Inter Mailand

kalenderblatt_schalke_inter_hinspiel

7. Mai: Schalke hat „eine Hand am Pott“

Manager Rudi Assauer ist skeptisch: "Spinnt nicht rum - wir haben den UEFA-Cup noch lange nicht", mahnt er nach dem 1:0-Sieg im Hinspiel des UEFA-Cups gegen Inter Mailand. Der Mann, der die Anzeige-Tafel des Parkstadions am 7. Mai 1997 bedient, ist indessen mutiger. In großen Lettern ist dort zu lesen: "eine Hand am Pott !?!" Dass die Knappen darüber nachdenken dürfen, ist in erster Linie Marc Wilmots zu verdanken.

kalenderblatt_mailand_schalke

13. April: Schalke macht Champions-League-Halbfinale perfekt

Acht Tage nach dem denkwürdigen 5:2-Hinspielerfolg im Giuseppe-Meazza-Stadion steht für den S04 das Champions-League-Rückspiel gegen Inter Mailand in der VELTINS-Arena an. Die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick lässt den Titelverteidiger keine Minute lang von der Sensation träumen.

kalenderblatt_schalke_inter

5. April: Schalke erobert erneut das San Siro

Im Viertelfinale der Champions-League-Saison 2010/2011 wird dem FC Schalke 04 Titelverteidiger Inter Mailand zugelost, das in der Runde zuvor den FC Bayern München aus der Königsklasse gekegelt hat. Im Mailänder San Siro erleben die Knappen einen Albtraumstart – und sorgen dann für einen der größten Europapokal-Abende in der Schalker Vereinsgeschichte.

Team Jubel

Remis in Changzhou - Caligiuri trifft beim 1:1 gegen Inter Mailand

Die Knappen bleiben in der Vorbereitung weiterhin ungeschlagen. Nach zuletzt drei Siegen gegen die SpVgg Erkenschwick, den SC Paderborn 07 und Besiktas Istanbul trennte sich der FC Schalke 04 am Freitag (21.7.) von Inter Mailand mit einem 1:1-Unentschieden. Torschütze war Daniel Caligiuri. In Changzhou feierte Neuzugang Bastian Oczipka seine Premiere im blau-weißen Trikot. Der Linksfuß kam 45 Minuten lang zum Einsatz.