U23: Bitteres Remis beim FC Gütersloh

Maue Ausbeute für die königsblaue U23. Das Team kehrte am Donnerstag (29.3.) mit einem leistungsgerechten 2:2 vom Tabellenschlusslicht FC Gütersloh nach Gelsenkirchen zurück. Damit ist es dem S04 nicht gelungen, nach dem 4:0-Erfolg gegen Arminia Bielefeld nachzulegen.

Gütersloh erzwingt Führung, S04 gleicht aus

„Was das gesamte Spiel betrifft, war es heute es gerechtfertigtes Unentschieden“, fasste Chef-Trainer Onur Cinel nach der Partie zusammen. Sein Team habe immer nur in den Spielphasen nach Rückständen eine Reaktion gezeigt, ansonsten aber eine gewisse Bequemlichkeit an den Tag gelegt. Und in Rückstand wäre die Schalker Elf beinahe schon kurz nach Anpfiff geraten, als die Gastgeber den Pfosten trafen (3.). Für den S04 verpasste Angreifer Benedikt Zahn, eine hundertprozentige Möglichkeit zu nutzen (11.). Nach einer Flanke von Arnold Budimbu verpasste Muhamed Alawie knapp (13.) und Tim Kallenbach und Zahn vergaben eine Doppelchance (24.).

Die nächste Chance nutzten die Hausherren: Lars Schröder traf zur 1:0-Führung (32.). „Gütersloh hat die Tore mit einer sehr robusten Spielweise erzwungen“, beschrieb Cinel. Ein kurzes Aufbäumen ging durch die Schalker Mannschaft und führt auch zum Ausgleich durch Patryk Dragon vor dem Pausenpfiff (42.). Doch an diesem Tag vermochte Königsblau nicht, einen Vorsprung zu erzielen. So auch im zweiten Durchgang.

Spiegelbild des ersten Durchgangs

Nach dem Seitenwechsel hatten die Ostwestfalen die nächste gute Chance (49.). Schalke versuchte es durch Jonas Carls (52.) und Rene Klingenburg (55.), jedoch ohne Erfolg. Das sollte sich rächen. Zwar verpasste es Gütersloh, den nächsten Versuch zu verwerten (58.) schlug aber kurz darauf in Person von Schröder ein weiteres Mal zu und ging erneut in Führung (60.). Dass die Knappen kurz vor Ende der Partie durch den eingewechselten Shkemb Miftari noch den Ausgleich erzielen konnten, konnte nicht darüber hinwegtäuschen, dass man sich vor der Partie mehr ausgerechnet hatte.

„Das Ergebnis ist einfach nur traurig und tut weh, denn am Ende sind es zwei verschenkte Punkte“, ärgerte sich Cinel. „Gütersloh hat uns mit seiner körperlichen Spielweise eine Menge abverlangt, während wir physisch und technisch schwach waren. Wir hatten viele einfache Ballverluste und eine Menge Ungenauigkeiten im Passspiel.“ Insofern überwog die Enttäuschung. Bereits am Montag (2.4., 15 Uhr) empfangen die Knappen vor heimischer Kulisse den 1. FC Kaan-Marienborn.

Aufstellung

Schalke: Wieszolek – Kallenbach, Weber (62. Miftari), Karakas, Carls – Budimbu, Faletar (46. Ciganiks), Dragon, Klingenburg – Alawie, Zahn (83. Heiserholt)

Tore: 1:0 Schröder (32.), 1:1 Dragon (42.), 2:1 Schröder (60.), 2:2 Miftari (84.)

Das könnte dich auch interessieren

190529_Elgert_Buchvorstellung_0232

Gib alles - nur nie auf! Lebenserfahrung, Führungsstil, Autobiografie

Bereits zum zweiten Mal war Norbert Elgert am Mittwoch (29.5.) zu Gast bei „90 Minuten – Ein Abend unter Schalkern“. Diesmal hatte sein Besuch einen besonderen Anlass: Unter dem Titel „Gib alles – nur nie auf! Die Erfolgsstrategien vom Trainer der Weltstars“ hat der Schalker Talentschmied im April 2019 im Ariston Verlag seine Autobiografie veröffentlicht. Und um die drehte sich alles in der VELTINS-Arena.

180711_u23_trainer

Torsten Fröhling: Mit Einstellung, Fleiß und Hingabe kann man viel erreichen

Vor knapp einer Woche hat Torsten Fröhling die Arbeit als Chef-Trainer der U23 aufgenommen. Zuvor war der 51-Jährige bei Vereinen wie Holstein Kiel, dem Hamburger SV, 1860 München oder dem SV Wehen Wiesbaden tätig. Auf schalke04.de spricht der Fußballlehrer über seine ersten Tage im Ruhrgebiet, die U23 als letzte Ausbildungsstufe, seine Idee von Fußball und verrät ein wenig über sich persönlich.

180516_u19_goller_tsg

U19: Intensität, Mentalität, Teamgeist

Geschafft! Die U19 steht im Finale um die Deutsche Meisterschaft – insgesamt zum achten Mal. Gegen Hoffenheim setzt sich der S04 am Ende mehr als verdient mit zwei überzeugenden Siegen (1:0, 4:2) durch und beeindruckte dabei mit der für die A-Jugend mittlerweile klassischen Trias aus Mentalität, Intensität und Teamgeist.

team

Drei Erfolge am langen Wochenende

Turniere, Spiele, Treffer - am Wochenende waren die Mannschaften der Knappenschmiede im Einsatz. schalke04.de gibt einen Überblick über die Auftritte der Teams von der U9 bis zur U15.