U23 mit guter Leistung bei Test-1:1 gegen Wiedenbrück

Testspiel-Remis für die U23: Nach der witterungsbedingten Absage des Ligaspiels bei TuS Ennepetal trat der S04 am Sonntag (11.2.) kurzfristig auf heimischem Kunstrasen gegen den Regionalligisten SC Wiedenbrück an – am Ende stand ein 1:1.

Schalke begann äußerst ansehnlich und lieferte eine sehr überzeugende erste Halbzeit ab. Die Hausherren kamen zu zahlreichen Ballgewinnen und ebenso zu einigen Chancen wie etwa Arnold Budimbus Schuss an den Pfosten (12.); einziges Manko: Der Ball wollte (noch) nicht ins Tor. „Wir belohnen uns nicht“, sagte Chef-Trainer Onur Cinel, der von „sehr guten“ ersten 45 Minuten sprach.

Nach dem Seitenwechsel ging es nahtlos weiter: Schalke machte Druck, diesmal mit Ertrag. Nach einem Ballverlust der Gäste im Spielaufbau traf Neuzugang Shkemb Miftari zum überfälligen 1:0 (55.). Nach rund einer Stunde indes – sicherlich auch den vielen Wechseln geschuldet – wurde die Partie ausgeglichener. Wiedenbrück nutzte die letzten 30 Minuten für den Ausgleich (77.).

„Es war ein sehr guter und wichtiger Test für uns mit tollen 60 Minuten“, resümierte Cinel. Der Ausgleich sei am Ende auch verdient gewesen. Cinel: „Wir müssen mehr Tore schießen.“

Info

Schalke: Ahlers (46. Wieszolek) – Bitter (67. Bohnert), Schley, Weber (67. Karakas), Carls (60. Halbauer) – Budimbu (55. Ciganiks), Dragon (60. Faletar), Heiserholt (50. Klingenburg), Grinbergs (60. Kallenbach) – Alawie (50. Plechaty), Miftari (55. Zahn)
Tore: 1:0 Miftari (55.), 1:1 (77.)