U19 zu Gast bei spielstarken Leverkusenern

Die königsblaue U19 gastiert beim Tabellenvierten: Am 17. Spieltag der Junioren Bundesliga muss das Team um Chef-Trainer Norbert Elgert am Sonntag (16.2., 11 Uhr) bei Bayer Leverkusen ran. „Wir fahren natürlich nach Leverkusen, um dort etwas mitzunehmen“, so Chef-Trainer Norbert Elgert.

Die Lage auf Schalke

Die letzten zwei Begegnungen in der U19-Bundesliga entschieden die A-Junioren für sich: Auf einen souveränen, starken Auftritt gegen Arminia Bielefeld, den die Knappen mit einem 2:0-Sieg krönten, folgte vergangenes Wochenende wieder ein 2:0-Erfolg. Mit viel Ballbesitz, aber wenig Kreativität, gute Chancen herauszuspielen, gewann das Team um Chef-Coach Elgert zwar verdient, trotzdem lieferte seine Elf insgesamt kein gutes Spiel ab. Mit dieser Ausbeute belegen die Königsblauen weiterhin den sechsten Tabellenplatz und haben insgesamt 31 Zähler auf ihrem Punktekonto.

Personal

Zwei U19-Akteure werden den Knappen am Wochenende definitiv fehlen: Can Bozdogan (Knieverletzung) und Vasilios Pavlidis (Muskelverletzung) werden voraussichtlich aufgrund ihrer Verletzungen noch länger pausieren müssen. Ansonsten sehe es, laut Chef-Trainer Elgert, personell recht gut aus: „Wir werden insgesamt eine starke Elf auf dem Platz haben.“ Winterneuzugang Mikail Maden, der aus der Jugend vom norwegischen Erstligisten Brann Bergen zu den Königsblauen wechselte, hatte in den letzten Tagen noch mit einer Erkältung zu kämpfen und stieg Mitte der Woche erst ins Mannschaftstraining ein. Bei ihm gilt also abzuwarten, ob er gegen Leverkusen im königsblauen Aufgebot stehen wird.

Das ist der Gegner

Nur ein Punkt und zwei Tabellenplätze trennen die Königsblauen von Bayer Leverkusen derzeit. Mit zehn Siegen, zwei Remis und vier Niederlagen stehen die Gastgeber mit 32 Punkten auf Tabellenplatz vier. In den letzten beiden Pflichtspielen im neuen Jahr gab es für Leverkusen eine Niederlage und einen Sieg: Zunächst mussten sie sich auswärts beim MSV Duisburg mit 1:3 geschlagen geben, vergangenes Wochenende brachte das Team dafür mit einem 4:1-Erfolg bei Rot-Weiß Oberhausen wieder drei Zähler mit nach Hause. „Leverkusen ist eine extrem spielstarke Mannschaft, die mit sehr guten Einzelspielern gespickt ist“, weiß Chef-Trainer Elgert über den Gastgeber. Dazu zähle er unter anderem Fabian Rüth, Kevin Bukusu, Hans Anapak, Abdul Fesenmeyer und Marc Lamti. „Es ist also ein Team, das herausragend besetzt ist, immer versucht, spieldominant aufzutreten, viel Ballbesitz hat und den Ball gut laufen lässt. Aber es ist auch eine Mannschaft, die durchaus in ihren Leistungen schwankt“, so der Fußballlehrer.

Das sagt der Trainer

„Wir fahren natürlich nach Leverkusen, um etwas mitzunehmen und zu punkten. Es wird sehr schwer für uns, aber wir werden auch versuchen, es ihnen sehr schwer zu machen“, blickt U19-Trainer auf die Begegnung. „Wir wollen im Laufe der Restsaison noch höher kommen und dann kann es nur unser Ziel sein, ein richtig, richtig gutes Spiel zu machen und Punkte mitzunehmen.“

Spielort

Kurtekotten
Otto-Bayer-Str. 2
51061 Köln

So lief das Hinspiel

FC Schalke 04 – Bayer Leverkusen 0:0
Schalke: Canpolat – Thiaw, Scheller, Cross – Aydin, Matter, Tost, Michael – Fehler (63. Ennali), Bozdogan, Hoppe (81. Biskup)
Zum Spielbericht

Das könnte dich auch interessieren