U23 gewinnt 5:1 gegen den SV Schermbeck

Im Schatten der VELTINS-Arena fuhr die Schalker U23 am Mittwochabend (17.7.) in ihrem fünften Vorbereitungsspiel einen Sieg ein: Gegen den SV Schermbeck gewannen die Königsblauen 5:1.

Personal

In der Testpartie auf heimischem Boden mussten die Knappen auf acht Akteure verzichten: Görkem Can, Levent Mercan, Philip Fontein, Sandro Plechaty, Marcel Langer, Jason Ceka und Berkan Firat reisten am Dienstag (16.7.) mit den Profis ins Trainingslager nach Herzlake. Kapitän Christian Eggert muss zunächst weiterhin verletzungsbedingt pausieren. Der S04 setzte darüber hinaus in der Innenverteidigung einen Gastspieler ein: Timo Becker (Rot-Weiss Essen) kam in der Partie 90 Minuten lang zum Einsatz.

Spielverlauf

Im ersten Durchgang setzten sich die Schalker größtenteils in der Schermbecker Hälfte fest und nutzten zwei frühe Möglichkeiten: Bereits in der vierten Spielminute schoss Fatih Candan den Ball nach einem Freistoß in die Mauer, dieser erreichte Becker, woraufhin der Verteidiger ihn einnetzte. Nach nur neun weiteren Minuten leitete dann Hofmann den zweiten Treffer für Königsblau ein: Er brachte einen langen Ball auf Eric Gueye, der Jan Hempel auf dem linken Flügel fand. Hempel marschierte über links in Richtung Strafraum, passte zu Grinbergs, dessen Schuss auf das Tor zunächst abprallte. Candan verwandelte den Abpraller zum 2:0. In den ersten 45 Minuten kreierte der SV Schermbeck keine gefährlichen Chancen, kam zu Beginn der zweiten Halbzeit jedoch wachsamer aus der Pause. Die Gäste nutzten eine Unachtsamkeit der Schalker Abwehr und verkürzten in der 46. Minute auf 2:1. In der Folge gestaltete sich die Partie zunächst ausgeglichener, doch nur wenig später kam Randy Gyamenah durch die Gäste im Strafraum zu Fall. Der S04 bekam einen Elfmeter, den Hofmann in der 53. Minute sicher verwandelte. In der Schlussphase nutzte Neuzugang Gyamenah zwei weitere Möglichkeiten und erhöhte einmal per Kopf in der 77. Minute und sechs Minuten später nach Vorarbeit von Gueye zum 5:1-Endstand.

Szenen des Spiels

4. Minute: Freistoß für den S04: Candan führt diesen aus, die Kugel landet in der Mauer, erreicht Becker und der Gastspieler bringt Königsblau in Führung.

13. Minute: 2:0 – diesmal trifft Candan. Hofmann bringt einen langen Ball an Gueye, der wiederum Hempel findet und über links in Richtung Strafraum marschiert. Janis Grinbergs steht im Sechszehner bereit, doch sein Schuss auf das Tor prallt zunächst ab. Candan bringt das Leder im Nachschuss aus kurzer Distanz über die Torlinie.

32. Minute: Candan versucht den Ball im linken Eck zu platzieren, scheitert jedoch am gegnerischen Schlussmann.

32. Minute: Nach einer Ecke von Grinbergs über links, köpft Fabian Lübbers den Ball an die Latte. Der Abpraller landet über Umwege wieder beim Innenverteidiger. Erneut versucht er es per Kopf, doch der Ball wird Beute vom Gäste-Torhüter.

46. Minute: Schermbeck nutzt eine Unachtsamkeit der Schalker Abwehr zum 2:1.

52. Minute: Jonathan Riemer steckt die Kugel Gueye zu, der zu Gyamenah passt. Die Gäste bringen den Stürmer im Strafraum zu Fall – es gibt einen Elfmeter für Königsblau. Hofmann tritt an, entscheidet sich für das rechte Eck und verwandelt zum 3:1.

56. Minute: Ein Freistoß der Gegner knallt ans Lattenkreuz.

77. Minute: Eine gute Schalker Aktion: Phil Halbauer setzt sich zentral durch, gibt einen langen Ball auf Gueye ab, der über recht einläuft und Gyamenah bedient. Der Mittelstürmer lauert am langen Pfosten und nickt den Ball ein.

