Patrick Carney ist neuer S04-Kapitän

Eine wichtige Personalentscheidung der Vorbereitung ist gefallen. Headcoach Raphael Wilder hat seinen Nachfolger für den zu den Iserlohn Kangaroos abgewanderten Kapitän Nikita Khartchenkov bestimmt. Patrick Carney wird in der kommenden Saison das Kapitänsamt bekleiden und die Mannschaft des FC Schalke 04 in der 2. Basketball-Bundesliga führen.

Patrick Carney geht bereits in seine vierte Saison für den FC Schalke 04. In seiner Zeit auf Schalke hatte er großen Anteil an dem Gewinn des WBV-Pokals im Jahr 2015, der Meisterschaft der 1. Regionalliga West und dem damit verbundenen Aufstieg in die 2. Basketball-Bundesliga ProB und nicht zuletzt am Erreichen der ersten Playoffs der Vereinsgeschichte in der abgelaufenen Saison.

Für seine herausragenden Leistungen im königsblauen Dress wurden ihm im Jahr 2016 der MVP-Titel der 1. Regionalliga West, der Titel des „European Player of the Year“ und eine All-Star-Nominierung zu teil.

In der abgelaufenen Saison in der 2. Basketball-Bundesliga ProB legte Carney 14,2 Punkte im Schnitt auf und verteilte zudem noch drei Assists pro Spiel. Seinen Saisonbestwert erzielte er beim Heimsieg gegen die VfL SparkassenStars Bochum als er 30 Zähler zum Erfolg beisteuerte.

Ernennung Carneys für Wilder folgerichtig

„Patrick war für mich bereits in der letzten Saison der geheime Kapitän der Mannschaft und deshalb war es nur folgerichtig, ihn zu unserem neuen Kapitän auf dem Feld zu benennen. Er ist ein in allen Bereichen vorbildlicher Profi, der eine lange Erfahrung in den deutschen Profi-Ligen besitzt und eine Mannschaft führen kann. Er wird in der kommenden Saison noch mehr Verantwortung übernehmen und vor allem unsere Neuzugänge schnellstmöglich integrieren“, so Coach Raphael Wilder über seine Entscheidung, Patrick Carney zum Kapitän zu ernennen.

Der neue Amtsinhaber freut sich bereits auf seine anstehenden Aufgaben. „Ich fühle mich wirklich geehrt, zum neuen Kapitän für die kommende Saison ernannt zu werden. Der Verein hat mich in den letzten Jahren gut vorbereitet für dieses Amt und ich möchte nun meine Erfahrung einbringen. Ich bin wirklich gespannt auf das Potential unseres Teams und möchte dazu beitragen, dass wir alle hart zusammenarbeiten um dieses Potential auch voll abrufen zu können“, hält Carney über seine Ernennung und seine Ziele als Kapitän fest.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

181212_Belger

Die Euphorie mit in das Spiel gegen Kirchheim nehmen

Die Basketballer des FC Schalke 04 empfangen bereits am Freitag (14.12.) im Rahmen des Doppelspieltags der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA um 20 Uhr die Kirchheim Knights in der Oberhausener Willy-Jürissen-Halle. Nach dem wichtigen Sieg gegen Hanau will das Team von Coach Raphael Wilder nachlegen und im vorletzten Heimspiel dieses Jahres die Punkte auf Schalke behalten.

180923_Paderborn

Rückschlag für den S04: Lars Wendt fällt erneut langfristig aus

Lars Wendt wird nicht wie angenommen in Kürze wieder in das Mannschaftstraining der Basketballer des FC Schalke 04 einsteigen. Stattdessen wird er in der kommenden Woche aufgrund eines kleineren Knorpel-Defekts operiert und steht den Knappen somit langfristig nicht zur Verfügung. Nach der OP wird Wendt seinen Fuß für mindestens sechs Wochen ruhigstellen müssen, bevor er mit den Reha-Maßnahmen beginnen kann. Der FC Schalke 04 schließt eine Nachverpflichtung nicht aus.

181210_Belger2

Schalker malochen sich zum Sieg gegen Hanau

Für die Basketballer des FC Schalke 04 stand am Sonntag (9.12.) ein echtes 4-Punkte-Spiel auf dem Programm. Gegen die White Wings Hanau gab es am Ende einen wichtigen 86:80-Sieg für die Königsblauen, die sich damit gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt durchsetzen. Bereits am kommenden Freitag (14.12.) steht aufgrund des Doppelspieltags das nächste Heimspiel gegen die Kirchheim Knights an.

181207_Mampuya

Jacob Mampuya kommt von den Tigers Tübingen

Die Basketballer des FC Schalke 04 werden noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv und verpflichten Jacob Mampuya. Der 24-jährige Shooting Guard kommt von den Tigers Tübingen und soll den Abgang von Tibor Taras kompensieren. Ein Einsatz am kommenden Wochenende gegen Hanau kommt allerdings zu früh.