U23 torhungrig im ersten Test

Premiere für die U23 unter dem neuen Chef-Trainer Torsten Fröhling: Die Schalker Zweitvertretung bestritt am Samstag (14.7.) ihr erstes Testspiel der neuen Saison beim VfB Günnigfeld und gewann mit 8:1. Die Treffer für Königsblau erzielten Jason Ceka, Philip Fontein, Sandro Plechaty (je zwei), Gastspieler Björn Liebenau und Serdar Bingöl.

Personal

Das erste Testspiel in der neuen Besetzung diente dem Trainergespann nicht nur dazu, die Mannschaft unter Wettkampfbedingungen zu sehen, es wurden darüber hinaus auch vier Gastspieler eingesetzt. Keiner der Akteure verletzte sich, so dass die U23 in der kommenden Woche in voller Besetzung weitertrainieren kann.

Spielverlauf

„Zu Beginn war die Partie ein bisschen stockend, was das Anlaufen und Verschieben angeht“, erklärte Fröhling nach dem Abpfiff. Das sei allerdings logisch, weil in der kurzen bisherigen Vorbereitung noch keine Zeit war, diese Abläufe einzustudieren. Ziele seien Aggressivität, Abschlüsse, Coaching und die richtigen Abstände gewesen. „Alle haben versucht, diese Vorgaben umzusetzen, auch wenn einiges sicherlich noch besser geht“, erklärte der Fußballlehrer. Lediglich das Gegentor sei ärgerlich gewesen. „Wir sind nicht gut in die Zweikämpfe gekommen, haben nur reagiert und nicht agiert.“ Anschließend fing sich seine Elf jedoch wieder. „Wir hatten ja auch einige Wechsel zur Pause und haben daher ein paar Positionen getauscht.“

Szenen des Spiels

19. Minute: Sandro Plechaty markiert nach Vorarbeit von Gastspieler Björn Liebnau das 1:0.

22. Minute: Wieder ist es Liebnau, der vorbereitet. Diesmal vollendet Philip Fontein zum 2:0.

24. Minute: Doppelschlag! Janis Grinbergs bringt eine Flanke in den Günnigfelder Strafraum, wo Fontein lauert und zum 3:0 einnickt.

32. Minute: Nach zwei Assists trägt sich Liebenau nun selbst in die Torschützenliste ein und besorgt das 4:0.

44. Minute:
Sandro Plechaty erzielt den 5:0-Pausenstand.

65. Minute: Schalke ist etwas zu passiv, kommt nicht in die Zweikämpfe und muss das 1:5 hinnehmen.

73. Minute: Diesmal ist es Serdar Bingöl, der von links aus der Distanz zum 6:1 aus Sicht der Knappen trifft.

76. Minute: Jason Ceka staubt ab, nachdem sich zunächst Fontein mit einem Torschuss versucht hat.

84. Minute: Ceka zum Zweiten! Nach Vorarbeit von Benedikt Zahn ist er zur Stelle und trifft zum 8:1-Endstand.

Das sagt der Trainer

„Angesichts der Belastungen der vergangenen Woche bin ich sehr zufrieden damit, dass die Jungs so engagiert aufgetreten sind“, lobte Fröhling. „Sie hatten Freude am Spiel und haben Lust gehabt, Tore zu schießen. Das ist wichtig.“ Das Trainerteam habe viel Wert darauf gelegt, dass die Spieler häufig den Abschluss suchen. „Im Großen und Ganzen war es ein guter erster Test mit dem neuen Team“, unterstricht er.

Ausblick

Nach drei weiteren Trainingstagen tritt die U23 am Mittwoch (18.7.) im Rahmen der Sommervorbereitung im nächsten Testspiel gegen die U23 von Hannover 96 an.

Aufstellung

Schalke: Ahlers (46. Wozniak) – Carls, Timotheou, Schley (46. Heiserholt), Petri (46. Bingöl) – Fontein, Eggert (46. Langer), Liebnau – Plechaty (46. Zahn), Ibrahim, Grinbergs (46. Ceka)

Tore: 0:1 Plechaty (19.), 0:2 Fontein (22.), 0:3 Fontein (24.), 0:4 Liebnau (42.), 0:5 Plechaty (44.), 1:5 (65.), 1:6 Bingöl (73.), 1:7 Ceka (76.), 1:8 Ceka (84.)

Das könnte dich auch interessieren