Dominique Collier wird erster US-Neuzugang

Der erste US-Neuzugang der Basketballer des FC Schalke 04 steht fest! Dominique Collier (22) kommt von den Colorado Buffaloes zu den Königsblauen und unterschreibt einen Vertrag für die kommende Saison in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA.

Foto: University of Colorado Boulder

 

Mit Dominique Collier verpflichten die Knappen einen weiteren Guard, der auf den kleinen Positionen flexibel einsetzbar ist und für den das Engagement beim FC Schalke 04 die erste Profi-Station in seiner Karriere ist. Der US-Boy kommt von den Colorado Buffaloes aus der NCAA Division 1 und wird künftig für den S04 auflaufen.

Raphael Wilder: „Wir haben einen Spieler gesucht, der gut Werfen kann, aber auch in der Lage ist, das Spiel zu gestalten. Dominique ist zwar ein Rookie, kommt aber aus der Pac 12 Conference, welche die sechstbeste Conference in der Division 1 ist und aus der bekanntlich viele NBA-Spieler entsprungen sind. Er hat also auf einem sehr hohen Level gespielt und ist dort auch sogar ausgezeichnet worden.“

Mehrfach ausgezeichnet

Collier erblickte am 8. Dezember 1995 in Denver (Colorado, USA) das Licht der Welt und spielte bereits während seiner Schulzeit drei Jahre lang für die Denver East High School Basketball. Dort wurde er 2013 zum „Gatorade Player oft the year“ ernannt und galt damit als bester Spieler des Jahres im ganzen Staat Colorado. Im Jahr 2014 ging er dann an das College und spielte neben seinem Studium für die University of Colorado Boulder. Auch für die Jugend-Nationalmannschaften der USA wurde der Guard nominiert und trug das Trikot seines Landes in den Auswahlteams der U16, U17 und U18.

Drei Jahre in Folge lief der 22-Jährige während seiner College-Zeit in der Anfangsformation seines Teams auf und musste seinen Starter-Platz zuletzt für einen Teamkollegen räumen, der in der kommenden Saison in der NBA spielen wird. Dies machte sich in seiner Leistung jedoch keineswegs bemerkbar, weshalb er von den Headcoaches der Conference mit dem Award „Co-6th Man oft the year“ ausgezeichnet und gewürdigt wurde. In seinem „Senior Year“ am College erzielte er zuletzt in 32 Spielen durchschnittlich 7,5 Punkte und traf innerhalb der Conference 48% seiner Dreier.

Perfekte Ergänzung zu Courtney Belger

Der ambitionierte US-Amerikaner ist flexibel einsetzbar und besticht natürlich vor allem mit seinem treffsicheren Wurf, der ihn in den Augen von Abteilungsleiter Tobias Steinert perfekt mit seinem Landsmann Courtney Belger harmonieren lassen wird. „Dominique hat in einer sehr guten Conference für ein College mit ausgezeichnetem Ruf gespielt und dort stets seine Leistung gebracht. Wir sind froh, dass wir ihn überzeugen konnten, seine Profi-Karriere beim FC Schalke 04 zu starten und sehen ihn als perfekte Ergänzung zu Courtney Belger“, so Steinert.

Der königsblaue Neuzugang wird pünktlich zum Trainingsauftakt am 1. August in Gelsenkirchen erwartet und wird dann gemeinsam mit seinen neuen Teamkollegen in die Vorbereitung starten.

 

Der aktuelle Kader des FC Schalke 04: Patrick Carney, Thomas Szewczyk, Adam Touray, Shawn Gulley, Niclas Sperber, Lutz Walhöfer, Nils Peters, Lars Wendt, Courtney Belger, Björn Rohwer, Michael Haucke, Dominique Collier.

Zugänge: Adam Touray (ETB WohnbauBaskets Essen), Lars Wendt (Eisbären Bremerhaven), Björn Rohwer (Ratiopharm Ulm), Michael Haucke (VfL SparkassenStars Bochum), Dominique Collier (Colorado Buffaloes).

Abgänge: Timo Volk (Herten), Lennart Weichsel, Michael Agyapong (beide Düsseldorf), Salman Manzur, Coheen Kalondji, Jonas Peters, Leon Friederici (alle Ziel unbekannt).

Dominique Collier

Position Guard
Auf Schalke seit 17.07.2018
Nationalität USA
Geburtsdatum 08.12.1995
Geburtsort Denver (Colorado/USA)
Größe 188 cm
Gewicht 86 kg
Bisherige Vereine University of Colorado Boulder,

Denver East High School

Das könnte dich auch interessieren

181212_Belger

Die Euphorie mit in das Spiel gegen Kirchheim nehmen

Die Basketballer des FC Schalke 04 empfangen bereits am Freitag (14.12.) im Rahmen des Doppelspieltags der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA um 20 Uhr die Kirchheim Knights in der Oberhausener Willy-Jürissen-Halle. Nach dem wichtigen Sieg gegen Hanau will das Team von Coach Raphael Wilder nachlegen und im vorletzten Heimspiel dieses Jahres die Punkte auf Schalke behalten.

180923_Paderborn

Rückschlag für den S04: Lars Wendt fällt erneut langfristig aus

Lars Wendt wird nicht wie angenommen in Kürze wieder in das Mannschaftstraining der Basketballer des FC Schalke 04 einsteigen. Stattdessen wird er in der kommenden Woche aufgrund eines kleineren Knorpel-Defekts operiert und steht den Knappen somit langfristig nicht zur Verfügung. Nach der OP wird Wendt seinen Fuß für mindestens sechs Wochen ruhigstellen müssen, bevor er mit den Reha-Maßnahmen beginnen kann. Der FC Schalke 04 schließt eine Nachverpflichtung nicht aus.

181210_Belger2

Schalker malochen sich zum Sieg gegen Hanau

Für die Basketballer des FC Schalke 04 stand am Sonntag (9.12.) ein echtes 4-Punkte-Spiel auf dem Programm. Gegen die White Wings Hanau gab es am Ende einen wichtigen 86:80-Sieg für die Königsblauen, die sich damit gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt durchsetzen. Bereits am kommenden Freitag (14.12.) steht aufgrund des Doppelspieltags das nächste Heimspiel gegen die Kirchheim Knights an.

181207_Mampuya

Jacob Mampuya kommt von den Tigers Tübingen

Die Basketballer des FC Schalke 04 werden noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv und verpflichten Jacob Mampuya. Der 24-jährige Shooting Guard kommt von den Tigers Tübingen und soll den Abgang von Tibor Taras kompensieren. Ein Einsatz am kommenden Wochenende gegen Hanau kommt allerdings zu früh.