Stephan Schmidt wird U16-Trainer, Frank Fahrenhorst coacht U17

Veränderung an der Seitenlinie der Knappenschmiede: Stephan Schmidt wird zur kommenden Spielzeit die U16 der Königsblauen als Chef-Trainer übernehmen. Diese betreute zuvor Frank Fahrenhorst, der nun für die U17 des S04 verantwortlich ist.

„Wir wollen den Bereich der B-Junioren weiter stärken“, erklärt Oliver Ruhnert, Direktor der Knappenschmiede. „Damit sind wir personell bestens aufgestellt.“ Geplant ist zudem, dass auf den Trainerposten nach jeder Saison zwischen den B1- und den B2-Junioren rotiert wird.

Auch im U19-Trainerstab gab es eine Veränderung. Co-Trainer Bartosch Gaul wechselt zum 1. FSV Mainz 05, wo er U15-Chef-Trainer wird. Für ihn rückt Morten Möllers ins Trainerteam von Chef-Trainer Norbert Elgert. Zuvor betreute er die Schalker U13.

Stephan Schmidt erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017. Er arbeitete zuletzt bei Energie Cottbus (2013-2014) in der 2. Bundesliga. Davor war er Chef-Trainer beim Zweitligisten SC Paderborn (2012-2013). Auch im Nachwuchsbereich war der 38-jährige Fußballlehrer bereits als Trainer aktiv: Er betreute die U19 von Hertha BSC als Co-Trainer (2007-2009) sowie die U19 des VfL Wolfsburg als hauptverantwortlicher Coach (2009-2012). Nun lenkt er die Geschicke der Schalker U16 in der Westfalenliga. „Wir sind froh, einen so renommierten Trainer für die Knappenschmiede gewinnen zu können, der Erfahrung sowohl im Profi- als auch im Juniorenfußball besitzt“, betont Ruhnert. Schmidt freut sich, „in einem der Top-Nachwuchsleistungszentren Deutschlands arbeiten zu dürfen.“ Er sei von Beginn an sehr angetan vom Traditionsclub gewesen. Als Co-Trainer wird er von Marc Lettau unterstützt, der bislang in gleicher Position in der U17 tätig war.

In der U17 übernimmt Frank Fahrenhorst, dessen Kontrakt bis zum 30. Juni 2018 läuft, das Steuer von Uwe Grauer. Der ehemalige Nationalspieler Fahrenhorst hatte Ende März 2015 erfolgreich seine Prüfung zum DFB-Fußballlehrer abgelegt. Bislang hatte der 37-Jährige zwei Jahre lang die U16 betreut (2013-2015) und im ersten Jahr direkt zum Aufstieg in die Westfalenliga geführt. Die abgelaufene Spielzeit schloss seine Mannschaft als Tabellenzweiter ab. „Frank hat mit seiner hervorragenden Arbeit in der U16 für eine Top-Platzierung gesorgt. Wir sind der festen Überzeugung, dass er diese Arbeit weiterführen wird“, erklärt Ruhnert. Zuvor war er bereits als Co-Trainer der U23 (2012-2013) sowie als Chef-Coach der U17 (2013) im Verein tätig. Als Aktiver ließ er zudem in der U23 der Knappen in der Regionalliga West seine Karriere ausklingen (2010-2012). Auch in der U17 steht ihm sein bisheriger Co-Trainer Eren Yilmaz zur Seite.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

200131 Langer U23

U23: Heart of Midlothian verpflichtet Marcel Langer

Internationaler Wechsel bei der königsblauen U23: Mittelfeldmann Marcel Langer wechselt mit sofortiger Wirkung in die Scottish Premier League und trägt künftig das Trikot des Heart of Midlothian FC. Sein Vertrag bei den Knappen war ursprünglich bis zum 30. Juni 2020 datiert.

20200131 Idrizi U23

U23: Blendi Idrizi wird ein Königsblauer

Weiterer Neuzugang für die U23: Offensivmann Blendi Idrizi wechselt vom Regionalliga-Konkurrenten SC Fortuna Köln zu den Knappen und wird ab sofort Teil des Teams um Chef-Trainer Torsten Fröhling. Damit ist Idrizi, neben Luca Schuler, Calvin Brackelmann (beide 1. FC Köln U21) und Bastian Frölich (SG Wattenscheid), der insgesamt vierte Winter-Neuzugang.

20200124 Görkem Can FC Groningen

U23: Görkem Can wechselt zum FC Groningen

Von der Knappenschmiede ins Königreich: U23-Abwehrmann Görkem Can wechselt mit sofortiger Wirkung vom FC Schalke 04 in die niederländische Eredivisie und trägt künftig das Trikot vom FC Groningen. Der Vertrag des 19-Jährigen bei den Königsblauen war ursprünglich bis zum 30. Juni 2020 datiert.

200123 U23 Calvin Brackelmann

U23: Drei Neuzugänge in der Wintervorbereitung

Die U23 hat auf dem Wintertransfermarkt zugeschlagen: Mit Luca Schuler sowie Calvin Brackelmann hat der S04 zwei neue Akteure von der Zweitvertretung des 1. FC Köln verpflichtet. Zudem trägt auch Bastian Frölich, der bis vor kurzem für die SG Wattenscheid auflief, künftig das königsblaue Trikot.