Derbysieger!

Der FC Schalke 04 hat am Sonntag (15.4.) das Derby gegen Borussia Dortmund mit 2:0 für sich entschieden. Vor 61.786 Zuschauern in der ausverkauften VELTINS-Arena erzielten Yevhen Konoplyanka (50.) und Naldo (82.) die Treffer für die Königsblauen.

Die Schalker

Alessandro Schöpf rückte für Matija Nastasic in die Anfangsformation. Der Serbe hatte zuletzt in Hamburg die fünfte Gelbe Karte der laufenden Saison gesehen und sich im Verlauf der Partie überdies am rechten Knie verletzt. Im weiteren Saisonverlauf wird der Verteidiger nicht mehr zum Einsatz kommen können. Die defensive Dreierkette im Derby bildeten daher Benjamin Stambouli, Naldo und Thilo Kehrer. Diese Rolle füllte nun Schöpf aus. Darüber hinaus gab es noch zwei weitere personelle Veränderungen. Nabil Bentaleb begann anstelle von Max Meyer, Yevhen Konoplyanka rückte für Breel Embolo ins Team. Der Schweizer Nationalspieler stand wegen Oberschenkelproblemen nicht im Kader.

Die Dortmunder

Dortmund-Trainer Peter Stöger schickte die gleiche Anfangsformation aufs Feld, die in der Woche zuvor 3:0 gegen den VfB Stuttgart gewann.

Die Höhepunkte

5. Minute – Chance für Schalke! Einen platzierten Flachschuss von Alessandro Schöpf aus 20 Metern lenkt BVB-Schlussmann Roman Bürki mit einer Glanzparade noch um den linken Pfosten.

24. Minute – Chance für Dortmund! Einen Freistoß des deutschen Nationalspielers Marco Reus aus 21 Metern fischt Ralf Fährmann bravourös aus dem linken oberen Eck.

25. Minute – Chance für Schalke! Thilo Kehrer mit einem Kopfball, der knapp über den Querbalken fliegt. Das war knapp!

45. Minute – Chance für Schalke! Yevhen Konoplyanka hat kurz vor dem Seitenwechsel eine Riesenchance. Sein Schuss aus halblinker Position im Sechzehner geht knapp am langen Eck vorbei.

50. Minute – TOOOOR für Schalke! Yevhen Konoplyanka kommt nach einer starken Balleroberung von Daniel Caligiuri gegen Marcel Schmelzer aus 13 Metern zum Abschluss und lässt Roman Bürki keine Chance. 1:0!

82. Minute – TOOOOR für Schalke! Naldo hämmert einen Freistoß aus 25 Metern zum 2:0-Endstand in die Maschen. DERBYSIEGER!

Schlusspfiff

Die Knappen präsentierten sich giftig in den Zweikämpfen, spielten ein gutes Pressing und ließen dem Revierrivalen über weite Teile der Partie kaum Luft zum Atmen. Aber nicht nur deshalb ist der Sieg verdient. Schalke war die Mannschaft, die einfach mehr Leidenschaft zeigte. Zeit, um den Derbysieg zu feiern, haben die Knappen aber kaum. Denn anders als die Schwarz-Gelben ist der FC Schalke 04 noch im DFB-Pokal vertreten und trifft im Halbfinale dieses Wettbewerbs am Mittwoch (18.4.) um 20.45 Uhr auf Eintracht Frankfurt. In der Bundesliga sind die Königsblauen am Sonntag (22.4.) wieder im Einsatz. Gespielt wird um 18 Uhr beim 1. FC Köln.

Das könnte dich auch interessieren

653257087SH175_FC_Schalke_0-copy

Frankfurt und Freiburg: Ticketinfo für AOK Familienblock und Fans mit Behinderung

Für die am Donnerstag (26.9.) terminierten Bundesliga-Heimspiele gegen Eintracht Frankfurt und den SC Freiburg beginnt am 15. Oktober um 9 Uhr der Mitgliederverkauf von Tickets für den AOK Familienblock. Menschen mit Behinderung (Behinderungsgrad mindestens 70) können sich ab diesem Tag ebenfalls die ersten Eintrittskarten sichern. Tags darauf ab 9 Uhr können auch Nicht-Mitglieder oben genannte Sonderkarten erwerben.

_HW62005 Cropped

Fit vorm Tor

Auf Initiative der Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga stand der 28. Spieltag im Zeichen von „Gesundheit und Ernährung“. Unter dem Motto „Fit vorm Tor“ warben die Clubs mit Unterstützung von DFL und DFL Stiftung für eine aktive und gesunde Lebensweise. Auch der FC Schalke 04 war mit von der Partie.

180709_kk

Anmeldungen für die Knappenkids-Fankurve 2018/2019 ab sofort möglich

Endlich geht es wieder los: Die neue Bundesliga-Saison 2018/2019 steht vor der Tür. Und ihr könnt wieder live dabei sein: zusammen mit anderen Knappenkids in der Fankurve des AOK-Familienblocks. Alle Infos zum Angebot und zur Anmeldung findet ihr hier.

180512_sge

Vizemeister mit Heimsieg zum Abschluss

Schalke gewinnt das letzte Heimspiel der Saison: Gegen Eintracht Frankfurt setzten sich die Knappen am Samstag (12.5.) mit 1:0 in der VELTINS-Arena durch. Den Treffer des Tages erzielte Guido Burgstaller per Kopf (26.).