78. Minute: Halbauer zeigt sich erneut aufmerksam: Er luchst einem gegnerischen Abwehrmann das Leder ab, läuft auf den Torwart zu, doch dieser kann das 5:1 gerade noch verhindern.

84. Minute: Da ist das 5:1! Gueye findet eine Lücke, passt zu Gyamenah und der Stürmer trifft erneut.

Das sagt der Trainer

„Wir haben jetzt dreimal hintereinander verloren. Natürlich gehört das auch mal dazu – gerade in der Vorbereitung. Gegen Viktoria Köln haben wir ganz klar verdient verloren, weil wir nicht mutig genug waren“, blickte Chef-Trainer Torsten Fröhling auf die vergangenen Testspiele zurück. Gegen den Oberligisten habe seine Mannschaft eine gute Einstellung an den Tag gelegt. „Heute haben wir mehr Laufbereitschaft gezeigt und standen kompakter. Es waren gute Spielzüge dabei, die Jungs waren mutig und haben ihre Möglichkeiten, auch im Nachsetzen, genutzt“, so der Fußballlehrer. „Wir sind manchmal noch zu verspielt und machen zu einfache Fehlpässe.“ Auch die individuellen Fehler ärgerten den Chef-Coach. „Das Gegentor war heute wieder so ein Beispiel. In der Vorbereitung darf das aber noch passieren.“

Ausblick

Schon in drei Tagen geht es für das Team um Chef-Coach Fröhling weiter: In einer weiteren Testpartie messen sich die Knappen am Samstag (20.7., 13 Uhr) auf heimischem Boden mit der Zweitvertretung des FC St. Pauli.

Aufstellung

Schalke: Ahlers – Liebnau, Becker (Gastspieler), Lübbers (46. Jordan), Riemer – Hofmann – Sarho (65. Halbauer), Gueye, Grinbergs, Hempel – Candan (46. Gyamenah)

Tore: 1:0 Becker (4.), 2:0 Candan (13.), 2:1 (46.), 3:1 Hofmann (53./FE), 4:1 Gyamenah (77.), 5:1 Gyamenah (84.)

Das könnte dich auch interessieren

Verteilerbilder U13

U15: 3:1-Testspielsieg gegen Odense BK

Im letzten Testspiel der Wintervorbereitung traf die U15 am vergangenen Samstag (22.2.) in einem internationalen Vorbereitungsspiel auf den dänischen Odense BK. Für die C-Junioren trafen Justin Zekirovik (63.) und Armend Likaj doppelt (15./ 69.).

200208 U15 Turnier

U15 wird Zweiter beim Feldturnier in Erlensee

Die U15 zeigte beim Leistungsvergleich in Erlensee am vergangenen Samstag (8.2.) eine gute Leistung und erkämpfte sich einen wohlverdienten zweiten Platz. Dabei trat die Fimpel-Elf unter anderem gegen Mannschaften aus Österreich, Tschechien, Frankreich und Deutschland an.

200208 U17 Cabrera

Generalprobe geglückt: U17 gewinnt letztes Vorbereitungsspiel

Mit einem 4:3-Testspielerfolg schloss die königsblaue U17 am Samstag (8.2.) die Wintervorbereitung ab. Gegen Werder Bremen legte die Fahrenhorst-Elf einen guten Auftritt hin und ging am Ende als verdienter Sieger vom Platz. „Die Jungs sind als Team eng zusammengerückt, haben die Situation angenommen und sich wirklich gut präsentiert“, gab sich Chef-Trainer Frank Fahrenhorst zufrieden.

IMG_2641

U16 und U17 in München: Remis und Niederlage

Die U17 um Chef-Trainer Frank Fahrenhorst unterlag am Samstag (1.2.) dem FC Bayern München mit 2:3. Beim Freundschaftsspiel auf dem FC Bayern Campus trafen Semin Kojic (26.) und Arbnor Aliu (72.). Im Duell mit dem jüngeren B-Junioren Jahrgang der Bayern trennte sich die U16 mit 1:1. Für die Landgraf-Elf traf Lukas Korytowski (56.).