Testspiel gegen den SC Verl im Parkstadion vor 300 Zuschauern

Die Königsblauen haben nach enger Abstimmung mit den lokalen Behörden die Freigabe erhalten, ihre Testspiele im Parkstadion wieder vor bis zu 300 Zuschauern auszutragen. Der FC Schalke 04 freut sich, zumindest einigen Fans dadurch wieder ein gewisses Stadionerlebnis in seiner umgebauten Spielstätte ermöglichen zu können.

Parkstadion

Gemäß der aktuell gültigen behördlichen Bestimmungen der Corona-Schutzverordnung in NRW sind bis zu 300 Zuschauer erlaubt, sofern die Hygiene- und Infektionsschutzvorkehrungen getroffen sind, für Abstandsregelungen auf den Tribünen sowie bei Warteschlangen am Einlass oder sonstigen Orten gesorgt ist und die Rückverfolgbarkeit zur Unterbrechung von Infektionsketten sichergestellt wird. Dies gewährleistet der FC Schalke 04 und hat dafür nun die Freigabe durch das Ordnungsamt erhalten. Daher können die Königsblauen ihr Testspiel gegen den Drittligisten SC Verl am Samstag (15.8.) um 18.30 Uhr nun vor 300 Zuschauern austragen.

Infos zur Ticketvergabe

Für die Verteilung der kostenfreien Eintrittskarten für diese Partie gibt es folgende Regelung: Schalke hilft! wird einige Tickets für soziale Zwecke zur Verfügung stellen. Zudem gibt es Plätze für Fans mit Behinderung, die sich wie gewohnt beim Kundenservice melden können. Als Dankeschön wird der Verein in diesem ersten Testspiel den Fans Karten anbieten, die im Auswärtsranking mit 28 Punkten den ersten Rang belegen. Sie werden von der Abteilung Fanbelange per E-Mail angeschrieben.

Die restlichen Tickets werden unter allen Bewerbern verlost. Alle interessierten Anhänger können sich für diese Verlosung unter Angabe der Mitgliedsnummer bis Freitagmorgen (14.8.) um 9.04 Uhr bei fanbelange@schalke04.de anmelden. Die Ticket-Gewinner werden dann am Freitagnachmittag per E-Mail benachrichtigt.

Alle Fans erhalten mit der Information zur Ticketzuteilung Hygiene- und Verhaltenshinweise, die auf dem Vereinsgelände gelten. Darunter fällt auch der Ausschank alkoholfreien Bieres und das stetige Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, der nur auf dem Tribünenplatz abgenommen werden darf.

Der FC Schalke 04 bittet alle Fans ohne Freikarte, von einem Besuch des Vereinsgeländes Abstand zu nehmen.

Das Spiel wird wie alle weiteren Testspiele auch live und kostenlos auf YouTube übertragen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

211008_matriciani

Reizvoller Test mit wichtigen Erkenntnissen fürs Trainerteam

Ein wuchtiger Schuss von Marius Bülter unter die Querlatte und ein Treffer von Mika Hanraths mit dem Knie haben dem FC Schalke 04 am Donnerstag (7.10.) einen 2:0-Sieg beim VfB Lübeck beschert. Chef-Trainer Dimitrios Grammozis spricht von einem insgesamt gelungenen Test, bei dem sich einige Spieler präsentieren durften, die zuletzt keine oder nur wenig Einsatzzeiten in der Zweiten Liga erhalten haben.

VfB Lübeck – FC Schalke 04

Bülter wuchtig, Hanraths mit dem Knie: S04 gewinnt Testspiel in Lübeck mit 2:0

Die Königsblauen haben die aktuelle FIFA-Abstellungsperiode am Donnerstag (7.10.) für ein Testspiel beim VfB Lübeck genutzt. Nach 90 Minuten im Stadion Lohmühle stand es 2:0 für den S04. Marius Bülter und Mika Hanraths hießen die Torschützen in der Hansestadt.

Dimitrios Grammozis

Dimitrios Grammozis: Duell mit Lübeck ein wichtiger Test für Rhythmus und Spielfitness

Die Königsblauen nutzen die aktuelle FIFA-Abstellungsperiode für ein Testspiel. Am Donnerstag (7.10.) gastiert die Mannschaft von Chef-Trainer Dimitrios Grammozis beim VfB Lübeck. Der Anpfiff der Partie, die im Livestream auf sport1.de übertragen wird, erfolgt um 18 Uhr.

VfB Lübeck

VfB Lübeck: Norddeutscher Traditionsverein im Umbruch

46 Transferbewegungen haben die Königsblauen nach dem Gang in die Zweitklassigkeit realisiert. Der kommende Testspiel-Gegner VfB Lübeck, auf den der S04 am Donnerstag (7.10., 18 Uhr) trifft, kann diese Zahl sogar um eine Personalie toppen. Aufgrund des Abstiegs von der 3. Liga in die Regionalliga Nord hat der Traditionsclub ebenfalls einen Umbruch hinter sich und 27 Spieler abgegeben - 20 Zugänge wurden dafür in die Hansestadt gelotst. Der Erfolg hat sich allerdings noch nicht vollends eingestellt.