U23 in China: Niederlage gegen Roter Stern Belgrad II

Niederlage in Unterzahl: Die königsblaue U23 absolvierte am Mittwoch (11.12.) ihr erstes Spiel beim „2019 Belt and Road Colourful Yunnan International Football Tournament“ in China und musste sich gegen die Zweite Mannschaft von Roter Stern Belgrad mit 3:5 geschlagen geben. Knapp 60 Minuten lang standen die Knappen dabei nach einem Platzverweis mit nur zehn Mann auf dem Platz.

Spielverlauf

Obwohl die Schalker zu Beginn mehr Ballbesitz hatten, konnten die Serben nach nur zwölf Spielminuten in Führung gehen. Nach einem Ballverlust im königsblauen Spielaufbau konnte die Elf aus Belgrad ihre Führung dann noch weiter ausbauen und markierte den zweiten Treffer im Spiel (20.). Im weiteren Verlauf machte der S04 auch in der Offensive auf sich aufmerksam: Nachdem sich Randy Gyamenah in der Box durchsetzte, wurde er von einem Gegenspieler zu Fall gebracht. Den anschließenden Elfmeter verwandelte Kapitän Christian Eggert souverän ins rechte Eck (24.). Doch nur wenige Minuten später sah Jonathan Riemer nach einem Zweikampf als letzter Mann die Rote Karte (34.) und fortan agierten die Knappen in Unterzahl. Aus knapp 30 Metern verwandelte Roter Stern Belgrad den daraus resultierten Freistoß zum 1:3. Nach Seitenwechsel kam der S04 dominant aus der Kabine, musste jedoch nach einem Konter einen weiteren Gegentreffer hinnehmen (49.). In der restlichen Spielzeit hatten die Schalker mehr vom Spiel, nahmen das Heft trotz Unterzahl in die Hand und konnten durch Nick Taitague (54.) und Philip Fontein (76.) auf 3:4 verkürzen. In der Schlussphase warf die königsblaue Zweitvertretung noch einmal alles nach vorne, kassierte jedoch in der Nachspielzeit erneut durch einen Konter den Treffer zum 3:5, welcher gleichbedeutend mit dem Endstand war.

Das sagt der Trainer

„Wir sind insgesamt noch nicht richtig in China angekommen und haben ein bisschen mit dem Jetlag zu kämpfen. Die erste Halbzeit war ziemlich schlecht von uns, dazu zählte auch die Rote Karte“, so Chef-Trainer Torsten Fröhling nach Schlusspfiff. „Das war ein dummer Fehler von uns. Wir haben in Halbzeit eins in keiner Weise unsere Leistung erbracht.“ In der Halbzeit habe das Trainergespann dann daran appelliert, dass die Mannschaft den Verein in China repräsentiere und die rechte Seite durchgewechselt. „In der zweiten Hälfte haben wir in Unterzahl dann gut gespielt. Deswegen kann ich kaum böse sein, weil wir mit zehn Mann noch Tore geschossen haben. In der 49. Minute hätten wir eigentlich das 2:3 machen müssen, stattdessen haben wir aber nach einem Konter das 1:4 kassiert“, fuhr Fröhling fort. Sein Team sei trotzdem noch einmal zurückgekommen und habe Chancen kreiert. „Die Jungs haben Gas gegeben und das war mit zehn Mann auch anstrengend.“

Ausblick

In zwei Tagen geht es für die U23 beim internationalen Turnier in China weiter: Dann treffen die Knappen am Freitag (13.12.) auf die Zweite Mannschaft von Spartak Moskau.

Aufstellung

Schalke: Ahlers – Langer, Riemer, Plechaty (73. Hofmann), Sarho (46. Hempel), Gueye (46. Taitague), Eggert, Halbauer (85. Zadach), Ceka, Fontein, Gyamenah (63. Grinbergs)
Tore: 0:1 (12.), 0:2 (20.), 1:2 Eggert (24./FE), 1:3 (35.), 1:4 (49.), 2:4 Taitague (54.), 3:4 Fontein (76.), 3:5 (90.+3)
Rote Karte: Riemer (34.)

Weitere Ergebnisse

China U20 – Spartak Moskau II 0:3

Das könnte dich auch interessieren

200208 U15 Turnier

U15 wird Zweiter beim Feldturnier in Erlensee

Die U15 zeigte beim Leistungsvergleich in Erlensee am vergangenen Samstag (8.2.) eine gute Leistung und erkämpfte sich einen wohlverdienten zweiten Platz. Dabei trat die Fimpel-Elf unter anderem gegen Mannschaften aus Österreich, Tschechien, Frankreich und Deutschland an.

IMG_8558

U15: Platz vier beim Turnier und deutlicher Testspielsieg

Die königsblaue U15 hat ein intensives Wochenende hinter sich: Am vergangenen Samstag (25.1.) traten die Knappen beim U15-Turnier in Ochtrup an, wo sich die Mannschaft den vierten Platz erkämpfte. Nur einen Tag später (26.1.) hatte die Fimpel-Elf die U16 des SSV Buer zu einem Testspiel zu Gast, bei dem die Schalker mit einem 9:0-Sieg als deutlicher Sieger vom Platz gingen.

200118 U15 Hallenmasters

U15 erreicht Viertelfinale beim Turnier in Iserlohn

Die U15 zeigte bei den internationalen U15-Hallenmasters in Iserlohn am vergangenen Wochenende (18.-19.1.) eine gute Leistung und verpasste nur knapp das Halbfinale. Dabei trat die Fimpel-Elf unter anderem gegen Sparta Prag, den VfB Stuttgart, die PSV Eindhoven, den Hamburger SV und Hertha BSC Berlin an.

Liliencup 2020 | 19.01.2020 | Foto: Detlef Gottwald | www.detlef-gottwald.de

U17 wird Dritter beim Wiesbadener Liliencup

Die B-Junioren um Chef-Trainer Frank Fahrenhorst belegten am Wochenende (18. bis 19.1.) bei der 27. Auflage des Wiesbadener Liliencups den dritten Platz. Die Mannschaft setzte sich dabei gegen die SpVgg Sonnenberg, den FC St. Pauli, den 1. FSV Mainz 05, Eintracht Frankfurt und den FC Arsenal aus London durch, schied dann jedoch im Halbfinale gegen den späteren Turniersieger aus Augsburg aus.