DFB-Pokal: Königsblau spielt mittwochs beim VfL Wolfsburg

Am Freitag (15.1.) sind die Paarungen des Achtelfinals im DFB-Pokal vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) zeitgenau angesetzt worden. Demnach gastiert der FC Schalke 04 am Mittwoch, 3. Februar, beim VfL Wolfsburg. Anpfiff der Partie, die auf Sport1 und Sky live übertragen wird, ist um 18.30 Uhr.

DFB-Pokal

Die Niedersachsen haben sich in den beiden bisherigen Partien des Wettbewerbs gegen den FSV Union Fürstenwalde (4:1) und den SV Sandhausen (4:0) durchgesetzt. Die Knappen sind nach Siegen gegen den 1. FC Schweinfurt 05 (4:1) und den SSV Ulm 1846 (3:1) ins Achtelfinale eingezogen.

In der Historie des DFB-Pokals standen sich der FC Schalke 04 und der VfL Wolfsburg bislang dreimal gegenüber – allerdings in vier Spielen. Da es in der ersten Runde der Saison 1970/1971 auch nach der Verlängerung im Stadion der Niedersachsen keinen Sieger gab (2:2), kam es wenige Tage später in Gelsenkirchen zu einem Wiederholungsspiel. Dieses entschieden die Knappen mit 3:1 nach dem ersten Elfmeterschießen überhaupt in diesem Wettbewerb für sich.

Ein Elfmeterschießen gab es auch im Achtelfinale der Spielzeit 2007/2008. Dabei behielten die Wölfe mit 5:3 die Oberhand. Letztmals gab es das Duell im Viertelfinale vor drei Jahren. Schalke gewann in der VELTINS-Arena dank eines Treffers von Guido Burgstaller mit 1:0.

Alle Spiele im Überblick

Dienstag, 2. Februar 2021, 18.30 Uhr
Holstein Kiel – SV Darmstadt 98
Rot-Weiss Essen – Bayer Leverkusen

Dienstag, 2. Februar 2021, 20.45 Uhr
Borussia Dortmund – SC Paderborn 07
Werder Bremen – SpVgg Greuther Fürth

Mittwoch, 3. Februar 2021, 18.30 Uhr
VfL Wolfsburg – FC Schalke 04
RB Leipzig – VfL Bochum

Mittwoch, 3. Februar 2021, 20.45 Uhr
VfB Stuttgart – Borussia Mönchengladbach
Jahn Regensburg – 1. FC Köln

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Timo Becker

Timo Becker: Glück erarbeiten und Chancen in Tore ummünzen

Nach der 0:1-Niederlage beim VfL Wolfsburg am Mittwoch (3.2.) herrscht bei den Königsblauen einerseits Enttäuschung über das Aus im DFB-Pokal, andererseits gibt der couragierte Auftritt neuen Mut im Abstiegskampf. „Es hat jeder gesehen, dass wir guten Fußball spielen können. Das haben wir das ganze Spiel über gezeigt und uns gegen einen starken Gegner gute Chancen herausgearbeitet“, stellt auch Timo Becker das Positive aus den 90 Minuten bei den Wölfen in den Vordergrund.

Christian Gross

Christian Gross: Uns ist das Entscheidende nicht gelungen, nämlich Tore zu erzielen

Nach der unglücklichen 0:1-Niederlage der Königsblauen beim VfL Wolfsburg im DFB-Pokal am Mittwoch (3.2.) haben sich unter anderem die beiden Chef-Trainer sowie Ralf Fährmann zu den 90 Minuten geäußert. schalke04.de hat die wichtigsten Aussagen notiert.

VfL Wolfsburg – FC Schalke 04

0:1 in Wolfsburg – S04 verpasst Viertelfinale im DFB-Pokal

Der FC Schalke 04 hat das DFB-Pokal-Achtelfinale am Mittwoch (3.2.) beim VfL Wolfsburg mit 0:1 verloren. Wout Weghhorst nutzte einen Elfmeter-Nachschuss in der ersten Halbzeit zum entscheidenden Treffer für die Gastgeber. Die Knappen erspielten sich gute Möglichkeiten, scheiterten aber immer wieder an VfL-Keeper Koen Casteels.

VfL Wolfsburg – FC Schalke 04

DurchGEklickt: #WOBS04 in Bildern

Der FC Schalke 04 musste sich dem VfL Wolfsburg am Mittwoch (3.2.) auswärts mit 0:1 geschlagen geben. Eine Galerie zeigt Impressionen von der DFB-Pokal-Achtelfinal-Partie.