U18 Mädchen unterliegen den Xanten Romans zum Rückrundenstart

Am Sonntag, den 28.01.18 startete die U18w vom FC Schalke 04 Basketball in die Rückrunde der Oberliga gegen die Xanten Romans. Das Hinspiel hatten die Schalkerinnen nach langem Kampf mit 47:40 gewinnen können.

Die Gastgeberinnen hatten Schwierigkeiten ins Spiel zu kommen und schafften es erst nach vier Minuten aufs Scoreboard, starteten dann aber einen 11:0-Lauf,zum Zwischenstand von 11:4. Die Mädchen vom FC Schalke 04 schafften es, die Gäste aus Xanten mit ihrer harten Defense zur Verzweiflung zu bringen. In die erste Viertelpause ging es mit einem Zwischenstand von 11:5.

Danach ging es in ein beidseitig schwaches zweites Viertel. Die Schalkerinnen hatten deutlich größere Probleme ihrem Score Punkte hinzuzufügen schafften es aber, sich mit ihrer guten Verteidigung im Spiel zu halten. Das Viertel ging mit 6:4 an die Schalker Mädchen und es ging mit einem 17:9 zugunsten der Königsblauen in die Halbzeitpause.

Nach der Pause gelang den Gastgeberinnen nichts mehr. Im dritten Viertel schaffte man es weder die Offensive der Gäste in Schach zu halten, noch selbst zu scoren. Die Schalker verloren dieses Viertel mit 11:0. In den Schlussabschnitt ging es mit einem 17:20-Rückstand der Gastgeberinnen, die es in diesem Spiel nicht mehr schaffen sollten, in Führung zu gehen.

Im letzten Viertel erzielten die Schalker acht Punkte, ließen aber auch 15 Punkte zu. Das Spiel endete mit 25:35 aus Sicht der Gastgeber.

„Nachdem wir gut gestartet sind und das Spiel über unsere Defensive kontrolliert haben, haben wir in der zweiten Hälfte komplett verweigert Basketball zu spielen. Hieran gilt es in Zukunft zu arbeiten.“ analysierte Coach Jonas Kolber nach dem Spiel.

Seite teilen