts nicht zum Aufgebot gehörte.

Die Leipziger

Emil Forsberg fehlte wegen einer Bauchmuskelzerrung. Timo Werner, der während der Vorbereitung krankheitsbedingt fehlte, durfte nicht von Beginn an ran.

Die Höhepunkte

9. Minute – Chance für Schalke! Guido Burgstaller zieht rechts im Strafraum aus sehr spitzem Winkel ab –Torwart Gulacsi lenkt zur Ecke.

28. Minute – Chance für Schalke! Wieder Burgi! Der Österreicher schließt aus der Drehung und im Fallen aus etwa 17 Metern ab. Gulacsi ist aber wieder mit einer Parade zur Stelle und lenkt den Ball zu seiner linken Seite.

37. Minute – Elfmeter für Leipzig!
Jean-Kevin Augustin scheitert mit einem Foulelfmeter an Ralf Fährmann, nachdem er zuvor von Benjamin Stambouli gefoult wurde. Klasse, Ralle!

41. Minute – Tor für Leipzig! Naby Keita zieht aus 25 Metern ab. Naldo fälscht die Kugel entscheidend ab. Ralf Fährmann ist machtlos. 1:0 für Leipzig!

50. Minute – Chance für Leipzig! Daniel Caligiuri lenkt einen Freistoß von Marcel Sabitzer ans eigene Lattenkreuz. Glück gehabt!

55. Minute – TOOOR für Schalke! Ein Freistoß von Daniel Caligiuri findet Naldo im gegnerischen Sechzehner. Der aufgerückte Abwehrmann weiß seinen Platz zu nutzen und vollendet freistehend per Kopf zum 1:1. Auf geht’s, Schalke!

69. Minute – Tor für Leipzig! Der Österreicher Konrad Laimer startet nach seinem Zuspiel für Marcel Sabitzer durch und wird mit einem Heber im Strafraum bedient. Daraufhin spielt er auf Timo Werner, der kurz nach seiner Einwechslung zum 2:1 einschiebt.

71. Minute – Tor für Leipzig! Ein Pass von Timo Werner findet Bruma. Der Portugiese nagelt die Kugel aus wenigen Metern ins kurze Eck. 3:1 für Leipzig!

Der Schlusspfiff

Nach zuletzt 13 Pflichtspielen hintereinander ohne Niederlage hat es den FC Schalke 04 am Samstag erwischt. Aufgrund des Sieges zieht RB in der Tabelle an den Schalkern vorbei. Nach wie vor sind aber alle Teams in der oberen Hälfte nah beieinander. Schalke ist jetzt Dritter. Im ersten Heimspiel des neuen Jahres empfangen die Knappen am Sonntag (21.1.) um 18 Uhr Aufsteiger Hannover 96.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

653257087SH175_FC_Schalke_0-copy

Frankfurt und Freiburg: Ticketinfo für AOK Familienblock und Fans mit Behinderung

Für die am Donnerstag (26.9.) terminierten Bundesliga-Heimspiele gegen Eintracht Frankfurt und den SC Freiburg beginnt am 15. Oktober um 9 Uhr der Mitgliederverkauf von Tickets für den AOK Familienblock. Menschen mit Behinderung (Behinderungsgrad mindestens 70) können sich ab diesem Tag ebenfalls die ersten Eintrittskarten sichern. Tags darauf ab 9 Uhr können auch Nicht-Mitglieder oben genannte Sonderkarten erwerben.

_HW62005 Cropped

Fit vorm Tor

Auf Initiative der Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga stand der 28. Spieltag im Zeichen von „Gesundheit und Ernährung“. Unter dem Motto „Fit vorm Tor“ warben die Clubs mit Unterstützung von DFL und DFL Stiftung für eine aktive und gesunde Lebensweise. Auch der FC Schalke 04 war mit von der Partie.

180709_kk

Anmeldungen für die Knappenkids-Fankurve 2018/2019 ab sofort möglich

Endlich geht es wieder los: Die neue Bundesliga-Saison 2018/2019 steht vor der Tür. Und ihr könnt wieder live dabei sein: zusammen mit anderen Knappenkids in der Fankurve des AOK-Familienblocks. Alle Infos zum Angebot und zur Anmeldung findet ihr hier.

180512_sge

Vizemeister mit Heimsieg zum Abschluss

Schalke gewinnt das letzte Heimspiel der Saison: Gegen Eintracht Frankfurt setzten sich die Knappen am Samstag (12.5.) mit 1:0 in der VELTINS-Arena durch. Den Treffer des Tages erzielte Guido Burgstaller per Kopf (26.).