Yaroslav Mikhailov gelingt Qualifikation für U19-Eliterunde

Toller Erfolg für Yaroslav Mikhailov: Mit der russischen U19 konnte der Schalker am Samstag (13.11.) auf dem Weg zur EM-Qualifikation die Teilnahme an der kommenden Eliterunde perfekt machen. Bei der in Griechenland ausgetragenen Qualifikationsrunde gelang ein 3:1-Sieg gegen die deutsche Auswahl und damit der zweite Erfolg im zweiten Spiel.

Yaroslav Mikhailov

In Patras hießen die russischen Torschützen Artem Sokolov (40./FK Khimki), Jaroslav Gladyshev (47./Dynamo Moskau) und Eduard Bagrintsev (70./ZSKA Moskau). In der Nachspielzeit konnte BVB-Spieler Göktan Gürpüz nur noch den Ehrentreffer für die DFB-Elf von Trainer Hannes Wolf erzielen. In der ersten Partie hatte das Team um Schalkes Mittelfeldspieler bereits den Gastgeber mit 1:0 geschlagen. Yaroslav Mikhailov stand erneut in der Startelf und wurde fünf Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit ausgewechselt.

Durch den Erfolg liegt Russland vor dem abschließenden Gruppenspiel gegen die Färöer am Dienstag (16.11.) mit der Optimalausbeute von sechs Zählern auf Platz eins der Gruppe 2 und hat damit bereits das Ticket für die nächste Runde gelöst. Die beiden besten Teams jeder Gruppe nehmen an der Eliterunde teil, die im Frühjahr 2022 ausgetragen wird.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Malick Thiaw jubelt mit der U21

Malick Thiaw trifft bei deutlichem Heimsieg der U21

Mit Malick Thiaw und Yaroslav Mikhailov waren zwei Spieler der Königsblauen am Dienstag (16.11.) an den deutlichen Siegen ihrer Auswahlteams in der EM-Qualifikation beteiligt. Auch Ko Itakura konnte sich über einen Erfolg freuen, kam im WM-Qualifikationsspiel der Japaner aber nicht zum Einsatz. schalke04.de fasst die Begegnungen zusammen.

Darko Churlinov

WM-Qualifikation: Darko Churlinov löst Play-off-Ticket

Großer Jubel bei Darko Churlinov: Nordmazedonien hat am Sonntag (14.11.) dank eines 3:1-Erfolges gegen Island die Play-off-Spiele um einen WM-Startplatz erreicht. Der Flügelspieler der Königsblauen stand in Skopje in der Startelf und spielte insgesamt 63 Minuten.

Malick Thiaw U21

Erste Niederlage für Malick Thiaw und die U21

Nachdem die deutsche U21-Nationalmannschaft ihre ersten vier Spiele in der EM-Qualifikation allesamt siegreich hatte bestreiten können, musste das Team um Malick Thiaw am Freitagabend (12.11.) eine klare 0:4-Niederlage gegen Polen hinnehmen. Die Vorentscheidung war bereits nach einer knappen Viertelstunde gefallen.

Darko Churlinov Nordmazeodnien

Darko Churlinov wahrt WM-Chance mit Nordmazedonien

Erfolgreicher Abend für drei Knappen mit ihren Nationalmannschaften: Darko Churlinov gelang mit Nordmazedonien in der WM-Qualifikation ebenso ein Erfolg wie Ko Itakura mit Japan. Zudem siegten die U20-Junioren des DFB um Mehmet Can Aydin in einem Freundschaftsspiel. Spielminuten sammelte jedoch nur einer der drei.