Courtney Belger wird Kapitän – Johannes Joos sein Vize

S04 Coach Raphael Wilder hat sich entschieden. In der kommenden Saison führt Courtney Belger das Team als Kapitän auf das Parkett. Neuzugang Johannes Joos übernimmt das Amt des Vize-Kapitäns.

Nach dem Karriereende von Patrick Carney, der das Kapitänsamt bis dato inne hatte, musste Coach Raphael Wilder ein neues Führungsduo ernennen. Courtney Belger, der in der vergangenen Saison das Amt des Vize-Kapitäns bekleidete, wurde von seinem Trainer nun zum Kapitän ernannt. Für Wilder war die Wahl des US-Amerikaners ein logischer Schritt: „Courtney zum Kapitän zu machen war im Grunde mit seiner Verpflichtung bereits klar. Er war bisher Co-Kapitän und hat dabei schon viele Aufgaben von Patrick übernommen, da er mit den anderen Jungs zusammen gewohnt und dadurch mehr Zeit mit ihnen verbracht hat.“

Bei der Besetzung des Vize-Kapitäns fiel die Wahl auf Neuzugang Johannes Joos. Dieser habe sich in den vergangenen Wochen auch durch sein Verhalten abseits des Parketts für diese Aufgabe empfohlen. „Mit ‚JJ‘ habe ich mich für den deutschen Spieler mit der meisten Erfahrung entschieden. Er genießt ein hohes Ansehen innerhalb der Mannschaft, spricht viel mit seinen Mitspielern und hält das Team zusammen“, so Wilder.

Das neue Führungsduo bereitet sich aktuell auf die noch ausstehenden Testspiele gegen Leeuwaden vor. Zunächst empfangen die Königsblauen die Niederländer am Mittwoch (11.09.) um 20.30 Uhr in der Halle an der Mühlbachstraße, bevor der S04 am kommenden Sonntag (15.09.) nach Leeuwarden reist. Das erste Pflichtspiel steht am 21. September in der Oberhausener Willy-Jürissen-Halle statt, wenn die Königsblauen die Nürnberg Falcons zum Saisonauftakt empfangen. Die Partie beginnt um 19.30 Uhr.

Das könnte dich auch interessieren

191103_S04LEV (29)-2

S04 beantragt keine ProA-Lizenz

Der FC Schalke 04 e.V. hat sich entschlossen, für seine Basketballmannschaft keine Lizenz für die kommende Spielzeit in der BARMER 2. Basketball Bundesliga zu beantragen.

DSC_3956

Thomas Szewczyk konzentriert sich künftig auf seine hauptberufliche Karriere und verlässt den FC Schalke 04

Point Guard Thomas Szewczyk verlässt die Basketballer des FC Schalke 04 und konzentriert sich künftig auf seine berufliche Karriere. Der 28-Jährige widmet sein Hauptaugenmerk nun der Endphase seines Studiums und wird sich in seiner Freizeit einem unterklassigen Team anschließen.

191231_Steinert_V2

04 Fragen an… Abteilungsleiter Tobias Steinert

Der Spielbetrieb in der BARMER 2. Basketball Bundesliga wurde am Dienstag (17.03.) vorzeitig beendet. Zudem beschlossen die Vereine, dass es in der Saison 2019/2020 keine Absteiger gibt. Die Basketballer des FC Schalke 04 halten somit die Klasse und verbleiben sportlich in der ProA. Abteilungsleiter Tobias Steinert über das abrupte Saison-Aus, sein Saison-Fazit und die aktuelle Situation.

Bälle

Spielbetrieb in der ProA und ProB wird vorzeitig beendet

Nachdem Mitte letzter Woche entschieden wurde, den Spielbetrieb für den 30. Spieltag der ProA sowie die Playoffs und Playdowns in der ProB auszusetzen, hat die 2. Basketball Bundesliga GmbH, nach Beratung mit den 41 Bundesligisten, am heutigen Dienstag (17.03.2020) beschlossen, den Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung zu beenden.