U23 und U19 für starke Saisonleistungen geehrt

Schöne Geste: Auf der Mitgliederversammlung am Sonntag (30.6.) in der VELTINS-Arena wurden die U23 und die U19 für ihre herausragenden Saisonleistungen geehrt. Während sich die U19 von Coach Norbert Elgert die Westdeutsche Meisterschaft sicherte, feierte die Zweite Mannschaft von Chef-Trainer Torsten Fröhling den Aufstieg in die Regionalliga.

Als großer Favorit auf den Aufstieg war die U23 in die Oberliga-Saison 2018/2019 gestartet – mit insgesamt 27 Siegen fuhren die Königsblauen die Meisterschaft ein. Schon im April und damit sieben Spieltage vor Saisonende feierte die Mannschaft den Aufstieg in die vierthöchste Spielklasse. Mit 85 Punkten – und damit 15 Zähler vor dem Zweitplatzierten TuS Halten – beendete die U23 ihre Oberliga-Saison. Sie erzielten insgesamt 93 Tore und kassierten nur 21 Gegentreffer. 27 Mal punktete das Team um Chef-Trainer Torsten Fröhling dreifach, trennte sich viermal im Remis und verlor nur drei Begegnungen. Beeindruckende Zahlen, die eine erfolgreiche Saison unterstreichen.

Hinter der königsblauen U19 liegt eine ebenfalls besondere Saison, die jedoch von einem beschwerlichen Start in die Meisterschaft geprägt wurde. Nachdem die A-Junioren zu Beginn die ersten Niederlagen kassierten, arbeitete sich das Team mit knappen Erfolgen beinahe unbemerkt an die Tabellenspitze heran und gewann am letzten Spieltag die Westdeutsche Meisterschaft. Während der S04 seine Pflicht erfüllte und das Derby beim VfL Bochum für sich entschied, ließen Borussia Dortmund und der 1. FC Köln entscheidende Punkte liegen. Die Knappen schoben sich überraschend mit der vermeintlich schlechtesten Ausgangssituation an beiden Kontrahenten vorbei und feierten den Last-Minute-Titel.

Peter Knäbel, Technischer Direktor Knappenschmiede und Entwicklung, fand auf der Mitgliederversammlung lobende Worte und beglückwünschte die beiden Mannschaften: „Angeführt von Manager Gerald Asamoah und dem Trainerteam um Torsten Fröhling und Tomasz Waldoch war die Saison ein imposanter Durchmarsch, der eine unglaublich wichtige Lücke auf dem Ausbildungsweg der Knappenschmiede schließt.“ Die U23 hoffe, insbesondere in den ersten Spielen, die sie in Bottrop und Wanne-Eickel ausrichten, auf die Unterstützung der Fans und freue sich unbändig darauf, Heimspiele im altehrwürdigen Parkstadion ausrichten zu dürfen.

„Gib alles – nur nie auf. So lautet der Titel des Buches von Norbert Elgert“, führte Knäbel fort. „Wenn ein Team dieses Motto verinnerlicht und gelebt hat, dann die U19, Ausgabe FC Schalke 04 2018/2019. Nach einer Saison mit vielen Höhen, aber auch einigen Tiefen, eroberten sie in einem unvergesslichen Herzschlagfinale in Bochum von Tabellenplatz drei aus startend die sechste Westdeutsche Meisterschaft in den letzten acht Jahren.“ Im Namen des Vereins sprach Knäbel allen Spielern und Betreuern der U23 und U19 Glückwünsche aus mit einer „eindringlichen Bitte“: „Arbeitet hart weiter an euch, denn wer aufgehört hat, besser zu werden, der hat auch aufgehört, gut zu sein. Ihr seid der interne Nachschub für David Wagner und seine Erste Mannschaft.“

Das könnte dich auch interessieren

Verteilerbilder U13

U13 bezwingt den BVB, U14 gewinnt Pflichtspielauftakt

Drei Punkte für die königsblaue U13 und U14: In ihrem ersten Auswärtsspiel der neuen Saison gewann das Team um Chef-Trainer Sebastian Ruhe am Samstag (14.9.) das Revierderby gegen Borussia Dortmund mit 3:1. Auch die Mannschaft von U14-Coach Oliver Krause fuhr auswärts einen Sieg ein: der S04 gewann mit 2:1 bei Viktoria Köln.

20190916 U16

U16 punktet dreifach, U15 verliert

Während die königsblaue U16 am zweiten Spieltag der B-Junioren Westfalenliga einen 4:1-Derbysieg gegen den VfL Bochum einfuhr, musste sich die U15 in der Regionalliga am Samstag (14.9.) geschlagen geben. Die Knappen kassierten auf heimischem Boden eine bittere 1:2-Niederlage gegen Preußen Münster.

Verteilerbilder U13

U13 verliert zu Saisonbeginn, U12 erzielt Remis

Während die Schalker U14 vergangenes Wochenende (7. und 8.9.) noch spielfrei hatte, starteten die königsblaue U13 und U12 in die neue Saison. Das Team von Chef-Trainer Sebastian Ruhe trennte sich im Derby vom VfL Bochum mit 1:3, die Mannschaft von U12-Trainer Marco Rudnik spielte in Bochum 1:1.

20190910 U15 Turnier in Wien

Internationales Turnier in Wien: U15 belegt den zweiten Platz

In der österreichischen Hauptstadt nahm die königsblaue U15 am Wochenende (6.9. bis 8.9.) an einem international besetzten Turnier teil. Im Finale gegen den Gastgeber Rapid Wien verloren die Knappen nach einer erfolgreichen Gruppenphase knapp mit 1:2 und belegten am Ende einen guten zweiten Platz.