Spielberechtigung für Haji Wright ist da

2014 war er als Probespieler auf Schalke zu Gast, 2016 kehrte er zu den Königsblauen zurück und nun ist seine Spielberechtigung da: Haji Wright wird ab sofort für die U19 des FC Schalke 04 auf Torejagd gehen. Er ist Mittelstürmer, kann aber auch offensiv auf der Außenbahn eingesetzt werden. Wright erhält einen Vierjahresvertrag bis 2020.

Der gebürtige Kalifornier spielte von 2012 bis 2015 für seinen Heimatverein Los Angeles Galaxy und war anschließend für New York Cosmos aktiv. Der 18-Jährige durchlief bislang die U14-, U15, U17- und U18-Nationalmannschaft der USA, wo er 2014 mit der U17 besonders erfolgreich war: In 22 Partien gelangen ihm 18 Treffer.

„Wir sind froh, dass wir mit Haji Wright ein weiteres herausragendes Talent für den S04 gewinnen konnten“, erklärt Sportvorstand Horst Heldt. „Er ist ein dynamischer und äußerst torgefährlicher Stürmer, der zudem sehr zielstrebig ist. An ihm werden wir auf Schalke in den kommenden Jahren noch viel Freude haben.“

„Wir haben den Spieler seit zwei Jahren beobachtet“, erklärt Knappenschmiede-Direktor Oliver Ruhnert. „Daher bin ich mir sicher, dass er nicht nur der U19, sondern perspektivisch auch der Lizenzspielermannschaft weiterhelfen kann. Haji hat Eigenschaften, die uns absolut überzeugt haben.“ Dabei geht es nicht nur um die Fertigkeiten auf dem Platz. „Auch charakterlich passt er hervorragend zu uns“, betont Ruhnert. „Es ist außerdem beeindruckend, in was für einem unglaublichen Tempo er Deutsch gelernt hat.“

Zum ersten Mal zum Einsatz kommen wird Wright aller Voraussicht nach am Samstag (16.4., 11 Uhr) im Duell der U19 mit dem 1. FC Mönchengladbach. „Allerdings völlig ohne Druck“, wie sein Trainer Norbert Elgert betont. „Es braucht immer eine gewisse Zeit, um sich einzugewöhnen. Er soll Spaß am Spiel haben und sein Bestes für sich und die Mannschaft geben.“

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Fussball Herren Saison 2017 2018 2 Bundesliga 6 Spieltag 1 FC Union Berlin Eintracht Brau

U23: Louis Samson wird ein Königsblauer

Neuzugang für die Mannschaft von Trainer Torsten Fröhling: Ab sofort gehört Louis Samson zum Kader der U23 des FC Schalke 04. Der gebürtige Berliner, der zuletzt vereinslos war, erhält bei den Königsblauen einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019.

180626_waldoch_u23

Torsten Fröhling übernimmt U23, Tomasz Waldoch wird Co-Trainer

Neues Gespann an der Seitenlinie des Oberliga-Teams: Torsten Fröhling wird Chef-Trainer der U23 des FC Schalke 04. Der 51-Jährige (*24.8.1966) folgt damit auf Onur Cinel, der die Zweite Mannschaft der Knappen seit März 2017 gecoacht hatte. S04-Ehrenspielführer Tomasz Waldoch übernimmt die Funktion des Co-Trainers.

180626_Fleckstein_Weiner

Tobias Fleckstein und Timon Weiner wechseln zu Holstein Kiel

Zwei U19-Vizemeister gehen in die Zweite Liga: Innenverteidiger Tobias Fleckstein und Torwart Timon Weiner spielen künftig beim KSV Holstein Kiel. Beim Drittplatzierten der Saison 2017/2018, der in der Relegation gegen den VfL Wolfsburg den Aufstieg verpasste, erhalten die beiden 19-Jährigen Verträge bis zum 30. Juni 2021. Die Königsblauen hoffen, dass beide Talente möglichst viel Spielpraxis sammeln können. Zudem hat sich der S04 in der Transfervereinbarung für beide Spieler eine Rückkaufoption zusichern lassen.

180605_bingoel

Drei Neuzugänge für die U23

Drei Neue für die U23: Die Planungen für die Oberliga-Saison 2018/2019 laufen bei den Königsblauen. Mit Serdar Bingöl, Berkan Firat und Philip Fontein haben sich bereits drei Akteure der Schalker Zweitvertretung angeschlossen.