Grammozis und Terodde mit positiven Erinnerungen an Duelle mit Aue

Am Freitag (13.8., 18.30 Uhr) ist der FC Erzgebirge Aue erstmals in der VELTINS-Arena zu Gast. Königsblau und die Lila-Weißen standen sich bislang noch nie in einem Pflichtspiel gegenüber. Dennoch gibt es einige interessante Zahlen, Daten und Fakten rund um das Duell. schalke04.de fasst sie zusammen.

Simon Terodde auf dem Videowürfel

Grammozis‘ Bilanz: Drei Spiele, drei Siege

Als Chef-Trainer des SV Darmstadt 98 ist Dimitrios Grammozis dreimal auf den FCE getroffen – und alle drei Spiele konnte der heutige Coach der Knappen mit seinem Team gewinnen. Die beiden Begegnungen in der Saison 2019/2020 endeten 3:1 und 1:0 für die Lilien, in der Spielzeit zuvor feierte Grammozis mit seinem Team einen 1:0-Erfolg. Auch Victor Pálsson war mit den Darmstädtern dreimal gegen die Lila-Weißen siegreich.

Treffsicherer Terodde

Simon Terodde hat in 13 Zweitliga-Spielen gegen Aue zehn Tore erzielt. Neun dieser Treffer gelangen dem Angreifer der Königsblauen in den vergangenen acht Duellen mit den Sachsen (drei Doppelpacks und ein Dreierpack). Terodde war in seiner Laufbahn bereits mit fünf Clubs gegen den FCE erfolgreich: Er gewann mit Hamburg, Köln, Stuttgart, Bochum und Union Berlin gegen die Erzgebirgler.

Knapper Sieg des FCE im Testspiel vor drei Jahren

Pflichtspiel-Duelle gab es zwischen beiden Vereinen bislang noch nie – aber vor nicht allzu langer Zeit ein Testspiel. Am 29. Juli 2018 machte der FC Schalke 04 auf dem Weg ins Trainingslager in Mittersill Station in Sachsen und trat dabei zum offiziellen Eröffnungsspiel des modernisierten Erzgebirgsstadions in Aue an. Dabei behielten die Veilchen mit 1:0 die Oberhand. Den einzigen Treffer des Tages erzielte Robert Herrmann in der 76. Minute per Foulelfmeter.

Auf Landgrafs Spuren

Martin Männel bestritt bislang 307 Zweitligapartien für den FCE. Der Torhüter der Veilchen liegt damit im Einsatz-Ranking der aktiven Spieler im Bundesliga-Unterhaus auf Rang eins. Die Spitze der Gesamtwertung wird sich der mittlerweile 33-Jährige im weiteren Verlauf seiner Karriere aber wohl nicht mehr sichern. Platz eins belegt Schalkes U16-Trainer Willi Landgraf (508 Partien in der Zweiten Liga). Übrigens: Willi Landgraf war vor nicht allzu langer Zeit zu Gast im Schalke 04 Podcast und sprach in Folge #20 unter anderem auch über seine spannende Laufbahn.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

Danny Latza

Danny Latza und das Comeback zum perfekten Zeitpunkt

Drei Tore, drei Punkte und erstmals wieder eine fast voll besetzte VELTINS-Arena: Die Königsblauen hatten am Samstagabend (23.10.) gleich mehrere Gründe, sich zu freuen. Ein weiterer ergab sich in der 65. Minute der Partie gegen Dynamo Dresden. Nach auskurierter Außenbandverletzung im Knie betrat Danny Latza erstmals seit dem Auftaktspiel gegen den Hamburger SV wieder den Rasen des königsblauen Wohnzimmers – und war für sein Team in der spielentscheidenden Phase gleich ein wichtiger Faktor.

Marius Bülter

Marius Bülter: Geil, den Sieg mit den Fans vor der Nordkurve zu feiern

3:0 hieß es am Samstagabend (23.10.) für den S04 nach dem Heimspiel gegen Dynamo Dresden. Nach dem Erfolg der Knappen haben unter anderem die Chef-Trainer beider Vereine sowie Thomas Ouwejan und Marius Bülter die 90 Minuten analysiert. schalke04.de hat die wichtigsten Aussagen notiert.

FC Schalke 04 – Dynamo Dresden

DurchGEklickt: #S04SGD in Bildern

Die Königsblauen haben am Samstag (23.10.) mit 3:0 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Eine Galerie zeigt Impressionen vom Duell in der VELTINS-Arena.

FC Schalke 04 – Dynamo Dresden

04. Zu-Null-Sieg in Serie: S04 bezwingt Dresden im Abendspiel

Der FC Schalke 04 hat sein Heimspiel am Samstag (23.10.) gegen Dynamo Dresden mit 3:0 gewonnen. Thomas Ouwejan traf in der ersten Halbzeit zur Führung, Marius Bülter und Marcin Kaminski stellten im zweiten Durchgang den Endstand her.