U19: Mit Spirit und Kampfgeist gegen Mönchengladbach

Die königsblaue U19 bestreitet ihr erstes Heimspiel in der Bundesliga 2019. Das Team von Chef-Trainer Norbert Elgert empfängt am Sonntag (10.2., 11 Uhr) Borussia Mönchengladbach.

Die Lage auf Schalke

Die königsblaue U19 ist Tabellendritter und hat es am vergangenen Wochenende verpasst, sich mit einem Sieg an die Spitze zu schieben. Der S04 unterlag im Topspiel beim 1. FC Köln mit 2:3 und hat nun zwei Zähler Rückstand auf Dortmund und die Domstädter, die punktgleich auf den Plätzen eins und zwei liegen.

Personal

Mehmet Can Aydin weilt derzeit bei der deutschen U17-Nationalmannschaft. Ahmed Kutucu wird der U19 voraussichtlich am Wochenende nicht zur Verfügung stehen, da er bei den Lizenzspielern ist. Zudem ist der Einsatz des angeschlagenen Jan Bachmann fraglich.

Das ist der Gegner

Borussia Mönchengladbach ist derzeit Tabellensechster in der Bundesliga West. Elf Zähler liegen die Fohlen hinter dem S04. „Sie sind sehr spielstark und individuell gut besetzt“, erklärt Elgert. Allerdings unterliege das Team in dieser Spielzeit schwankenden Leistungen. So konnte es von den vergangenen sieben Partien nur eine gewinnen – am 8. Dezember 2:0 gegen Bayer Leverkusen.

Das sagt der Trainer

In der Trainingswoche stand bei der U19 zunächst vor allem die Aufarbeitung des Köln-Spiels auf dem Programm. „Wir hatten uns viel vorgenommen und meiner Mannschaft war bewusst, dass Köln spielstark und individuell gut besetzt ist“, so Elgert, „aber es ist uns nicht gelungen, das umzusetzen, was wir uns vorgenommen hatten.“ Dennoch sei es im Vergleich zum Hinspiel, das der S04 deutlich verloren hatte, eine Steigerung gewesen. „Es wäre ein Unentschieden und vielleicht sogar ein Sieg drin gewesen, aber insgesamt war Köln uns kämpferisch und vom Spirit her überlegen und das kann eigentlich nicht sein“, erklärt der Fußballlehrer. Das möchte das Team gegen Borussia Mönchengladbach besser machen.

So lief das Hinspiel

Borussia Mönchengladbach – FC Schalke 04 0:0
Schalke: Lenze – Humpert, Riemer, Can, Münch, Ahrend, Debrah (75. Yildiz), Cross, Biskup (65. Gudra), Mercan, Hempel (83. Thiaw)
Rote Karte: Borussia Mönchengladbach (70.)
Zum Spielbericht

+++ Spielort geändert +++

Rasenplatz 7 am Parkstadion
Ernst-Kuzorra-Weg 1
45891 Gelsenkirchen

Das könnte dich auch interessieren

20190529 U19

U19 belohnt sich mit Titel für starke Aufholjagd

Hinter der königsblauen U19 liegt eine in vielerlei Hinsicht besondere Saison. Nach einem sehr beschwerlichen Start in die Meisterschaft arbeitete sich das Team mit knappen Erfolgen beinahe unbemerkt an die Tabellenspitze heran und übernahm diese am allerletzten Spieltag.

190511_u19_elgert

Norbert Elgert: Darauf war auch ich nicht eingestellt

Ein bärenstarker Auftritt gelang der U19 im letzten Ligaspiel der aktuellen Saison. Mit 4:1 setzten sich die Knappen am Samstag (11.5.) gegen eine äußerst kampfstarke und aggressive Mannschaft des VfL Bochum durch und beendete die Saison für viele völlig überraschend als Meister der Bundesliga West.

190512_u19_jubel

Was für ein Finish - U19 ist Westdeutscher Meister!

Dramatischer hätte der letzte Spieltag in der A-Junioren Bundesliga West wohl nicht verlaufen können. Schalke schob sich am Samstag (11.5.) mit einem verdienten 4:1 beim VfL Bochum von Rang drei auf die Spitzenposition vor und beendet die Liga als Westdeutscher Meister. Die Tore des Tages erzielten Joselpho Barnes, Görkem Can, Ahmed Kutucu und Münir Levent Mercan.

190509_u19_riemer

U19: Beim Liga-Finale in Bochum alles raushauen

Letzter Spieltag in der A-Junioren Bundesliga West. Der S04 befindet sich im Kopf-an-Kopf-Rennen mit Borussia Dortmund und dem 1. FC Köln um die ersten beiden Plätze, sind allerdings auf Schützenhilfe angewiesen. Doch zunächst einmal gilt es, die eigene Aufgabe zu erledigen und die wartet am Samstag (11.5., 13 Uhr) beim VfL Bochum.