Niclas Sperber bleibt ein Knappe

Niclas Sperber verlängert seinen Vertrag bei den Basketballern des FC Schalke 04 um ein weiteres Jahr! Der gebürtige Berliner geht damit in sein zweites Jahr auf Schalke und hat sich für die kommende Saison in der ProA einiges vorgenommen.

Sperber kam zur vergangenen Spielzeit von den Kirchheim Knights zum FC Schalke 04. Nachdem er Leon Friederici eigentlich nur zum Tryout des S04 begleiten wollte, konnte er Coach Raphael Wilder auf dem Parkett von seinem Talent überzeugen und wurde in der Folge von den Knappen verpflichtet. Der 22-Jährige stand in der vergangenen Hauptrunde im Schnitt 15:44 Minuten auf dem Parkett, erzielte dabei 5,4 Punkte und holte 3,4 Rebounds. In den Playoffs machte der Flügelspieler dann nochmal einen Schritt nach vorne und konnte sich in den Fokus spielen. In durchschnittlich 20:34 Minuten Spielzeit, konnte er 6,9 Punkte erzielen und schnappte sich 3,8 Rebounds.

„Niclas hat im letzten Jahr einen riesigen Sprung nach vorne gemacht. Er kam vor der Saison eher zufällig zu einem unserer Tryouts und hat dort sein Potenzial bereits angedeutet, weshalb ich ihn sofort verpflichten wollte. Im Laufe der Saison hat er dann eine immer größere Rolle eingenommen und sich die Spielzeit auf seiner Position aufgrund seiner guten Leistungen verdient. Auch wenn diese noch sehr schwankend waren, hatte er Anteil an einigen wichtigen Siegen“, lobt Coach Raphael Wilder die Entwicklung des Power Forwards.

Herausforderung ProA gemeinsam annehmen

Die Entscheidung für den FC Schalke 04 fiel Niclas Sperber auch aufgrund seines guten Verhältnisses zum Trainerstab nicht schwer: „Ich habe mich in der letzten Saison auf Schalke sehr wohl gefühlt und habe sowohl zu Headcoach Raphael Wilder, als auch zu Assistant Coach Alexander Osipovitch ein super Verhältnis. Zudem habe ich mich basketballerisch weiterentwickelt und von beiden viel lernen können. All das hat mir die Entscheidung für ein weiteres Jahr auf Schalke sehr leicht gemacht.“

Ich versuche dem Team so gut ich kann zu helfen!

Niclas Sperber

Für die kommende Saison hat sich der gebürtige Berliner auch schon einiges vorgenommen: „Wir wollen die Herausforderung ProA gemeinsam annehmen und fühlen uns in der Underdog-Rolle wie schon in der vergangenen Saison sehr wohl. Ich versuche dem Team so gut ich kann zu helfen und freue mich darauf, dass wir den gegnerischen Teams, gemeinsam mit unseren Fans im Rücken, in unserer Halle die Hölle heiß machen werden.“

Das Potenzial von Sperber hält Wilder zudem noch lange nicht für ausgeschöpft: „Wir werden versuchen ihn auf das nächste Level zu bringen und ich erhoffe mir, dass er seine Spielzeit etwas konstanter nutzt.“ Auch Tobias Steinert sieht weiterhin noch Luft nach oben: „Niclas ist ein außerordentlich talentierter Junge, der vor allem in den Playoffs tolle Spiele gezeigt hat. Dass wir ihn ein weiteres Jahr für den FC Schalke 04 begeistern konnten, freut mich sehr. So langsam nimmt der Kader Formen an und ich bin sehr optimistisch, dass wir gute Chancen haben werden in der ProA zu bestehen.“

Info

Position Power Forward
Auf Schalke seit 01.07.2017
Nationalität Deutschland
Geburtsdatum 15.03.1996
Geburtsort Berlin
Gewicht 93 kg
Größe 2.01 m