soGEsehn: Bilderausstellung im Schalke Museum

Joachim Winkler (Jahrgang 1966) zeichnet und malt seit der Kindergarten- und Schulzeit. Auf intensive und extreme Malphasen folgten immer mal wieder Malpausen. Vor sechs Jahren lautete während einer Reha der Auftrag „Malen Sie einen Ort an dem Sie sich wohlfühlen“. Und der Gelsenkirchener begab sich auf den Weg. Das Ziel: Schalke 04, Gelsenkirchen, Tradition, Gegenwart und Zukunft.

„Schalke 04 ist meine große Liebe, da schwirren die Ideen und Fantasien. Los geht es, surreal auf Holzbrettchen, Leinwand oder auf verschiedenen Fundstücken wie Türen, Kartons, Pappen oder schlicht Papier. Als weitere Helfer dienen Zeichenkohle, Buntstifte, Radiergummis, Acryl- oder Öl-Farben. Sobald die Pinsel gequält werden, fühle ich mich wohl“, beschreibt der Künstler seine Herangehensweise und seinen Stil.

Winkler malt bevorzugt mit Langhaarpinsel, ergänzend kommen die Finger zum Einsatz. Auch ein alter Schwamm sowie Stofffetzen können als Hilfsmittel dienen. Seit nunmehr sechs Jahren arbeitet der Maler jeden Tag mit Hingabe und Leidenschaft an seinen Werken.

Vom 21. April bis zum 2. Juni präsentiert das Schalke Museum rund 35 sehenswerte Werke mit Bezug zu Königsblau. Die Besucher können sich auf interessante „andere Ansichten“ auf Schalke freuen.

Der Zugang zur Sonderausstellung ist im normalen Museumsbesuch inbegriffen. Das Museumsteam freut sich auf viele Gäste.

Tags

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Schalke-Logo

Miteinander-Ausschuss sucht Gespräch mit Antragstellern

Um relevante Themen im und um den Verein aus Sicht der Mitglieder und Fans zu betrachten, hat der Aufsichtsrat des FC Schalke 04 im August den Miteinander-Ausschuss ins Leben gerufen. Dieser trifft sich in regelmäßigen Abständen und hat in der Kürze der Zeit bereits die Arbeit an mehreren Projekten gestartet. Eines davon ist die Erweiterung des Prozesses zur Stellung von Anträgen zur Mitgliederversammlung 2022.

Logo im Spielertunnel

FC Schalke 04 New Business e.V. & Co. KG: S04 verschlankt Tochtergesellschaften

Neue Gesellschaftsstruktur: Zur Verschlankung seiner Prozesse und Organisationsstruktur verschmilzt der FC Schalke 04 seine Esports-Gesellschaft, die FC Schalke 04 Esports GmbH, auf die FC Schalke 04 International GmbH und benennt diese im Anschluss um.

Moritz Dörnemann, Bernd Schröder und Axel Hefer

Bernd Schröder wird Vorstandsvorsitzender des S04

Der Aufsichtsrat des FC Schalke 04 hat sich im Rahmen der strategischen Neuausrichtung des Clubs für eine Veränderung in der Vorstandsstruktur entschieden: Das bestehende Gremium um Peter Knäbel (Sport) und Christina Rühl-Hamers (Finanzen, Personal und Recht) wird ab dem 1. Januar 2022 um einen Vorstandsvorsitzenden erweitert. Dieser verantwortet zukünftig die Ressorts Strategie, Kommunikation, Marketing und Vertrieb.

Schalke-Logo

SFCV bestimmt Michael Riedmüller für den Aufsichtsrat

In seiner Mitgliederversammlung am Samstag (18.9.) hat der Schalker Fan-Club Verband e.V. einen neuen Vorstand gewählt und Michael Riedmüller in den Schalker Aufsichtsrat entsandt.