S04 erhält ProA-Lizenz für die Spielzeit 2019/2020

Die BARMER 2. Basketball Bundesliga hat am Freitag (10.05.) die Vereine über ihre Entscheidung im Lizensierungsverfahren für die Spielzeit 2019/2020 informiert. Die Basketballabteilung des FC Schalke 04 erhält demnach die Lizenz für die BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA.

Wie in jedem Jahr, vergibt die BARMER 2. Basketball Bundesliga nach eingehender Prüfung der Voraussetzung für die Teilnahme am Ligabetrieb anhand der eingereichten Unterlagen, die Lizenzen für die kommende Spielzeit. In Folge dessen erteilt die Geschäftsführung der 2. Basketball-Bundesliga GmbH der Basketballabteilung des FC Schalke 04 die Lizenz zur Teilnahme am Wettbewerb der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA für die Saison 2019/2020 ohne Auflagen.

Die Geschäftsführung, Spielleitung und der Gutachterausschuss der 2. Basketball-Bundesliga GmbH attestieren dem FC Schalke 04, dass der Nachweis der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit vollständig erbracht wurde. Die Erteilung der Lizenz für die kommende Spielzeit erfolgt unter der aufschiebenden Bedingung des Nachweises eines weiteren hauptamtlichen Nachwuchstrainers (vgl.§ 46 SuVO). Diesen Nachweis wird der FC Schalke 04 fristgerecht zum 01.07.2019 erbringen, weitere Bedingungen oder Auflagen stellte die 2. Basketball-Bundesliga GmbH nicht.

Seite teilen