Erste Niederlage für Malick Thiaw und die U21

Nachdem die deutsche U21-Nationalmannschaft ihre ersten vier Spiele in der EM-Qualifikation allesamt siegreich hatte bestreiten können, musste das Team um Malick Thiaw am Freitagabend (12.11.) eine klare 0:4-Niederlage gegen Polen hinnehmen. Die Vorentscheidung war bereits nach einer knappen Viertelstunde gefallen.

Malick Thiaw U21

Malick Thiaw kam in Großaspach über die volle Distanz zum Einsatz. Doch auch der Schalker Abwehrspieler konnte nicht verhindern, dass die DFB-Junioren unglücklich in die Partie starteten. Adrian Benedyczak von Parma Calcio stellte mit einem frühen Doppelpack (5., 12.) die Weichen auf Auswärtssieg für die Polen. Als kurz darauf Michal Skoras (14./Lech Posen) auf 3:0 erhöhte und obendrein Verteidiger Jean-Manuel Mbom von Werder Bremen wegen einer Notbremse die Rote Karte sah (19.), schien das Spiel bereits entschieden.

Zwar schlug sich die Elf von Bundestrainer Antonio Di Salvo in Unterzahl anschließend achtbar, ein Tor sollte ihr trotz einiger Gelegenheiten jedoch nicht gelingen. Auf der anderen Seite des Spielfelds hingegen traf Kacper Kozlowski von Pogon Stettin in der Schlussminute zum 4:0-Endstand.

Trotz der ersten Niederlage bleibt das DFB-Team mit zwölf Punkten Erster in der Gruppe B, Israel folgt nun allerdings punktgleich auf Platz zwei. Polen ist mit zehn Zählern Dritter. Am Dienstag (16.11.) trifft die deutsche Auswahl in Ingolstadt auf San Marino.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Malick Thiaw jubelt mit der U21

Malick Thiaw trifft bei deutlichem Heimsieg der U21

Mit Malick Thiaw und Yaroslav Mikhailov waren zwei Spieler der Königsblauen am Dienstag (16.11.) an den deutlichen Siegen ihrer Auswahlteams in der EM-Qualifikation beteiligt. Auch Ko Itakura konnte sich über einen Erfolg freuen, kam im WM-Qualifikationsspiel der Japaner aber nicht zum Einsatz. schalke04.de fasst die Begegnungen zusammen.

Darko Churlinov

WM-Qualifikation: Darko Churlinov löst Play-off-Ticket

Großer Jubel bei Darko Churlinov: Nordmazedonien hat am Sonntag (14.11.) dank eines 3:1-Erfolges gegen Island die Play-off-Spiele um einen WM-Startplatz erreicht. Der Flügelspieler der Königsblauen stand in Skopje in der Startelf und spielte insgesamt 63 Minuten.

Yaroslav Mikhailov

Yaroslav Mikhailov gelingt Qualifikation für U19-Eliterunde

Toller Erfolg für Yaroslav Mikhailov: Mit der russischen U19 konnte der Schalker am Samstag (13.11.) auf dem Weg zur EM-Qualifikation die Teilnahme an der kommenden Eliterunde perfekt machen. Bei der in Griechenland ausgetragenen Qualifikationsrunde gelang ein 3:1-Sieg gegen die deutsche Auswahl und damit der zweite Erfolg im zweiten Spiel.

Darko Churlinov Nordmazeodnien

Darko Churlinov wahrt WM-Chance mit Nordmazedonien

Erfolgreicher Abend für drei Knappen mit ihren Nationalmannschaften: Darko Churlinov gelang mit Nordmazedonien in der WM-Qualifikation ebenso ein Erfolg wie Ko Itakura mit Japan. Zudem siegten die U20-Junioren des DFB um Mehmet Can Aydin in einem Freundschaftsspiel. Spielminuten sammelte jedoch nur einer der drei.