Gegentreffer in der Nachspielzeit: S04 unterliegt Köln mit 1:2

Der FC Schalke 04 hat am Mittwoch (20.1.) mit 1:2 gegen den 1. FC Köln verloren. Den entscheidenden Treffer für die Gäste erzielte der eingewechselte Jan Thielmann in der Nachspielzeit. Matthew Hoppe war nach dem Führungstreffer von Rafael Czichos der zwischenzeitliche Ausgleich gelungen.

FC Schalke 04 - 1. FC Köln

Keine Wechsel in der Startelf – Huntelaar noch nicht im Kader

Chef-Trainer Christian Gross vertraute derselben Startelf wie drei Tage zuvor bei Eintracht Frankfurt. Klaas-Jan Huntelaar, den der S04 am Dienstag (19.1.) verpflichtet hatte, stand gegen die Kölner aufgrund von Wadenproblemen noch nicht im Kader, war aber bei der Mannschaft.

FC Schalke 04 - 1. FC Köln

Erste Chance gehört dem S04

Die Knappen hatten in der Anfangsphase nicht nur mehr Ballbesitz, sondern auch die erste Möglichkeit der Partie. In der vierten Minute bediente Amine Harit Suat Serdar, der zentral aus knapp über 20 Metern abzog. Timo Horn wehrte den Ball zur Seite ab. Beim anschließenden Schussversuch stand Sead Kolasinac im Abseits. Die Gäste standen tief, liefen die Räume zu und versuchten ihr Glück in erster Linie über schnelle Gegenstöße. Nach etwas mehr als einer Viertelstunde machte die Mannschaft von Markus Gisdol erstmals in der Offensive auf sich aufmerksam, Marius Wolfs Schuss blockte Matija Nastasic ab. Die Kugel sprang zu Kingsley Ehizibue, der vom rechten Strafraumeck mit dem rechten Außenrist das lange Eck anvisierte – das Spielgerät flog am Pfosten vorbei ins Toraus (17.).

Die Knappen kamen nach mehr als 25 Minuten zu weiteren Möglichkeiten. Kolasinac passte auf Harit, dessen Schuss aus 20 Metern ins rechte Eck Horn zur Ecke abwehrte (26.). 60 Sekunden später spielten Harit und Uth einen schönen Doppelpass, Uth schoss aus zehn Metern unter Bedrängnis übers Tor (27.).

FC Schalke 04 - 1. FC Köln

Czichos trifft per Kopf zur Kölner Führung

Stattdessen fand das Spielgerät auf der anderen Seite den Weg ins Netz. Dominick Drexler schoss im Sechzehner mit dem Außenrist, der Ball flog quer durch den Strafraum rechts an den Fünfer, wo Rafael Czichos den Kopf hinhielt und ins lange Eck traf. Benjamin Stambouli konnte auf der Linie nicht mehr klären.

Das 1:0 verlieh den Gästen weiteren Schwung. Nach 37 Minuten hätte es beinahe 2:0 aus Kölner Sicht gestanden, aber Fährmann machte sich bei einem Abschluss Ehizibues breit und verhinderte den Einschlag. In der Schlussminute der ersten Halbzeit gab es dann noch mal die Doppelchance für den S04: Nastasic schickte Kolasinac auf die Reise, der den Ball quer durch den Strafraum zu Hoppe passte. Der Stürmer zog in die Mitte, fand in aussichtsreicher Position aber nicht den Abschluss. Kurz darauf lenkte Horn einen strammen Schuss von Mark Uth mit den Fingerspitzen über die Latte (45.). Zur Halbzeit stand es somit 1:0 für die Rheinländer.

FC Schalke 04 - 1. FC Köln

Hoppe trifft zum zwischenzeitlichen 1:1

In den zweiten 45 Minuten entwickelte sich ein noch intensiveres Spiel, in dem die Königsblauen deutlich aktiver waren als die Gäste. In der 54. Minute war Königsblau mit dem Glück im Bunde, als Ozan Kabak eine Hereingabe von Wolf an den eigenen Pfosten verlängerte. Auf der gegenüberliegenden Seite ließ der auffällige Harit einen Gegenspieler aussteigen, bekam aber nicht mehr genug Wucht hinter seinen Abschluss (54.).

180 Sekunden später fiel dann doch der Ausgleich. Harit zog erneut in die Mitte, suchte Benito Raman mit einem Steckpass. Die Kölner Defensive war dazwischen, aber Serdar setzte energisch nach, sodass der Ball letztlich vor Hoppes Füßen landete. Der US-Amerikaner überwand Horn aus sechs Metern zum 1:1 (57.).

FC Schalke 04 - 1. FC Köln

Schalke rennt an, doch Köln trifft

Schalke versuchte nachzusetzen. Ramans Schussversuche wurden mehrfach abgeblockt (58.), Horn wehrte gegen Stambouli zur Ecke ab (61.), Kolasinacs Schuss aus 16 Metern nach starkem Alleingang landete rechts neben dem Tor (63.).

Es ging fast nur noch in eine Richtung, erst recht, als Chef-Trainer Gross gut 20 Minuten vor dem Ende auf Dreierkette umstellte. Die Knappen dribbelten sich immer wieder in gefährliche Räume, kamen aber kaum wirklich gefährlich zum Abschluss. Umso bitterer: In der dritten Minute der Nachspielzeit wagten sich die Gäste mal wieder nach vorne und erzielten den 2:1-Siegtreffer. Der eingewechselte Jan Thielmann überwand Fährmann mit einem Schuss aus sieben Metern. Die Kölner nahmen somit die drei Punkte mit nach Hause.

Rückrunden-Auftakt gegen die Bayern

Bereits am kommenden Sonntag (24.1.) startet der S04 mit einem Heimspiel gegen Bayern München in die Rückrunde. Anpfiff des Duells mit dem Rekordmeister ist um 15.30 Uhr.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen