Torloses Unentschieden: U23 trennt sich 0:0 vom FC St. Pauli II

In der sechsten Testpartie dieser Sommervorbereitung fuhr die Schalker Zweitvertretung ein torloses Remis gegen die Zweite Mannschaft des FC St. Pauli ein. Die Königsblauen trennten sich von den Hanseaten aus der Regionalliga Nord am Samstag (20.7.) mit 0:0 vor heimischer Kulisse.

Personal

Das Trainergespann um Torsten Fröhling und Tomasz Waldoch hatte in dieser Partie wieder einen größeren Kader zur Verfügung: Vier der sieben U23-Akteure, die in den vergangenen Tagen mit den Profis im Kurztrainingslager in Herzlake weilten, gehörten wieder zum Aufgebot dazu. Jason Ceka, Philip Fontein, Berkan Firat und Marcel Langer kamen in der zweiten Hälfte gegen die Hanseaten zum Einsatz. Auch Gastspieler Timo Becker (Rot Weiss-Essen) stand erneut 90 Minuten lang auf dem Feld. Schon am Mittwoch (17.7) besetzte er einen Posten in der Innenverteidigung und markierte beim 5:1-Erfolg gegen den Oberligisten den ersten Treffer.

Spielverlauf

Die Knappen hatten im Vergleich zu der Zweitvertretung des FC St. Pauli im Großen und Ganzen die bessere Spielanlage. Durch individuelle Fehler wurden die Königsblauen jedoch in der Defensive immer mal wieder anfällig. „Dadurch haben wir den Gästen immer wieder Chancen zugesichert, die sie aber nicht genutzt haben“, so Chef-Coach Torsten Fröhling. In den zweiten 45 Minuten hatte der S04 ebenfalls immer wieder Möglichkeiten, den Führungstreffer zu erzielen, aber der letzte Wille fehlte, um Tore zu markieren. Somit trennten sich die beiden Mannschaften nach 90 Minuten mit 0:0.

Das sagt der Trainer

„Die erste Halbzeit ging von uns in Ordnung. Mit dem Engagement der Jungs, ihrer Staffelung und Laufbereitschaft war ich im ersten Durchgang zufrieden“, so Chef-Trainer Fröhling nach Schlusspfiff. „Die zweite Hälfte war dann etwas durcheinander.“ Sein Team habe im Spiel insgesamt noch eine Menge Fehler gemacht, womit der Fußballlehrer noch nicht einverstanden war. „Die individuellen Fehler müssen wir noch abstellen. Ich bin noch nicht ganz zufrieden, aber uns bleiben noch drei Wochen, um weiter an uns zu arbeiten.“

Ausblick

Anders als geplant müssen sich die Knappen im Hinblick auf ihren Regionalliga-Auftakt noch etwas gedulden: Das Derby gegen Rot-Weiß Oberhausen, welches ursprünglich für Samstag (27.7.) angesetzt war, findet nun im Oktober statt. Den Blau-Weißen bleiben demnach zwei weitere Wochen, um sich auf die neue Saison vorzubereiten, da sie am zweiten Spieltag laut Rahmenspielplan ohnehin spielfrei haben. Bevor sie am Samstag (10.8.) zu Hause gegen den SV Lippstadt in die Regionalliga West starten, messen sie sich am Donnerstag (25.7., 19 Uhr) in einem weiteren Testspiel im Schatten der VELTINS-Arena gegen die SpVg Schonnebeck aus der Oberliga Niederrhein.

Aufstellung

Schalke: Wozniak – Liebnau (46. Langer), Becker (Gastspieler), Lübbers (60. Jordan), Riemer (60. Halbauer) – Gueye (46. Ceka), Hofmann, Grinbergs (46. Fontein) – Sarho, Candan (60. Gyamenah), Hempel (46. Firat)

Das könnte dich auch interessieren